Trennung vom Partner Trennung vom Partner
Geschrieben von stella_die_erste am 08.07.2017, 22:02 Uhr zurück

Rat: in den Wind schiessen, allein durchstarten!

Diese "Kind-wegnehmen und fertig machen"-Drohung ist schlichtweg dämlich. Sag ihm das klipp und klar, noch heute.
Es wird nicht funktionieren und dient lediglich dazu, Dich kleinzumachen und im Zaum zu halten!

Ich hoffe nur für Dich, dass ihr kein gemeinsames Sorgerecht habt.
Mit so einen Vollpfosten sind sonst 18 Jahre lang Probleme garantiert.

In einer normalen, gesunden Beziehung sollte es kein Problem darstellen, wenn die Mutter sogar die ersten DREI Jahre ausschließlich für das Kind da ist, sofern das finanziell machbar ist. Das ist NORMAL.
Was Dein Freund macht, ist asozial. Wie er Dich behandelt, ist unwürdig und lässt auf ein großes Maß an Egoismus schließen.

Überlege Dir gut, ob Du mit einem Menschen, der Dich SO behandelt, wirklich ein Kind großziehen möchtest. Für das Kind ist das nicht gut, wenn der Vater vor Dir keinerlei Respekt hat und sich nicht angemessen kümmert in einer Partnerschaft, sowohl um Dich, als auch um EUER Kind.
Dann lieber getrennte Wege gehen und in Frieden leben.
Je kleiner euer Sohn, umso besser..bekommt er es wenigstens nicht mit!
Wenn Du Dich trennst, kannst Du 3 Jahre lang von IHM Unterhalt für DICH einfordern. Kindesunterhalt muss er ohnehin zahlen. Geh zum Anwalt!

Auch an den Kosten für Erstausstattung etc. muss er sich beteiligen, sogar die Kosten für die Entbindung etc. müsste er übernehmen, wenn die Mutter nicht versichert ist! Das nur mal am Rande.
Ob er will, oder nicht. Hoffe, Du hast die Rechnungen aufgehoben. Vermutlich hat er sich auch da vornehm zurückgehalten?

Was Du schilderst, kenne ich aus dem Freundeskreis.
Fing genauso an und endete nach 10 endlosen Jahren voller Respektlosigkeit, Abwerten, Beleidigungen, ständigem Fremdgehen und wilder Drohungen in einer Wahnsinns-Schlammschlacht..die der "Mann" letztendlich in jeder Hinsicht verlor :-)

Hol Dir weitere Meinunge von Freunden, bau Dir JETZT ein soziales Netz auf und vor allem: fordere von IHM ein, was Dir zusteht!!!! Ohne Rücksicht auf IHN! Zieh DEIN Ding knallhart durch und glaube nicht mehr an ein happy end. Das wird es höchstwahrscheinlich mit diesem Typen nicht geben!
Du verlierst nur Zeit und Nerven. Irgendwann auch Dich selbst.
An das Märchen vom Mann, der sich erst in seine Vaterrolle einfinden muss blabla glaube ich persönlich in dem Fall nicht.
Dazu sind seine Frechheiten einfach zu ungeheuerlich.

Suche Dir einen guten Anwalt für Familienrecht. Solltest Du diesen nicht bezahlen können, ruf beim Amtsgericht an und beantrage Hilfe.

Du schaffst das auch ohne so einen Kerl! Sieht man ja täglich.
Das finanzielle lässt sich regeln, das sollte Dich nicht dazu veranlassen, bei ihm zu bleiben.

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Trennung vom Partner