Abstand zum Adventskranz - der Sicherheitscheck für Weihnachten

Abstand zum Adventskranz - der Sicherheitscheck für Weihnachten

© fotolia, Wolfgang Zwanzger

Blinkende Lichterketten, Weihnachtsbaum und Wunderkerzen - im Dezember bringen Advent, Weihnachten und Silvester besonders für Kinder einige überaus interessante Dinge mit sich. Damit es nicht zu bösen Überraschungen kommt, sollten einige Sicherheitshinweise beachtet werden.

Jährlich werden 7000 Kinder durch Verbrennungen verletzt, ein Großteil davon in der Weihnachtszeit. Deshalb sollten Eltern sowohl kleine als auch größere Kinder grundsätzlich niemals unbeobachtet mit dem Adventskranz allein lassen.

Adventskranz: Bitte nicht auf eine überhängende Tischdecke stellen

Brennende Kerzen üben eine magische Kraft aus und verführen immer wieder zum Spiel mit dem Feuer - und immer wieder kommt es dabei zu Unfällen. Achten Sie darauf, dass der Adventskranz auf einer feuerfesten Unterlage steht und nicht auf einer Tischdecke, die herunter gezogen werden kann. Verwenden Sie dicke Kerzen, die gut befestigt sind und wechseln Sie diese aus, bevor sie ganz abgebrannt sind.

Übungssache - der Umgang mit Feuer

So früh wie möglich sollten Eltern ihre Kinder auf die Gefahren durch Feuer aufmerksam machen. Je nach Alter des Kindes können sie auch schon selbst den sicheren und verantwortungsvollen Umgang üben: Das Kind darf vielleicht - aber nur im Beisein der Eltern - eine Kerze oder eine Räucherkerze anzünden. Generell müssen Sie aber darauf achten, dass Feuerzeug und Zündhölzer immer außer Reichweite von Kindern aufbewahrt werden. Achten Sie auch darauf, dass Ihre Kinder nicht über eine brennende Kerze fassen.

Eindringlich erklären: Bei Feuer schnell Hilfe holen!

Haben Kinder doch unerlaubterweise heimlich gezündelt und dabei einen Brand verursacht, trauen sie sich häufig nicht, um Hilfe zu rufen - aus Angst vor drohender Strafe. Machen Sie Ihren Kindern unbedingt und eindringlich klar, dass es überlebenswichtig ist, im Falle eines Feuers sofort Hilfe zu holen und dass sie nicht dafür bestraft werden.

Elektrische Lichterkette für den Weihnachtsbaum

Für die Beleuchtung am Weihnachtsbaum gilt: Leben Kinder in der Wohnung sollten Eltern eine elektrische Lichterkette anstecken. Der Baum muss gut im Christbaumständer verankert, eventuell noch zusätzlich festgebunden werden und sicher stehen. Der glitzernde und verlockende Baumschmuck sollte - besonders wenn Kleinkinder um den Baum robben und krabbeln - am besten nur im oberen Teil angebracht werden. Bei zerbrochenen Glaskugeln ist Vorsicht und Eile geboten, an den kleinen Scherben kann man sich schnell böse schneiden.

Für Silvester: keine Wunderkerze in Kinderhände

Bald ist der Monat und das Jahr um - und es wird geknallt. Bitte sorgen sie dafür, dass kleine Kinder schon schlafen oder sich bei dem Krach nicht fürchten und sie in der Nähe sind. Es ist klar, für Raketen gilt ein Sicherheitsabstand. Auch Wunderkerzen sind nichts für Kinderhände. In einigem Abstand können die Kleinen aber dem Sternchenregen zuschauen.

Weitere Themen:

Anzeige

Schutz vor Meningokokken
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.