Schlaf Kindchen schlaf - Abendrituale helfen beim Einschlafen

Schlaf Kindchen schlaf - Abendrituale helfen beim Einschlafen

© Adobe Stock, matka_Wariatka

Der Zeiger der Uhr r√ľckt immer weiter voran - und das Kind m√∂chte einfach nicht schlafen. Es ruft oder kommt aus dem Zimmer getappt - dies l√§uft so oder so √§hnlich in vielen Familien abends ab. Einschlafen will gelernt werden.

Und die Lektion ist f√ľr manche nicht leicht: Ein sch√∂nes und t√§glich gleiches Abendritual kann helfen und so manchem Einschlafproblem vorbeugen.

Kinder m√ľssen erst lernen, wie sie sich selbst beruhigen und dann auch von allein einschlafen k√∂nnen. Daf√ľr braucht es etwas Zeit. Ein regelm√§√üiger Tagesablauf und feste Schlafenszeiten - dies erm√∂glicht dem Kind sich auf die Schlafenszeit einstellen. Ein festes Ritual hilft abzuschalten, den Tag mehr und mehr loszulassen und sich auf den Schlaf einzulassen. Dabei k√∂nnen die Eltern tatkr√§ftig helfen.

Schaffen Sie eine Abendroutine und bleiben Sie dabei: Immer wieder gleiche Abläufe schaffen einen vorhersehbaren Rhythmus und nach kurzer Zeit wird das Kind diese auch so erwarten: Gemeinsames Abendessen, waschen, Zähne putzen, Schlafanzug anziehen - dies sollte immer in der gleichen Reihenfolge und etwa zur gleichen Zeit stattfinden.

Am Abend: Aufregung und Stress vermeiden!

Beenden Sie den Tag in ruhiger Stimmung, Streit und Probleml√∂sungen werden besser auf den Morgen verschoben. Nehmen Sie sich Zeit, je nach Alter des Kindes, 5 bis maximal 30 Minuten. Sagen Sie dem Spielzeug gute Nacht, lesen Sie eine kurze Geschichte vor, singen Sie ein Lied oder streicheln Sie den R√ľcken des Kindes - ganz wie Sie m√∂gen. Eine sanfte Beleuchtung, eventuell leise Schlaf- oder Meditationsmusik k√∂nnen das Ritual unterstreichen.

Bitte ziehen Sie das Ritual nicht unendlich in die L√§nge, noch eine Geschichte, noch ein Lied - so wird "das Loslassen" nur unn√∂tig heraus geschoben. Gehen Sie nach dem Gute-Nacht-Kuss aus dem Zimmer. Wenn gew√ľnscht kann noch ein kleines Nachtlicht zur besseren Orientierung leuchten. √Ąltere Kinder d√ľrfen, wenn sie denn m√∂gen, noch ein wenig leise Musik h√∂ren. Insgesamt sollen die Kinder jetzt allein abschalten.

Seien Sie konsequent - auch wenn es schwerfällt

Aus dem Bett krabbeln - das darf keinesfalls zur Regel werden. Machen Sie Ihrem Kind klar, dass jetzt Schlafenszeit ist und keine Action stattfindet. Verhalten Sie sich konsequent und dr√ľcken Sie sich klar aus, umso besser kann Ihr Kind sich an den gesetzten Grenzen orientieren. Ein eventueller Machtkampf sollte von vornherein unterbunden werden.

Weitere Themen:

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.