Schlaf Kindchen schlaf - Abendrituale helfen beim Einschlafen

Schlaf Kindchen schlaf - Abendrituale helfen beim Einschlafen

© fotolia, matka_Wariatka

Der Zeiger der Uhr rückt immer weiter voran - und das Kind möchte einfach nicht schlafen. Es ruft oder kommt aus dem Zimmer getappt - dies läuft so oder so ähnlich in vielen Familien abends ab. Einschlafen will gelernt werden.

Und die Lektion ist für manche nicht leicht: Ein schönes und täglich gleiches Abendritual kann helfen und so manchem Einschlafproblem vorbeugen.

Kinder müssen erst lernen, wie sie sich selbst beruhigen und dann auch von allein einschlafen können. Dafür braucht es etwas Zeit. Ein regelmäßiger Tagesablauf und feste Schlafenszeiten - dies ermöglicht dem Kind sich auf die Schlafenszeit einstellen. Ein festes Ritual hilft abzuschalten, den Tag mehr und mehr loszulassen und sich auf den Schlaf einzulassen. Dabei können die Eltern tatkräftig helfen.

Schaffen Sie eine Abendroutine und bleiben Sie dabei: Immer wieder gleiche Abläufe schaffen einen vorhersehbaren Rhythmus und nach kurzer Zeit wird das Kind diese auch so erwarten: Gemeinsames Abendessen, waschen, Zähne putzen, Schlafanzug anziehen - dies sollte immer in der gleichen Reihenfolge und etwa zur gleichen Zeit stattfinden.

Am Abend: Aufregung und Stress vermeiden!

Beenden Sie den Tag in ruhiger Stimmung, Streit und Problemlösungen werden besser auf den Morgen verschoben. Nehmen Sie sich Zeit, je nach Alter des Kindes, 5 bis maximal 30 Minuten. Sagen Sie dem Spielzeug Gute Nacht, lesen Sie eine kurze Geschichte vor, singen Sie ein Lied oder streicheln Sie den Rücken des Kindes - ganz wie Sie mögen. Eine sanfte Beleuchtung, eventuell leise Schlaf- oder Meditationsmusik können das Ritual unterstreichen.

Bitte ziehen Sie das Ritual nicht unendlich in die Länge, noch eine Geschichte, noch ein Lied - so wird "das Loslassen" nur unnötig heraus geschoben. Gehen Sie nach dem Gute-Nacht-Kuss aus dem Zimmer. Wenn gewünscht kann noch ein kleines Nachtlicht zur besseren Orientierung leuchten. Ältere Kinder dürfen, wenn sie denn mögen, noch ein wenig leise Musik hören. Insgesamt sollen die Kinder jetzt allein abschalten.

Seien Sie konsequent - auch wenn es schwerfällt

Aus dem Bett krabbeln - das darf keinesfalls zur Regel werden. Machen Sie Ihrem Kind klar, dass jetzt Schlafenszeit ist und keine Action stattfindet. Verhalten Sie sich konsequent und drücken Sie sich klar aus, umso besser kann Ihr Kind sich an den gesetzten Grenzen orientieren. Ein eventueller Machtkampf sollte von vornherein unterbunden werden.

Kindergesundheit - gesucht, gefunden ...!

Kindergesundheit von A bis Z

Unsere Tipps vom Kinderarzt
Kindergesundheit - gesucht, gefunden ...!
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.