Mit und ohne Alkohol: bunte Cocktails für den Jahreswechsel

Mit und ohne Alkohol: bunte Cocktails für den Jahreswechsel

Zum Jahreswechsel ist bei vielen Familien eine lustige Party angesagt: es wird gegessen, getrunken, gespielt, geratscht, gesungen und vielleicht auch getanzt. Ein leckerer Cocktail kommt an diesem Abend sicher gut an. Alkohol muss in den Drinks nicht unbedingt enthalten sein - zu Silvester soll schließlich jeder mit einem bunten Getränk anstoßen dürfen.

Ob fruchtig, cremig, herb, süß oder sprudelig: Ein feiner Cocktail ist etwas Besonderes und für den Silvesterabend genau richtig. Dabei müssen es gar nicht so viele verschiedene Flüssigkeiten und Zutaten sein, die man extra einkaufen muss. Perfekt im Shaker geschüttelt, mit zerstoßenem Eis und etwas Garnitur am Glasrand, machen Sie auf jeden Fall Eindruck. Wir haben vier Rezepte ohne Alkohol und vier Rezepte mit Alkohol für bunte Cocktails, die Sie zum Jahreswechsel servieren können:

Ganz in rosé: ein Beeren-Cocktail mit Minze

Mit diesem roten Sprudelwasser sammeln Sie Punkte: Achteln Sie eine Limette und geben Sie zwei Achtel in ein Glas. Dazu geben Sie weiter 2 EL gefrorene Waldbeeren dazu und 3 Blätter Minze. Mit einem Stößel zerkleinern Sie die Zutaten, dann kommt 1 TL Honig darauf und Sie können mit Mineralwasser, wahlweise mit oder ohne Sprudel, aufgießen.

Schmeckt auch so: Mojito - ohne Alkohol

Ein Mojito schmeckt auch ohne Alkohol, für zwei Drinks: Spülen Sie zuerst ein Bund Minze gründlich ab, dann werden die Blätter trocken geschüttelt. Auch zwei Limetten müssen heiß abgewaschen und dann trocken gerieben werden. Als Nächstes rollen Sie die Limetten mit ordentlich Druck auf der Arbeitsfläche kurz hin und her, so geben sie später mehr Saft. Dann schneidet man die Limetten in Stücke und verteilt sie zusammen mit der Minze in zwei hohe Gläser aus dickem Glas. Jeweils ein Teelöffel brauner Zucker kommt darauf - nun drückt man mit einem Stößel den Saft aus den Zitrusfrüchten und zerkleinert die Minze. Jetzt kommt crushed Ice in die Gläser und man rührt alles mit einem langen Löffel gut um. Weiter brauchen Sie Limettensirup, wer mag kann auch zu Minz- oder Maracujasirup greifen, geben Sie 1 1/2 TL in jedes Glas und je nach Vorliebe vielleicht auch noch etwas braunen Zucker. Aufgegossen wird der Cocktail mit jeweils 150 ml Ginger Ale. Einen Trinkhalm ins Glas geben und schon kann man genießen.

Wunderbar fruchtig: Cocktail - perfekt für Silvester

Dieser Cocktail ist schnell zubereitet und versüßt mit allerlei leckerem Fruchtsaft den langen Silvesterabend: Geben Sie in einen Shaker 2 cl Mangosaft, 4 cl Maracujasaft, 4 cl Orangensaft, 3 cl Erdbeersaft, 1 1/2 cl Kokossirup und 3 Eiswürfel. Wer keinen Kokossirup im Haus hat, kann genauso gut auch Vanille- oder Kirschsirup verwenden. Alles wird im Shaker etwa drei bis vier Minuten gut durchgeschüttelt. Danach gibt man den Drink in schöne Gläser, dekoriert mit etwas Zitrone oder Mango und einem Trinkhalm.

Mit Erdbeeren, Ananassaft und Kokoscreme - alkoholfreier Cocktail

Dieser Cocktail ist ganz unkompliziert zuzubereiten: Geben Sie 4 cl Cream of Coconut, 14 cl Ananassaft und 10 gefrorene Erdbeeren in einen Mixer und pürieren sie alles bis eine cremige Flüssigkeit entstanden ist. Gießen Sie den Cocktail in schöne Gläser und dekorieren Sie das Glas mit einer frischen Erdbeere oder einem Stück Ananas.

Wie in der Karibik: Cocktail mit Kokospralinen

Hmmm, dieser Drink schmeckt köstlich, dafür ist er aber auch recht nahrhaft und bietet sich perfekt an, wenn noch weiße, runde Kokospralinen von Weihnachten übrig sind. Für zwei Gläser geben Sie 15 Raffaello-Kugeln in ein hohes Gefäß, gießen 300 ml Milch darüber und lassen noch 70 g Zucker dazu rieseln. Alles wird püriert, dann kommen 250 g Sahne und 200 ml Wodka dazu und die Flüssigkeit wird gut durchgerührt. Nun nimmt man zwei schöne Gläser taucht die Glasränder in Milch und dann in ein Schälchen mit Kokosraspeln und dreht sie wieder um. Zuerst geben Sie Eiswürfel hinein, dann gießen Sie den Cocktail ins Glas, vielleicht ein kleines Stück Mango oder eine Physalis an den Rand, fertig!

Süß und cremig: Eiskalter Vanille - Orangen - Cocktail

Dieser Cocktail ist fast ein kleines Dessert: Geben Sie einen Esslöffel Vanilleeis in ein Glas und nun füllen Sie Orangensaft und etwas Sekt nach Belieben auf. Achtung, es schäumt sehr. Wer mag kann statt Sekt auch Rum verwenden. Für eine alkoholfreie Variante lässt man den Sekt oder Rum weg, alternativ kann man den Cocktail auch mit Cola zubereiten.

Zum Genießen: Cocktail mit Rum, Himbeeren und Sprite

Dieser Cocktail kommt ebenfalls ohne viele Zutaten aus und ist schnell fertig: Füllen Sie in ein Glas, das zur Hälfte mit Crushed Ice gefüllt ist, 6 cl Rum, dann 1 cl Himbeersirup und 5 gefrorene Himbeeren und gießen Sie mit Zitronenlimonade auf - schon ist der Cocktail fertig.

Bloody-Mary - der Klassiker, der nicht so süß ist

Eine Bloody Mary ist der Klassiker: Geben Sie in einen Shaker 40 ml Wodka, 80 ml Tomatensaft, 10 ml frisch gepressten Limettensaft oder Zitronensaft, 4 Spritzer Worcestershire Soße, frisch gemahlenen Pfeffer, eine Prise Meersalz, eine Prise italienische Kräuter und ein paar Eiswürfel. Alles wird kräftig durchgeschüttelt und kommt in Longdrinkgläser. Dazu reicht man Tabasco Soße, als Deko eignen sich ein Stück Selleriestange und eventuell eine Zitronenscheibe.

Weitere Themen:

Haushaltstipps - gesucht, gefunden ...!

Haushaltstipps von A - Z:

So geht's leichter:
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.