Frühjahrsputz - Jetzt wird richtig sauber gemacht!

Frühjahrsputz - Jetzt wird richtig sauber gemacht!

Manchmal blinzelt die Sonne schon etwas länger hervor und mit den ersten Sonnenstrahlen wünschen wir uns Frische und Sauberkeit im Haus. Zeit für einen umfassenden Frühjahrsputz - damit hinterher alles blitzblank glänzt für einen gutgelaunten Start in den Frühling.

Frühjahrsputz - für frischen Schwung im Zuhause

Das große Saubermachen gehört für viele im Frühling als Ritual dazu, die beste Gelegenheit, um mal wieder Schwung in die Bude zu bringen: Dann werden Fenster geputzt, Schränke ausgeräumt und ausgewischt, Fußböden gründlich gesäubert und Gardinen gewaschen, Türrahmen und Schranktüren mal sorgfältig abgewischt, unordentliche Kramfächer ausgeräumt und Regale gereinigt.

Manch einer mag schon beim Gedanken daran eher wegrennen, anderen bereitet es großen Spaß, wenn mit jeder abgehakten Arbeit ein wenig mehr Sauberkeit und Ordnung herrschen. Einigen bleibt im alltäglichen Familientrubel aber auch nur wenig Zeit, um in einem großen Heim mal wirklich überall zu putzen.

Checkliste: Welche Aufgaben stehen an, was wollen Sie erledigen?

Nichtsdestotrotz, egal wie genau Sie den Frühjahrsputz auch nehmen, eine gute Organisation ist wichtig, damit alles schnell erledigt ist und Sie strukturiert vorgehen. Machen Sie also zunächst mal einen Plan: Was steht auf der Aufgabenliste, was sagt der Zeitplan? Vielleicht hilft es Ihnen, eine schriftliche Checkliste anzulegen, nach der Sie dann vorgehen. Und für jede erledigte Aufgabe auf der Liste gönnen Sie sich eine kurze kleine Belohnung, dann macht der Frühjahrsputz mehr Freude.

Prinzipiell ist natürlich Mithilfe immer gut und selbstverständlich können Sie ganze Aufgabenblöcke auch an Familienmitglieder übertragen. Bedenken Sie aber, dass jemand, der ungeübt ist, mehr Zeit für die Erledigung braucht, vielleicht nicht so ein perfektes Ergebnis abliefert und Sie mehr Energie aufbringen müssen, um etwas nachzuarbeiten.

Vorbereitung: Halten Sie Reiniger, frische Putztücher und flotte Musik bereit

Eine gute Vorbereitung ist wichtig! Legen Sie mitreißende, flotte Musik auf, dann kommen Sie gleich in die richtige Stimmung. Reinigungsmittel mit einem schönen Duft und Putzutensilien in fröhlich-leuchtenden Farben motivieren ebenfalls. Achten Sie außerdem darauf, dass Sie alle Reiniger im Haus haben, nicht dass Sie während der Arbeit bemerken, dass etwas fehlt und sie einkaufen müssen. Putzen Sie zudem mit gutem Material, ein alter löchriger Lappen oder ein verschmutzter Schwamm gehören in den Müll, ein neues Putztuch oder ein frischer Schwamm erleichtern die Arbeit etwas.

Welche Reiniger benötigen Sie? Normalerweise reichen Spülmittel, Scheuermilch, Allzweckreiniger und Essig bzw. Essigreiniger aus, auf Chemiekeulen kann man meist eher verzichten. Falls aber scharfe Mittel zum Einsatz kommen, sollte man dabei unbedingt Handschuhe tragen, damit die Haut vor den Chemikalien geschützt ist. Generell setzt man die Reiniger auch immer sparsam ein, ein paar Tropfen sind oft ausreichend. Ansonsten kann ein Zuviel an Tensiden die Flächen verschmieren und damit schmutzanfälliger machen. Beachten Sie bei der Reinigung ohnehin immer die Empfehlungen der Hersteller. Mit Scheuermilch ist beispielsweise Vorsicht geboten, denn sie kann empfindliche Oberflächen aufrauen oder verkratzen.

Mit Strategie: von oben nach unten

Nehmen Sie sich nicht zu viele Aufgaben vor an einem Tag, damit die Putzlust sich nicht gleich wieder verflüchtigt und überlegen Sie, wie Sie vorgehen wollen. Sie können sich beispielsweise zimmerweise vorarbeiten: zuerst ein paar Stunden fürs Bad, ein paar Stunden für die Küche, ein paar Stunden fürs Wohnzimmer, ein Tag für den Dachboden, den Keller usw. einplanen. Oder Sie teilen alles in kleinere Aufgaben: einmal wird der Kühlschrank gereinigt, dann werden die Regale ausgewischt, dann der Kleiderschrank ausgemistet usw. Manches erledigt man auch besser gleich in einem Rutsch, etwa das Fensterputzen. Diese Gelegenheit wiederum kann man auch gleich nutzen, um mal die Gardinen zu waschen.

Gehen Sie außerdem effizient vor! Also putzen Sie immer von oben nach unten. Wischen Sie erst Staub auf den Schränken und Regalen, danach können Sie staubsaugen oder das Parkett wischen. Und nehmen Sie sich beim Frühjahrsputz auch mal Bereiche vor, die in der wöchentlichen Routine sonst vernachlässigt werden. Also saugen Sie das Sofa mit der Polsterdüse des Staubsaugers ab, nehmen Sie die Polster ab und lassen Sie die Kissen waschen oder reinigen. 

Achten Sie Ihrer Gesundheit zuliebe auf eine gute Haltung bei allen Arbeiten: Also beim Bücken in die Hocke gehen und einen Rundrücken vermeiden. Zudem können Sie das Putzen mit einem kleinen Workout kombinieren.

Das Motto: ordnen, sortieren, ausmisten

Natürlich gehört zum Frühjahrsputz auch dazu, dass man Ordnung schafft. Deshalb: Räumen Sie kleinteiligen Krimskrams in Boxen und Schachteln, Überflüssiges wird aussortiert und weggebracht. Auch im Kinderzimmer können Spielzeug, Bücher oder Kuscheltiere, welche lange nicht mehr benutzt wurden, ausrangiert werden. Wenn die Regale erst einmal leer geräumt sind, können sie ausgewischt werden, Ritzen und leere Fächer werden ausgesaugt. Auf diese Weise kann man eventuell abgelegte Motteneier entfernen. Löcher werden selbstverständlich gleich abgedichtet und zugeklebt. Im Kleiderschrank können auch kleine Säckchen mit Lavendel oder Zedernholz vor Mottenbefall schützen.

Schauen Sie vielleicht gleich mal noch die Kleiderschränke durch: Was haben Sie lange nicht mehr angezogen? Aus welcher Kleidung sind die Kinder rausgewachsen, was passt noch? Experten raten, dass Kleidung, die ein Jahr lang ungetragen im Kleiderschrank lag, in die Altkleidersammlung kann.

Anschließend können Sie nach dem Saubermachen Regale und Kleiderschränke wieder einräumen. Vielleicht wollen Sie dabei auch kleine Veränderungen und Verbesserungen vornehmen, damit es praktischer für die Handhabung wird oder attraktiver ausschau.

Weitere Themen:

Haushaltstipps - gesucht, gefunden ...!

Haushaltstipps von A - Z:

So geht's leichter:
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.