Fasching: Kinderbowle, Konfettisalat und Apfelmuskuchen

Fasching: Kinderbowle, Konfettisalat und Apfelmuskuchen

Indianer, Gespenster und gruselige Hexen - es ist Fasching und auf dem Faschingsfest tummeln sich lustige Gestalten. Spannende Spiele stehen auf dem Programm, Luftschlangen fliegen durch den Raum, es wird getanzt und gelacht - und natürlich darf ein Festbüfett nicht fehlen!

Würstchen, Gulaschsuppe und bunte Spirelli-Nudeln schmecken lecker, ein bunter Obstsalat liefert Vitamine - so bekommt die Meute neue Energie. Auch unsere Kinderbowle, ein bunter Konfettisalat oder ein Apfelmuskuchen werden gut ankommen.

Kinderbowle: Ein Planschbecken für Weingummifrösche

Geben Sie je eine halbe Flasche Kirsch- und Waldmeistersirup, vier Flaschen Mineralwasser und den Saft einer halben Limette in ein Bowle-Gefäß. Der Clou: Lassen Sie zwei Tüten Weingummifrösche, wahlweise auch anderes Gummigetier, vorsichtig in die Bowle hüpfen.

Rot, grün, gelb - ein bunter Konfettisalat sorgt für gute Laune!

Für eine große Kinderschar reicht unser Rezept für bunten Konfettisalat: Waschen Sie 440 g Rundkornreis und lassen Sie ihn mit etwas Salz bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten ausquellen.
In der Zwischenzeit geben Sie eine Dose Mais in eine große Salatschüssel und schneiden 4 rote Paprikaschoten in kleine Würfel.
Insgesamt 4 Möhren werden als kleine Scheibchen gekocht, etwa 400 g tiefgekühlte Erbsen kommen hinzu, anschließend wandert alles in die Salatschüssel. 300 g gewürfelter Gouda, 3 Zwiebeln, eventuell etwas gehackter Knoblauch und natürlich der abgetropfte und abgekühlte Reis kommen ebenfalls in den Salat - nun wird alles gut vermengt.
Wer den Salat nicht ganz vegetarisch mag, gibt noch gekochten Schinken in Würfeln dazu. Für das Dressing verrühren Sie: 6 EL Obstessig mit Pfeffer, Salz und 6 EL ml. Das Dressing über den Salat geben und diesen etwa 30 Minuten zugedeckt gut durchziehen lassen. Vor dem Servieren: ein Bund Schnittlauch klein schneiden und darüber streuen.

Leichte Zubereitung: Apfelmuskuchen - selbst für Backanfänger geeignet

Natürlich gehören zum Faschingsfest Berliner oder Pfannkuchen, Waffeln oder Quarkbällchen. Aber auch dieser Apfelmuskuchen wird sicher nicht alt und ist ganz leicht gemacht: Geben Sie 250 g Mehl, 150 g Zucker, 1/2 Päckchen Backpulver, 75 g Butter und ein Ei in eine Schüssel. Verrühren und zerdrücken Sie die Zutaten mit einer Gabel und den Händen. Nehmen Sie bitte keinesfalls einen Mixer, es müssen Streuseln entstehen.
Nun füllen Sie 2/3 des streuseligen Teigs in eine gefettete Springform, drücken Sie ihn am Rand fest und backen Sie den Boden etwa 10 Minuten bei 200 Grad vor. Anschließend verteilen Sie ein Glas Apfelmus auf dem Boden. Wer mag streut etwas Zimt darüber. Die übrigen Streusel mischen Sie mit etwa 100 g gehackten Mandeln und geben sie über die Füllung.
Dann wird der Kuchen noch etwa 25-30 Minuten fertig gebacken bis die Streusel eine schöne goldene Farbe haben. Mhm, da sind sich Seeräuber, Marienkäfer und kleine Zauberer alle einig: Oberlecker!

Weitere Themen:

Haushaltstipps - gesucht, gefunden ...!

Haushaltstipps von A - Z:

So geht's leichter:
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.