*
Teenies

Teenies

 

Geschrieben von Agnetha am 07.01.2011, 18:35 Uhr

Party mit 14

Unsere 14-jährige Tochter hat einen recht großen Bekanntenkreis. Darunter sind ein paar gleichaltrige Jungen und Mädchen, die sie aus der Schule kennt, ein weitaus größerer Teil zwischen 16 und 19 ist uns aber völlig fremd. Obwohl sie natürlich Besuch mitbringen kann, trifft sie sich meist mit anderen und rennt durch Shoppingcenter, geht einfach Kaffee trinken und quatschen oder besucht die anderen bei sich zu Hause. Wir finden das sehr schade, denn wir würden schon ganz gern wissen, mit wem sie so ihre Zeit verbringt.

Nun wird eine dieser Freundinnen, die wir immerhin schon zweimal kurz gesehen haben, nächste Woche 18 und sie hat unsere Tochter eingeladen, mit ihr zu feiern und dann auch gleich dort zu schlafen. Es werden diverse Jugendliche dort schlafen; Jungs sollen im Keller schlafen, die Mädchen im Zimmer des Geburtstagskindes.

Unsere Tochter möchte natürlich hingehen, was ich gut verstehen kann. Aber richtig glücklich bin ich trotzdem nicht. Ich gehe davon aus, dass zu diesem 18. Geburtstag sicher auch Alkohol getrunken wird und möchte nicht, dass unsere Tochter da mitmacht, und dann noch irgendeinen Blödsinn anstellt.

Einerseits sage ich mir, sie ist den anderen eben noch 3-4 Jahre hinterher. Die können in ihrem Alter schon andere Sachen machen, weil sie eben teils volljährig sind, und haben ihr auch schon ein paar Jahre Erfahrungen voraus.

Andererseits sage ich mir, Blödsinn machen kann sie auch tagsüber.

Ich bin unsicher, wie mans richtig macht, und meinem Mann gehts nicht besser. Er meint, wir sollten ihr anbieten, länger als sonst üblich auf der Party bleiben zu dürfen (vielleicht bis 1 Uhr) und sie dann abholen. Er meint, dann sei ihre Hemmschwelle dort vielleicht doch zu trinken, geringer, wenn sie weiß, wir sehen uns noch. Aber natürlich ist das nur ein Teil des Spaßes, wenn alle da schlafen und sie irgendwann geht.

Ich kenne die Familie überhaupt nicht und weiß auch nicht, ob die Eltern zu Hause sind.

Was würdet ihr tun? Großzügig sein, eher nicht oder nur unter Bedingungen?

Unschlüssige Grüße

Agnetha

 
 
 
22 Antworten:

Re: Party mit 14

Antwort von vallie am 07.01.2011, 19:00 Uhr

14 ist natürlich schon arg früh, bei uns ist es aber ähnlich, meine tochter ist auch meist aushäusig und die freunde werden natürlich immer älter.
ich erinnere mich auch letztes jahr an einen 18.geburtstag, da war mein kompromiss, daß sie bis 0.30 bleiben darf. das ist mit 14 mehr als genug!!!
bin also mit deinem mann einer meinung!


kürzlich gab es wieder so eine reinfeierparty, allerdings beim besten freund, im kleinen kreis, die eltern waren zuhause, sie haben alle im hobbyraum geschlafen. da hab ich es erlaubt.

Re: Party mit 14

Antwort von +emfut+ am 07.01.2011, 19:07 Uhr

Mir wäre es egal, ob die Gastgeberin 10 oder 18 ist - wenn ich weder sie noch die Eltern kenne, übernachtet mein Kind dort nicht, feddich.

Ich gäbe meinem Kind die Chance, mir die Eltern des Geburtstagkindes oder wenigstens das Geburtstagskind selber noch näher zu bringen - gerne bei mir zum Kaffee oder so. Wobei - eine Übernachtung würde ich wahrscheinlich so oder so nicht erlauben. Aber - nach dem Kennenlernen - wohl einen Besuch der Feier mit Abholung um 23:00 Uhr oder so.

Ganz ehrlich: wenn sich eine 18jährige mit einer 14jährigen einläßt, dann muß sie damit rechnen, daß die Eltern mehr Zugeständnisse erwarten als die Eltern der ebenfalls 18jährigen Freunde. Wenn die 18jährige nicht bereit ist, dem Rechnung zu tragen, dann ist sie nicht der geeignete Umgang für ein deutlich jüngeres Mädchen.

Fumi hatte mal eine Zeit, in der sie mit Leuten zwei Klassen über ihr abgehangen ist. Ich habe ihr deutlich gemacht, daß ich das nicht gut finde, und daß sich die Ausgehzeiten nach IHREM Alter richten und nicht nach dem Alter der Freunde. Nach etwa einem halben Jahr war das Thema dann durch.

Gruß,
Elisabeth.

Re: Party mit 14

Antwort von Agnetha am 07.01.2011, 19:07 Uhr

Oh danke für deine schnelle Antwort!

Ich fühle mich wirklich bei solchen Dingen unsicher. Einerseits will ich nicht die Oberglucke sein, andererseits aber auch nicht einfach ja und amen sagen zu allem, was sie sich so ausdenkt.

Meistens ist sie wohl recht vernünftig, aber in der Gruppe, wenn "alle" was trinken und "alle" irgendwelchen Quatsch machen, ist man eher geneigt mitzumachen. Und obwohl ich ihr nicht ständig was Schlechtes unterstelle, bin ich auch nicht geneigt, es ihr in allem zu einfach zu machen, zumal ich mich frage, wenn sie mit 14 schon alles darf, wo ist da noch die Steigerung zu 15 oder 16?

Mal sehen, was das Kind nachher zu unserem Vorschlag sagt. Bestimmt wird sie nicht gerade erfreut sein, aber 1 Uhr ist ja nicht das Schlechteste ...

Agnetha

Ich würde.....

Antwort von sumse am 07.01.2011, 20:50 Uhr

.....es nicht erlauben.
Wenn ich da an meinen 18. Geburtstag denke und die, die ich so erlebt habe...
Ich finde, der Unterschied zwischen einer 14jährigen und 18jährigen ist i.d.R. doch gewaltig.

Re: Party mit 14

Antwort von Emmi67 am 07.01.2011, 22:40 Uhr

Mein Sohn wird jetzt 14 und ich könnte mir überhaupt nicht vorstellen, wie er mit 18-jährigen feiern würde. Ich finde, da liegen Welten dazwischen und ich glaube, ich würde so eine Party nicht erlauben- vielleicht, wenn ich Eltern und die Freunde sehr gut kennen würde und sie mir absolut vertrauenswürdig erscheinen....Generell würde ich sie dazu anhalten, gleichaltrige Freunde zu suchen.

jungs, emmi...

Antwort von vallie am 08.01.2011, 10:05 Uhr

sind da eh anders.
ich glaube nicht, daß sich ein 18jähriger mit einem 14jährigen abgeben würde, ein mädel mit einem so jungen kind auch nicht. also ergibt sich das problem für dich wahrscheinlich mit deinem sohn eh nicht.

und mit deiner tochter ( 11 jetzt oder? ) da bin ich ja mal gespannt, ob du es schaffst, das alter des freundeskreises zu beeinflussen.

Re: jungs, emmi...

Antwort von Fru am 08.01.2011, 11:17 Uhr

Ich finde die Sache mit dem Abholen echt super, ich finde, das Dein Kind ruhig den Unterschied zwischen Minderjährig und Volljährig kennenlernen darf und mit 14 ist es eben anders als mit 18...

LG

Ich durfte mit 14 bis 22 Uhr am Wochenende raus, wenns was besonderes gab, dann bis 23 Uhr.

ich würde

Antwort von Claudia36 am 08.01.2011, 11:51 Uhr

ihr die Party erlauben, allerdings nur bis 0 Uhr und sie dann abholen.
Ich würde aber darauf bestehen das sie nüchtern bleibt und dies beim abholen auch überprüfen.

Re: jungs, emmi...

Antwort von Emmi67 am 08.01.2011, 12:02 Uhr

Nee, das war mein zweiter Sohn. Meine Tochter ist erst knapp 3. Aber ich war ja immerhin auch mal ein Teenie und ich war eigentlich nicht anders als meine Jungen in dem Alter jetzt. Jedenfalls habe ich als Achtklässlerin keine Feten mit Zwölftklässlern gefeiert. Und mit 18 hätte ich mir auch keine 14-jährige als Freundin vorstellen können.

Re: jungs, emmi...

Antwort von vallie am 08.01.2011, 12:10 Uhr

ich auch nicht. die jungs, mit denen ich zusammen war, waren maximal 2 jahre älter.
aber es gibt anscheinend auch andere....wobei es bei den mädchen sicher um männliche freunde geht und nicht um soviel ältere mädchen

Re: jungs, emmi...

Antwort von +emfut+ am 08.01.2011, 12:25 Uhr

Nun ja, Emmi, Du bist aber nicht das Maß aller Dinge. Weil es für DICH als Teenie nicht denkbar war, heißt doch nicht, daß es nicht vorkommt. Und DASS es vorkommt, zeigt ja das Ausgangsposting.

Re: Party mit 14

Antwort von like am 08.01.2011, 12:38 Uhr

Ich würde die Variante deines Mannes wählen.
Ich habe kein Problem, dass mein 14-jähriger bei Gleichaltrigen übernachtet, wenn Party war. Aber auf einem 18. Geburtstag wäre das für mich schon was anderes.

Re: jungs, emmi...

Antwort von Mariakat am 08.01.2011, 13:05 Uhr

Richtig, emmi ist nicht das Maß aller Dinge, aber du auch nicht.
Ich sehe es genauso wie emmi.
ICh denke, es darf hier ja jeder seine Meinung haben... was die Mutter des Kindes dann letztendlich tut, liegt sowieso in ihrer Verantwortung nicht in unserer.

Re: jungs, emmi...

Antwort von +emfut+ am 08.01.2011, 13:24 Uhr

Es geht nicht um die Ansicht, ob man das erlaubt oder nicht - ich würde es auch nicht erlauben, siehe oben.

Es geht darum, ob man das als "normal" oder "kommt vor" ansieht oder nicht. Und das hat nichts mit einer Meinung zu tun, sondern mit Fakten. Und Fakt ist einfach: Auch wenn Emmi sich das nicht vorstellen kann, so kommt es doch vor.

Natürlich kann man der Meinung sein, daß die Erde eine Scheibe ist - aber das ändert nichts an der Tatsache, daß sie es nicht ist.

Re: jungs, emmi...

Antwort von Mariakat am 08.01.2011, 13:30 Uhr

Fakt ist aber, dass die Mutter nach Meinungen gefragt hat und nicht nach Fakten.

Re: jungs, emmi...

Antwort von vallie am 08.01.2011, 13:36 Uhr

hat aber auch niemand gesagt, daß man seine meinung nicht äußern kann und vorgeschrieben, wie man argumentiert.

Re: jungs, emmi...

Antwort von +emfut+ am 08.01.2011, 14:26 Uhr

Na, klasse....

Und was hat sie von einer Meinung, die von Fakten unbeleckt ist?

Re: jungs, emmi...

Antwort von Emmi67 am 08.01.2011, 22:51 Uhr

Na, sagen wir mal so: Was ich für normal halte, erlaube ich auch; dass es mal vorkommt, habe ich nicht bestritten, sonst müssten wir ja gar nicht diskutieren....

Re: jungs, emmi...

Antwort von +emfut+ am 09.01.2011, 9:46 Uhr

Ich habe Fieber - ich drück mich wohl nicht klar aus derzeit *seufz*.

DAS ist GENAU das Problem, das ich mit Deinen Antworten habe: Du betrachtest alles als "unnormal", was nicht so ist wie Du früher. Aber: Das "normale" Spektrum ist breiter als Du und Du - also die Art und Weise, wie Du früher warst und wie Deine Kinder scheinbar heute auch sind - ist nicht der Standard und nicht alles, was anders ist, ist unnormal.

Genau Dein letztes Posting offenbart wieder Dein egozentrisches Weltbild: "Ich bin normal - und alles, was anders ist, ist nicht normal!"

Re: Party mit 14

Antwort von karamell am 10.01.2011, 17:13 Uhr

hmmm ich würde vermutlich
- das Geburtstagskind vorher nochmal auf einen kaffee einladen, und fragen was und wie denn geplant ist, ob aufsichtspersonen dabei sind..
- gibt es welche würde ich die anrufen und fragen, wie sie die party vorraussichtlich einschätzen und ob es ok ist wenn sie auf meine vierzehnjährige noch ein extra auge werfen müssen
-ist das alles geklärt dürfte meine tochter bis zwölf oder wenn "reingefeiert" wird bis eins bleiben und würde dann von mir abgeholt.

Re: jungs, emmi...

Antwort von Emmi67 am 11.01.2011, 11:31 Uhr

Man ist doch nicht immer gleich egozentrisch, wenn man Situationen nach der eigenen Erfahrung einschätzt. Statt "normal" hätte ich auch "üblich" schreiben können. Und mir stellt sich weiterhin die Frage: Warum verbietest du etwas, was deiner Ansicht nach ja ganz normal ist; du hast ja oben auch geschrieben, dass es dir nicht recht war, dass Fumi mit Älteren zusammen war. Offensichtlich ist das, worum wir uns streiten, reine Definitionssache. Ich würde eben nichts verbieten, was ich für "üblich" halte, du begründest das irgendwie anders.

Re: Party mit 14

Antwort von Charly80 am 13.01.2011, 23:50 Uhr

Ich würde sie auch bis 1 Uhr dort lassen und dann abholen.

Ich weiss noch als ich 14 war und meine Freundin ihren 17. Geb. feierte.
Ich war die jüngste dort und ich habe mich auch nicht wohl gefühlt, da halt viele auch schon 18 oder älter waren.

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Teenies - Forum:

Party z. 13. Geb. war ein Desaster- bin schockiert (lang)

Hallo Ihr! Am Freitag hat mein Sohn seinen 13. Geburtstag gefeiert. Es waren ca. 15 Leute da, auch Mädels. Ich habe sie in der Garage feiern lassen, weil ich noch einen kleinen Sohn habe (15 Monate), der schlafen sollte. Mein Mann und ich sind in regelmäßigen Abständen hin, ...

von katze82 16.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Party

Wie lange auf Party?

Hallo, meinte tochter(14) möchte am Samstag auf eine Geburtstagsparty. wir haben es ihr erlaubt bis 24 Uhr . das ist ihr zu kurz. Ich finde das ist vollkommen aussreichend, zumal wir den jungen, der die party macht nicht kenne (ist von ihrem Freund ein Freund) wie lange ...

von bea+Michelle 05.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Party

party

jetzt gehts wohl los...:)mein sohn hat für morgen eine einladung zu einer party bei einem mädel bekommen.beginn um 16.00 uhr,abholen darf ich ihn um 22.00 uhr.er ist grad 12 geworden.würdet ihr das erlauben?die einladung sieht allerdings auch ...

von nicosmama 05.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Party

Partyface, was ist das genau ?

Hallo zusammen, kann mir jemand genau erklären, was Partyface ist ? Mein Sohn löchert mich, dass er sich da anmelden kann.( alle in seiner Klasse wären da...) Ich bin aber skeptisch.. weiß allerdings auch nicht so genau, um was es sich da handelt Könnte es mir bitte jemand ...

von wickiefan 21.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Party

Die letzten 10 Beiträge im Forum Teenies
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.