Teenies

Teenies

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Jenny0906 am 09.05.2008, 15:26 Uhr

Kann mein kleiner Bruder bei mir wohnen?

Meine Eltern kommen überhaupt nicht mit meinem kleinen Bruder(17) aus, er macht eigentlich immer was er will, kommt ständig zu spät, macht nix für die Schule usw. Wenn meine Eltern und er Streit haben kommt er oft zu mir(25) und meinem Mann(27) ich komme ganz gut mit ihm aus, auf meinen Mann hört er eigentlich immer. Er hat schon oft gesagt dass er gerne bei uns wohnen bleiben würde, würdet ihr es ihm erlauben oder nicht?

 
2 Antworten:

Re: Kann mein kleiner Bruder bei mir wohnen?

Antwort von Birgit67 am 09.05.2008, 15:37 Uhr

das ist eine Entscheidung Deiner Eltern und Euch und Deinem Bruder.

Andererseits ist er mit 17 so gut wie Erwachsen und sollte lernen, dass man nicht immer so leben kann wie man will.

sollen ihn Deine Eltern doch lassen dass er merkt was passiert wenn er so weitermacht. Ist hart aber man kann es nicht ändern. In dem Alter haben doch alle Streit mit ihren Eltern - es gibt ausnahmen wie immer.

Hilf ihm wenn er kommt aber ich Denke Dein Familienleben wird extrem durcheinandergeraten, denn beusche und bei jemanden Leben sind zwei paar Stiefel und kann auch nach hinten losgehen, denn irgendwann kommt auch von Deinem Bruder. Du bist nur meine Schwester und hast mir nichts zu sagen.

Gruß Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

hmm

Antwort von Keksraupe am 11.05.2008, 11:47 Uhr

ich hab grad bei Birgit gelesen "man kann nicht immer so leben wie man will, dass muss man ihm begreiflich machen, deine eltern sollten ihn lassen, dann sieht er mal wie es weiter geht" (sinngemäß)

ICH sage dir: Wenn deine eltern es erlauben, nimm ihn auf. Hilf ihm, und zeige ihm, dass seine Meinung etwas wert ist, auch bei der Wahl des Ortes wo man lebt. niemand sollte dort leben, wo er sich nicht gerne aufhält. Egal wie alt man ist. Seine eigene Entscheidung sollte immer im Vordergrund stehen. ER ist der wichtigste mensch in seinem Leben, und wenn DU es schaffst, dass er seine schule fertig macht, und wenn er sich bei dir und deinem Mann wohl fühlt, dann nehmt ihn auf. Aber mit klaren Regeln von Anfang an.

z.B. "Er darf so lange bei euch leben wie er ordentlich für die Schuel arbeitet. Wenn er schlechte Noten schreibt, muss er Einsatz zeigen. Schlechte Noten sind kein Grudn zum rauswerfen, aber wenn er nicht zeigt, dass er es ändern MÖCHTE (der will ezählt) muss er zurück."

"Hausarbeit ist Familienarbeit, jeder hat seine Aufgaben, er bekommt eine eigene, z.B. spülmaschine machen und Müll raus bringen, oder oder oder"

ab 21:00 kein Besuch mehr, da die kleinen (habt ihr kinder?) schlafen müssen. Um 22 Uhr unter der Woche und um 24 Uhr am WE zu Hause sein, außer bei sonderveranstaltungen, dafür wird vorher die Erlaubnis eingeholt"

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Teenies
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.