Teenies

Teenies

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von gorjana am 14.11.2009, 15:32 Uhr

Brauche Hilfe,meine Tochter findet keine Freunde

Hallo, habe ein kleines Problem mit meiner Tochter ( 10 Jahre).Sie kann sich nice durchsetzen(außer zu Hause).Sie hat jetzt zur wieterführendenschule gewechselt, und findet keine Freunde.Es ist schon so daß sie auch mit verschiedenen Mädchen spielt aber wenn eine dritte dazu kommt bleibt sie alleine.Sie ist ziemmlich ruhiges Kind ,es muß vieles Perfeckt sein, sie hat noch nie ihre Hausaufgaben oder Hefte vergessen,Sie macht sich über vieles zu viel Gedanken.Sie kann nicht einfach spontan sein ,sie muß immer überlegen ,was wird wenn ich das oder das mache.Soe macht sich selbst das Leben schwer.Heute auch wieder ,sie hat sich gestern noch mit einer Freundin verabredet daß sie zusammen im Bus sitzen wenn sie zum Schwimmbad fahren ( ein Ausflug von Messdienern)Als sie ankam saß die Freundin ja schon wieder mit einer anderen im Bus und es war auch kein Platz mehr da.Sie musste wieder mit viel älteren Jungs im anderem Bus fahren. Vielleicht würde es vielen Kindern es nichts ausmachen aber ich kann mir schon denken wie es in ihr ausgesehen hat,sie kann dann nicht sagen ," hej,wir wollten doch zusammen fahren"
Sie steht einfach da ,und am liebsten würde si nur heulen.
Sie tut mir immer so leid, aber ich weiß es nicht wie ich es ihr helfen soll. Weiß vielleicht jemand ein Rat?
LG Janina.

 
10 Antworten:

Re: Brauche Hilfe,meine Tochter findet keine Freunde

Antwort von huevelfrau am 14.11.2009, 17:03 Uhr

Hm, schreibst du von meiner Tochter? Allerdings hat ihr jetzt der Wechsel zur Realschule echt gut getan und sie hat dort relativ schnell Freunde gefunden.

Sie musste aus der eingefahrenen Grundschulklasse raus, wo sie aufgrund ihres ADHS immer nur schlecht gemacht wurde.

Jetzt wehrt sie sich auch, wenn ihr Unrecht getan wird.

Du kannst nicht viel machen, ausser deine Tochter immer wieder zu bestärken, sich zu wehren, aber auch ihr zu zeigen, das sie so wie sie ist gut ist. War für mich ein langer Lernprozess, aber irgendwann klappt es.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brauche Hilfe,meine Tochter findet keine Freunde

Antwort von Birgit67 am 15.11.2009, 14:13 Uhr

was macht Deine Tochter außer der Schule noch - geht sie in igrendeinen Sportverein???

Gerade Sport (insofern es ein guter Verein und gute Trainer sind) stärken das Selbstbewußtsein und auch die Teamarbeit und viele die in einem Sport gut sind werden automatisch im Team mit aufgenommen.

Ansonsten: Schau was macht ihr Spaß was würde sie gerne machen abgesehen vom Sport - es müssen ja nicht Freunde aus der gleichen Klasse/Schule sein.

Mein Kleiner hat auch lange gebraucht bis er festen Kontakt hatte. Manche brauchen einfach ihre Zeit.

Stärke sie indem ihr gezielt jemand einladet ohne dass eine 3. Person dazukommt schau mal mit wenn Klassentage sind welches Mädchen denn Dir so liegen würde und mach was aus wenn Deine Tochter mit einverstanden ist.

Ich wünsche Dir viel Glück beim finden des richtigen Weges.

Gruß Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brauche Hilfe,meine Tochter findet keine Freunde

Antwort von TiVo am 15.11.2009, 21:49 Uhr

Puhh, schwierige Sache, besonders in diesem Alter... 10 Jahre ist echt brutal, schaut man sich als Vergleich 14- bis 17 - Jährige an. Was deine Situation, bzw. die deiner Tochter so schwierig macht, ist dass sie große Schwierigkeiten hat sich ANZUPASSEN.

Rede also mal ganz allein mit ihr, ohne Störfaktoren wie Vater, Telefon oder Fernseher, also nicht beiläufig. Erzähl ihr wie es Leuten geht, die keine Freunde haben, also von Einsamkeit, schlechte Laune und so was. Dann musst du eine nette Formulierung für folgenden Satz finden: "Wenn du nicht das umsetzt was ich dir sage, wird es dir genau so ergehen."

Dann solltest du wissen was zu tun ist um Kinder an Kinder zu binden. In ihrem Alter orientiert man sich noch sehr an den Eltern, vermeide also ihr Dinge mit zu geben die bunte Motive tragen oder rosa sind, eben typische Mädchensachen. Eher was für junge Frauen, Markenklamotten zum Beispiel. Ich persönlich habe mich um einen SCHLICHTEN STIL gekümmert, mit Erfolg - allerdings als Junge und Teenager. Dann mach noch dass sie sportlich aktiv wird, auch Fussball ist eine Lösung.

Ausserhalb der Schule gibt es eine weitere gute Möglichkeit, bei der man weder in eine große Gemeinschaft rein muss, noch besonders gute Leistungen erbringen muss, das sind Vereine, die Rückschlagspiele anbieten. In diesen bin ich von vllt. 3 oder 4 Freunden im Laufe weniger Jahre durch Treffen, Turniere und andere Veranstaltungen auf eine beachtliche Summe guter Bekannter gekommen. Dann lasse sie noch andere zu sich einladen, einfach mal so. Sie soll entweder Vereinsbekannte oder Klassenkameraden so ansprechen:" Hey, hättest du vielleicht Lust heute um XX:XX Uhr mal zu mir zu kommen? Wir könnten mal...

Und dann bist du dran, mach coole Sachen, nicht Malen, Ballspielen oder Fahrrad fahren. Fahr in einen Erlebnispark, einen Hochseilgarten oder so. Zur Not tut es auch ein Kino, aber keinesfalls als einzelnes Event. Versuch's mal mit Erlebnispädagogik.;-)

Ach ja, halte dich raus wenn sie Freunde bei dir zu Hause hat. Ein großes Mädchen hat ihr Zimmer als REICH, nicht als Big - Brother - Container.

Ich hoffe ich konnte dir mit den persönlichen Erfahrungen eines jungen Mannes helfen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brauche Hilfe,meine Tochter findet keine Freunde

Antwort von gorjana am 16.11.2009, 8:11 Uhr

Hi, das ist eben ein Problem mit dem Verein.Sie ist schon seit 7 Jahren im schwimmverein drin,möchte aber nur dann gehen wenn eine Freundin mit kommt.Sie haben beide Schule gewechselt und es klappt nicht immer daß die andere auch zum Training geht.Sie fühlt sich nur sicher wenn jemand dabei ist.So einfach zu fragen ob man zu uns kommt traut sie sich auch nicht,die könnten auch nein sagen, und was dann? Meine Tochter plant einfach immer zu viel, und wenn es nicht so läuft wie sie will ist sie enttäuscht und unzufrieden.Wir wollen uns noch eine Tanzgruppe anschaufen,da will sie auch nur hin wenn noch jemand mitgeht.Es ist schon schön wenn man jemandem hat der mitkommt,aber daß kann doch nicht die Voraussetzung sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brauche Hilfe,meine Tochter findet keine Freunde

Antwort von Putzteufel am 16.11.2009, 8:49 Uhr

Schwimmen ist zwar eine super Sache - aber wenn die Trainer es nicht schaffen aus ihren Schwimmern ein Team zu machen ist man halt einfach alleine bei diesem Sport - mein Sohn geht auch ins Leistungsschwimmen und der Trainer legt viel Wert auf Teamgeist so dass auch die Großen die bei der 1. Mannschaft schwimmen auch die Schwimmer der 2. Mannschaft zum einen Begrüßen zum anderen anfeuern bei Wettkämpfen.

Sinnvoller ist es doch ein Sport zu finden wo der Teamgeist größer geschrieben ist wenn man Probleme hat mit dem Selbstbewußtsein.

Mein Großer war ein ganz zurückgezogenes Kind hat sich immer woanderst hingesetzt zum spielen ihm konnte man alles wegnehmen er hat sich nie gewehrt - mir wurde Angst und Bange vor der Schule. Er kam mit 5 in einen Sportverein der sich Kiss nennt (Kinder-Sport-Schule) bei dem nur Pädagogisch geschulte Sportlehrer unterrichten in kleinen Gruppen mit max. 12 Kindern. Er kam mit den ganzen Chaoten in diese Gruppe aber der Trainer war super und hat es geschafft aus meinem zurückgezogenen Kind ein Selbstbewußter Bengel zu machen der seine Meinung vertreten kann. Der Trainer wusste bei jedem Kind die Stärken und hat es gestärkt indem es genau das zeigen durfte den anderen was es gut kann ob es Balancieren, werfen oder sonstiges war.

Evtl. wäre auch so was für Deine Tochter gut - ein Sport in dem man einfach ein Team bildet - nicht unbedingt ein Teamsport wie Handball oder Fußball - aber ein Sport in dem der Trainer es schafft ein Team zu bilden und die Stärken herauszuheben.

Wenn Deine Tochter nach 7 Jahren noch keinen Kontakt zu den anderen Schwimmern hat ist der Teamgeist nicht groß. Mein Sohn geht jetzt seit 1,5 Jahren ins Leistungsschwimmen und hat zu allen Jungs dort guten Kontakt und hat sie auch schon privat mit ihnen getroffen - was etwas schwierig ist weil sie älter sind als er und anderst Unterricht haben. Aber auch auf den Wettkämpfen ist er immer gut aufgehoben weil er nie alleine ist ob sein bester Freund dabei ist oder nicht.

Gruß Putzi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brauche Hilfe,meine Tochter findet keine Freunde

Antwort von Emmi67 am 16.11.2009, 13:19 Uhr

Was mich an dem Ratschlag doch stark stört: Man soll sich anpassen, damit man nicht alleine dasteht?? Das ist doch Unsinn, sowas möchte ich meinem Kind nicht vermitteln. Jeder kann passende Freunde finden, vielleicht gibt es nur wenige, die zu einem passen, aber immer noch besser, als die Persönlichkeit zu verbiegen.
Du bist selbst noch sehr jung, oder?
Kein Rosa, keine Motive, dafür Markenklamotten- was soll das? Was sind das für Freunde, die danach schauen. Und wer braucht eine Menge Bekannnte- lieber ein oder zwei echte Freunde, denen es entweder egal ist, welchen Geschmack man hat oder die ihn teilen.
Sport bringt nur dann was, wenn man auch sportlich ist. Sonst tut man sich damit keinen Gefallen und auch die Anerkennung in der Mannschaft lässt auf sich warten, wenn man kein Talent hat.
Auch bei uncoolen Tätigkeiten kann man Freunde finden, nämlich die anderen "Uncoolen", die vielleicht mit 10 Jahren noch mit Puppen spielen oder Lesen oder Schach bevorzugen.
Ich würde eher versuchen, das Selbstbewusstsein meiner Tochter zu stärken anstatt ihr einzureden, dass etwas mit ihr nicht stimmt, wenn sie keine Freunde hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brauche Hilfe,meine Tochter findet keine Freunde

Antwort von TiVo am 16.11.2009, 13:37 Uhr

Na ja, wenn der Schwimmverein keinen Sinn hat - hol sie da raus. Es gibt bessere Vereine.

Mensch, ihr werdet doch wohl irgendwo einen Tischtennisclub haben. Oder ne Badmintongruppe.

Stell dir doch mal die Frage, wo wird etwas angeboten was jeder kann, was "cool" ist und wo man in einer Gemeinschaft ist? Die netten Gemeinschaften hat man z.B. in einem Schützenverein, jeder kann ein Luftgewehr in die Hand nehmen und mit ein wenig Konzentration und der richtigen Technik viel Spass haben und gute Ergebnisse erzielen. Also achte auf folgende Gegebenheiten

- Tischtennisclub
- Tennisverein
- Badmintongruppe
- Schützenverein (mein Geheimtipp)
- Turnverein

Da gibt es sicher noch Mädchen in ihrem Alter, die in einer kleinen Gruppe viel Zeit miteinander verbringen. Anders als beim Fussball, da gibt es ja teilweise schon "Gruppen in der Gruppe", das ist für neue Mitspieler dann nicht so leicht.

Stell ihr doch einfach mal die Frage: " Was hält dich eigentlich im Schwimmverein?" Und vielleicht ist es auch besser wenn sie ihre Freundin, die mit ihr die Schule gewechselt hat, nicht unbedingt neben sich am 2-er Tisch sitzen hat, sondern einfach mal unter andere kommt. Ruf doch mal die Klassenlehrerin an, dass sie mal die Sitzordnung durchmischt, als Begründung kann sie ja Unruhe nehmen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brauche Hilfe,meine Tochter findet keine Freunde

Antwort von Tathogo am 17.11.2009, 10:08 Uhr

Also das mit dem"anpassen" finde ich total daneben.

"Angepasste" Leute haben wir in dieser Gesellschaft schon genug.
Man muss sich nicht"anpassen" um Freunde zu finden-das halte ich für Blödsinn.
Man muss auch keine Markenklamotten tragen um Freunde zu finden-das ist noch Blödsinniger;-))

Und zu"Rede mal mkt deiner Tochter wie es Menschen geht die keine Freunde finden,Einsamkeit und so" sag ich besser gar nix-ist ja wohl völlig kontraproduktiv!

Wie sieht denn deine Tochter die Sache??
Leidet sie regelrecht??
WILL sie überall dazugehören??? Ist sie einsam?

Anstatt deine Tochter zu "verbiegen"(in dem du ihr Markenklamotten anziehst und/oder ihr erzählst wie schrecklich ihr Leben sein wird wenn sie keine Freunde findet)solltest du mit ihr gemeinsam überlegen was sie denn möchte...und was sie bereit ist dafür zu tun.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brauche Hilfe,meine Tochter findet keine Freunde

Antwort von drachenfamily am 17.11.2009, 17:20 Uhr

okay, meine Tochert ist erst 7, von daher sicherlich nicht vergleichbar.aber das was einfach super viel an Selbstbewustsein gebracht hat war reiten und ein Kampfsport.Das hat richtige Wunder vllbracht,die ich vorher nicht für möglich gehalten hätte.Allerdings bezieht sich das rein auf das selbstbewustsein.
Was die Freunde anbelangt,hat sie immer sehr viel gehabt.Aber ich habe im allgemeinen den verdacht,dass es einfach Kinder gibt,die viele Freunde haben und welche die wenige haben.Vielleicht einfach weil sie ein wenig anders sind, vielleicht weil sie einfach noch Zeit brauchen,vielleicht weil sie auch nicht so viele Freunde brauchen,vielleicht weil andere Ursachen wie z.B. Wahrnehmungsstörungen oder ADS dahinter stecken....vielleicht,vielleicht...
Aber spielt es eine Rolle,wenn man die Ursache kennt ? Zumindest kann man das Kind nicht ganz verbiegen.
Das einzige,ws man machen kann (zumindest in meinen Augen) ist die kinder anzustupsen sich in die richtige richtung zu bewegen.
Vielleicht durch Sport oder ein Ganztagsangebot an der Schule oder einen Hort oder etwas ähnlichem.Doch umgekremmpelt werden sollte kein Kind.Sonst fühlt es sich am Ende noch falsch .Lernt lieber alle so anzunehmen wie sie sind.
VG
df

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brauche Hilfe,meine Tochter findet keine Freunde

Antwort von derdingsder am 19.11.2009, 23:05 Uhr

Um auf verschieden Vorredner einzugehen:
1) Anpassen: Die größte Schei**e die ich jemals gehört habe!
Angepasstheit macht entweder depressiv oder braun! (ich bin selbst übrigens definitiv niemand, der jeden rechts der Mitte als Nazi bezeichnet - ich bin selbst dort zu suchen)

2) Sport: Wie TiVo sagt: Schießen ist ein möglicher Geheimtipp. Auf jeden Fall solltest Du Deine Tochter nicht entgegen Ihrem Charakter in einen reinen Mannschaftssport treiben! Zitat: "Die Frage: ' Was hält dich eigentlich im Schwimmverein?'
Falls es Du bist, ist das möglicherweise falsch.

Ohne jetzt nur für meinen eigenen Sport machen zu wollen: Schon mal an Fechten gedacht? Es gibt sicher noch anderes, wofür meine Argumente zutreffen. Aber im Fechten kann man sowohl einzeln als auch in der Mannschaft (!) seine individuelle Leistung zeigen. Mn muss auch nicht insgesamt besser sein, um Bestimmtes besser zu können.

Eines ist aber beim Thema Sport ganz wichtig: JEGLICHE Form von LEISTUNGS-sogenanntem Sport ist VÖLLIG KONTRAproduktiv. Wo Ergebnisse über Charakter stehen, sind die A*****öcher nun mal klar im Vorteil.
Jedenfalls mach dir mal nicht zu viele Sorgen: Lieber 1 echter als 9 Pseudo-Freunde (á la G'sichtsbuch, sowas brauchen wir im Echten Leben wirklich nicht auch noch)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Teenies
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.