Teenies

Teenies

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von margi am 12.10.2009, 21:26 Uhr

alte Sprachen

Hat hier noch jemand sein Kind / seine Kinder auf ein Gymnasium gesteckt, in dem Latein und Altgriechisch gelehrt / gelernt werden?
Unsere Tochter hat nun neben vier Stunden Englisch fünf Lateinstunden wöchentlich (insgesamt hat sie 34 Wochenstunden reinen Unterricht in der Sexta).
Wie gefallen euren Kindern die alten Sprachen? Unsere Tochter ist hellauf begeistert von Latein, allerdings von ihrem vollen Stundenplan weniger. Deshalb überlegen wir, sie wieder an ein "normales" Gymnasium zu geben.

lg Margi

 
6 Antworten:

Re: alte Sprachen

Antwort von bigwusch am 13.10.2009, 9:36 Uhr

Hallo :o)

Ja unsere Tochter ist mit Latein+ in der 5.Kl. auf dem Gymnasium. Und kann ab der 8. noch Altgriechisch oder Französisch dazu wählen.
Sie ist übrigens auch ganz begeistert von Latein

Sie hat 5 Wochestunden Latein und 3 Wochenstunden Englisch. Aber sie hat nur 30 Stunden Unterricht in der Woche. Erst ab der 8. Kl. gibt es Nachmittags Unterricht.

Sie hat nur einmal die Woche eine Stund mehr wegen AG und das ist ihr Lieblingstag, weil der Bus nicht überfüllt ist

Ich glaube nicht das ich wegen 4 Stunden weniger auf eine andere Schule schicken würde.

Lg Mel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: alte Sprachen

Antwort von pauline04 am 13.10.2009, 11:04 Uhr

Gleich wie bei Bigwusch: 30 Wochenstunden, 5 Stunden Latein, 3 STunden Englisch seit der fünften Klasse.
Ab der 7. kommt die dritte Pflichfremdsprache. Da kann er aber nur zwischen Französisch und Altgriechisch wählen, während die anderen Klassen (nicht Latein+ ) keine dritte Pflichtfremdsprache haben.

LG
Pauline.
Ah so: Ja, Latein klappt gut und macht ihm Spaß. Schade findet er nur, das er nächstes Jahr nur die Wahl hat zwischen Franz und Griechisch. Spanisch wäre ihm lieber. Mir auch :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: alte Sprachen

Antwort von drachenfamily am 13.10.2009, 13:09 Uhr

Hi,
Sohnemann hat gerade das gym gewechselt,allerdings nicht wegen des Stundenplanes,sondern wegen der öffentlichen Verkehrsmittel.

Allerdings war er zuvor auf einem Gym, in dem sie in der 5./6.Latein bekamen, in der 7.altgriechsch oder französich, in der 8.altgriechisch oder italienisch oder hebräisch....Die Stundenstruktur war ähnlich wie bei Euch.Spass hat es Sohnemann gemacht,abr irgendwann hatte er- beddingt durch die Masse an Auswendiglernen und durch das späte Heimkommen-keine richtige Lust mehr.Er hat dann insgesamt den Spass an der Schule verloren.Gerade zu dem Zeitpunkt tauchte unser Verkehrsmittelproblem auf,so dass wir uns eh umentscheiden mußten.Denn ich kann beruflich bedingt meinen sohn nicht jeden Tg zweimal (eine Strecke) 40 km bringen und holen.
Hätte es aber diese Zwangsentscheidung nicht gegeben,so hätten wir auch darüber nachgedacht,ob die Menge noch das Richtige für Sohnemann ist.
VG
df

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: alte Sprachen

Antwort von RenateK am 14.10.2009, 11:09 Uhr

Hallo,
unser Sohn hat auch mit Latein und Englisch angefangen, er hat allerdings bisher nur die Pflichtstunden gehabt. 5. Klasse 30 Stunden, 2 Stunden Englisch, 4 Stunden Latein, jetzt ist er in der 6. Klasse, 32 Stunden, 3. Stunden Englisch, 4 Stunden Latein (und eine Stunde Sport kam noch dazu, daher jetzt 32 Stunden, Sport sind jetzt 4 Stunden).
Die 34 Wochenstunden gibt es bei uns auch an einigen Gymansien in der 5. Klasse und keineswegs unbedingt nur an solchen, die mit zwei Sprachen inder 5 anfagen, da sind dann halt teilweise andere Extrastunden bzw. 6 Wochenstunden englisch. Das wird bezüglich des Stundenplan also nicht unbedingt helfen.
Mein Sohn hat sich das auch selbst ausgesucht, er wollte unbedingt Latein lernen (hatte auch in der 2. Klasse aus eigenem Antrieb schon mal angefangen und ist auch recht weiter gekommen, 10 oder 12 Kapitel). Ihm macht es sehr viel Spaß und fällt ihm wesentlich leichter als Englisch (die 2 Stunden Englisch waren vokabellernmäßig weniger Arbeit als die 4 Stunden, allerdings hat mein Sohn große Rechtschreibprobleme).
Ab der 8. Klasse gibt es Französisch oder Altgriechisch, er will dann Altgriechisch nehmen.
Gruß, Renate

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: alte Sprachen

Antwort von Emmi67 am 15.10.2009, 12:53 Uhr

Mein Sohn hat jetzt im Fünften auch mit Latein und Englisch begonnen; allerdings Latein 4 und Englisch 3 Wochenstunden. Er hat 30 Stunden reinen Unterricht plus eine Stunde Gottesdienst (freiwillig), nach den Herbstferien soll noch für alle Kinder eine Förder/Forderstunde in Mathe oder Englisch dazukommen. Komisch, dass ihr so viele Stunden habt.
Mein Älterer, jetzt 7. Klasse, hatte auch in der Fünften mit Latein plus Englisch begonnen und hat jetzt 32 Wochenstunden. In der Achten können sie dann wählen zwischen Französisch, Altgriechisch, Biochemie oder Physix (eine besondere Art von Physik).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: alte Sprachen

Antwort von Ulli am 18.10.2009, 9:55 Uhr

Hallo, bei uns kommt Latein erst in der Quinta als zweite Fremdsprache dazu. In der Sexta gibt's fünf Stunden Englisch, bei insgesamt 30 Wochenstunden. Dafür bleibt die dritte Fremdsprache (ab der 8. oder 9. Klasse) fakultativ. (Rheinland-Pfalz) Die meisten Kinder wählen ab der 6. Klasse Französisch. Viele Grüße!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Teenies
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.