Teenies

Teenies

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von ninimaus am 06.01.2010, 20:53 Uhr

12-jähriger ist nicht zum Arzt zu bekommen!

Meine Schwester ist mit ihrem 12-jährigen Sohn schon richtig verzweifelt. Es ist nicht möglich, ihn zu irgendeinem Arzt zu bekommen.
Der Zahnarzt ist schon ca. 8 Jahre her. Er wehrt sich fast bis zur Ohnmacht dagegen. Man muss sich das wirklich so vorstellen, dass sich ein so grosser Bub tatsächlich auf den Boden wirft und sich dort komplett versteift und mit aller Kraft wehrt.
Augenarzt etwa gleich. Er sollte mal die Augen eintropfen lassen. War nicht möglich. Und das alles mit dem Alter.
Was kann meine Schwester nur tun?
Ich seh hier - vor allem was den Zahnarzt betrifft, der ja sehr nötig wäre - nur noch die Vollnarkose als Möglichkeit.
Hat jemand eine andere Idee?
lg
Claudia

 
3 Antworten:

Re: 12-jähriger ist nicht zum Arzt zu bekommen!

Antwort von Ebba am 06.01.2010, 21:11 Uhr

Man müsste vielleicht erst Mal versuchen herauszufinden, woher diese Ärztephobie stammt. Danach könnte man dann versuchen sie zu "behandeln", in Zweifelsfalle mit Hilfe eines Kinderpsychologen, denn mal ab und zu zum Arzt zu gehen, das ist ja nicht gänzlich unwichtig.

Liebe Grüße
Ebba

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 12-jähriger ist nicht zum Arzt zu bekommen!

Antwort von +emfut+ am 06.01.2010, 21:32 Uhr

Ich würde auch nach der Ursache suchen (lassen) - am besten bei einem KJP.

Ansonsten gibt es Tabletten, die solche Ängste unterdrücken können, zum Beispiel Tavor. Wenn eine Behandlung unumgänglich ist, bevor die Therapie anschlägt, kann er Therapeut sowas verschreiben (wenn er ein klinischer Therapeut ist - andernfalls sollte er zumindest jemand nennen können, der das kann). Aber ohne Not würde ich ein Kind in dem Alter nicht mit sowas vollpumpen - zumal es das Problem nicht löst.

Gruß,
Elisabeth.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Tavor...????

Antwort von kerstin32 am 13.01.2010, 13:25 Uhr

Hallo,

also, bitte KEIN Tavor in dem Alter geben, das ist total gefährlich, und kann zu starken Nebenwirkungen führen, mit anschließenden KH Aufenthalt.
Finger weg von diesem Teufelszeug!!!

Lieber nach der Ursach durch Gespräche forschen, evtl eine schöne kleine Überraschung hinterher versprechen!

Was ist mit dem Kinderarzt???

LG Kerstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Teenies - Forum:

wann zum arzt??

hallo, meine große tochter lebt bei ihrem vater.sie ist letzten monat 15 geworden.sie hat noch nicht ihre regel.mich beunruhigt das etwas.ihr vater kann sich wohl nicht darum kümmern,ich denke mal,weil er mit diesem thema nichts anzufangen weiß.ich habe meiner tochter ...

von silke68 26.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arzt

allein zum Arzt?

hallo! angeregt durch die frage nach der j1,wie sieht es bei euch aus?geht ihr IMMER mit eurer/m tochter / sohn mit zum arzt?unsere sammy ist 13 und geht wenn es sich nicht einrichten lässt auch mal alleine zum arzt.jedoch aber nur,wenn sie erkältet ist oder sich nen finger ...

von denny 71 29.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arzt

Die letzten 10 Beiträge im Forum Teenies
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.