Forum Babypflege
Forum Sandmännchen
Forum 2 unter 2
Forum Haushalt
Forum Garten
Flohmarkt
Ecards
Umfrageteam
 
 
kostenlos anmeldenLog in
 
 
Medela Swing BiGaia
Stillen - Tipps, Erfahrungen und Austausch für stillende Mütter Stillen - Tipps, Erfahrungen und Austausch für stillende Mütter
Geschrieben von Tini_79 am 18.09.2017, 12:32 Uhr zurück

Re: Langzeitstillen und Alternativen in der Nacht

Ja, ich habe mit über 19 Monaten mit der Flasche begonnen,leider,muss ich sagen.

Es war genau wie bei euch, das war kein Stillen mehr (gegen 1-2x pro Nacht hätte ich ja nichts gesagt), sondern ein Nuckeln im Stundentakt. Auch tagsüber wollte meine Kleine immer wieder "ran", zur Beruhigung zB.

Ich hatte ehrlich gesagt die Nase voll. Und war speziell nachts auch verunsichert, ob sie nicht vielleicht doch Hunger hat, aber kaum noch Milch kommt.

Also gab es die Flasche mit stark verdünnter Premilch (anfangs Aptamil und Milupa, nun billigeres von Babylove).

In der Regel trinkt sie die 150ml in einer Minute weg,
dreht sich um und pennt.

Seit ca 4 Wochen gibt es immer mal Nächte, in denen sie nichts fordert, bzw. nur sagt: Ich möchte eine Flasche -'sich dann aber umdreht und schläft
Knapp 2.5 ist sie jetzt aber schon.

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche FragenÄhnliche Beiträge im Stillforum - Forum für stillende Mütter:

Langzeitstillen, 26 Monate und kmmer mehr nuckeln nachts

Hallo, meine nun 26 monate alte Tochter wird noch in dem Schlafgestillt (mittags und abends/nachts). Seit ein paar Tagen ist es wieder deutlich mehr geworden, sie nuckelt gefühlt stundenlang an mir. Kann das am Zahnen liegen, sie sabbert auch unendlich viel? die letzten 4 ...

Jekasok   03.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Nacht Langzeitstillen
Die letzten 10 Beiträge im Forum Stillen - Tipps, Erfahrungen und Austausch für stillende Mütter
Mobile Ansicht