Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Zwillinge stilen

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Ich erwarte Zwillinge und würde sie auf jeden Fall sehr gern beide voll stillen. Habe schon einen 13 Mon. alten Sohn, den ich 8 Mon. gestillt habe (habe dann wegen der jetzigen Schwangerschaft abgestillt). Wer hat Erfahrung mit dem Stillen von Zwillingen? (Nacheinander oder zur selben Zeit stillen? Jedem 1 Brust zuordnen? Reicht die Milch bzw. die eigene Kraft?)
Würde mich sehr über Erfahrungsberichte freuen! Danke im voraus, Daniela.

von Daniela am 02.07.2001, 12:13 Uhr

 

Antwort auf:

Zwillinge stilen

?



Liebe Daniela,

Zwillinge sind ein besondere Herausforderung, doch es gilt in Bezug auf das Stillen und die damit zusammenhängende Dinge wie das Prinzip von Angebot und Nachfrage usw.das Gleiche wie bei Einlingen.

Zwillinge können gleichzeitig oder nacheinander gestillt werden, je nachdem, wie sie wach sind und Hunger haben. Die Milchmenge stellt sich auf den Bedarf von zwei Kindern ein und letztlich ist das Stillen von Zwillingen in der Regel für die Mutter sehr viel kräftesparender als das Flaschefüttern (Du kannst Zwillinge gleichzeitig im Liegen stillen und dich dabei ausruhen, aber Du kannst keine zwei Babys gleichzeitig mit der Flasche füttern und dabei auch noch im Bett liegen) und es kostet weniger Arbeit und Kraft die Babys zu stillen, als Flaschen zuzubereiten, warm zu machen, zu reinigen und sterilisieren ...

Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Zwilling mehr trinkt als der andere, schließlich sind es zwei verschiedene Kinder. Auch wenn es eineiige Zwillinge sind, sind es Kinder mit unterschiedlichen Gewohnheiten und jeweils eigenem Charakter und Temperament.

So lange deine Kinder gut gedeihen, kannst Du dich einfach nach ihnen richten und sie so oft anlegen, wie sie danach verlangen. Alle Stillexperten stimmen darin überein, dass Stillen nach Bedarf das Optimale für Mutter und Babys ist.

Sollten die Babys oder auch eines davon nicht so gedeihen, wie es sein soll, dann musst Du allerdings eingreifen und die/das Baby(s) zum Stillen wecken. Im Durchschnitt sollten deine Babys pro Woche mindestens 110 g zunehmen (ausgehend vom niedrigsten Gewicht).

Jedem Kind eine eigene Seite zuzuteilen ist nicht empfehlenswert. Zum einen wirst Du bei unterschiedlich trinkenden Babys dann höchstwahrscheinlich recht unsymmetrische Brüste bekommen und zum anderen ist es für die Entwicklung der Augen von Bedeutung (deshalb sollte auch bei flaschengefütterten Babys immer die Seite gewechselt werden).

Das buLLLetin 5/2000 beschäftigt sich unter dem Titel „Doppelte Freude - Doppelte Last" mit dem Thema „Zwillinge". Du findest dort Erfahrungsberichte und praktische Tipps zum Stillen und dem Alltag mit Zwillingen.

Das buLLLetin kann sowohl im Abonnement (unter der Adresse Fotorotar, Administration buLLLetin, Gewerbestraße 18, CH8132 Egg (ZH)) als auch als Einzelheft (buLLLetin Versand, Simone Kamer, Neumattstraße 20, CH3053 Münchenbuchsee oder auch beim Stillshop (Link oben links auf er Seite) bezogen werden.

Da Du bereits Stillerfahrung hast, verfügst Du über einen nicht zu unterschätzenden Vorteil. Dennoch wäre es gut, wenn Du dich baldmöglichst mit einer Stillberaterin in deiner Nähe in Verbindung setzen könntest, damit Du bei eventuell auftretenden Fragen oder Problemen eine direkte Ansprechpartnerin kennst.

Ich hoffe, dir etwas weiter geholfen zu haben und wünsche dir eine problemlose Schwangerschaft, eine gute Geburt und eine schöne Stillzeit.

LLLiebe Grüße
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 02.07.2001

Antwort auf:

Zwillinge stilen

weiterhinten stehen von mir die selben fragen, habe am 22.5. entbunden... es klappt, aber leider nicht gleichzeitig, sondern nur hintereinander

von kikipt am 02.07.2001

Antwort auf:

Zwillinge stilen

Liebe Biggi, vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Ich werde meine Zwillinge auf jeden Fall stillen, auch wenn ich meine Mutter schon wieder höre: "Kind, du machst dich kaputt!" (Ich leide unter starken Migräneanfällen und habe während der Schwangerschaft und Stillzeit auf Medikamente verzichtet; meine Mutter hat mit angesehen, wie ich ein paar Mal, meinen Sohn an einer Brust, Kopf über den Brecheimer hängend, gestillt habe und trotz ihres "gut gemeinten Tipps endlich abzustillen und auch mal an mich zudenken" 6 Mon. voll und 2 weitere Mon. ergänzend gestillt habe). Ich finde auch, dass Stillen das Einfachste und Beste für die Kinder ist. Hätte sich die erneute, gewünschte Schwangerschaft nicht ergeben, hätte ich sicher noch eine Weile weitergestillt... Ich hoffe nur, dass mein großer Sohn (dann etwa 18 Mon. alt) mir auch die Ruhe lassen wird, seine Geschwister zu stillen! Aber es wird schon klappen, schließlich habe ich eine gute Einstellung dazu. Ich werde auch versuchen, mich nicht von Außenstehenden beeinflussen zu lassen: "Du musst zufüttern!!!" Ich werde es bestimmt schaffen! Vielen Dank nochmal für deine Tipps, liebe Grüße, Daniela.

von Daniela am 03.07.2001

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.