Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Zwiemilch ernæhrung bei 16 wochen altem baby

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Hallo ! Mein Sohn ist jetzt am samstag 16 Wochen alt er wird bis dato voll gestillt, nimmt auch super zu, bei der 3 Monats kontrolle hatte er bereits 6515 gr ( Geburtsgewicht war 3100gr niedrigstes 3006gr) und ist gute 61cm gross (49cm bei geburt) Stillen klappt im grossen und ganzen auch ganz gut, bis auf kleine Stressphasen. Jetzt moechte ich allerdings ganz gerne langsam wieder etwas unabhængiger werden, daher dachte ich mir ihn zum Teil mit Flaschennahrung zufuettern zb Nachts und Morgens, abends vor dem Einschlafen ihn zustillen und Tagsueber auch mal ein Flæschchen zugeben oder auch andersrum, wenn ich zb abends mal weggehen møchte und ihn bei der Tante lasse.

Um eine møgliche Saugverwirrung mache ich mir weniger Sorgen,da er auch Nuckel und Brust ohne Probleme meistert.

Ich mach mir mehr Gedanken um die unterschiedliche Zusammensetzung der Milch, da ich ja nun auf keinen Fall eine Verstofung oder æhnliches riskieren will. Leider gibt es bei uns in Norwegen keine PRE Nahrungen sondern es startet mit 1er Nahrungen.
Kannst du mir tipps geben wie ich am besten die Zwiemilchernæhrung einfuehre. wie gesagt ich stille gerne und møchte es auch nicht aufgeben jedanfalls noch nicht , nur ebend auch etwas flexibler werden und abpumpen ist fuer mich nicht wirklich die Løsung, Lieben dank :D

von alyana am 29.08.2012, 10:20 Uhr

 

Antwort:

Zwiemilch ernæhrung bei 16 wochen altem baby

Liebe alyana,

warum lassen Sie sich nicht einfach aus einer Internetapotheke Pre-Nahrung schicken?
Muttermilch ist der Goldstandard und von allen künstlichen Säuglingsnahrungen ist diesem Goldstandard die Pre Nahrung noch am ähnlichsten. Alle weiteren Nahrungen entfernen sich immer weiter von Goldstandard, was keinerlei Vorteile für die Gesundheit des Kindes bringt. Deshalb ist es nicht sinnvoll und vom ernährungsphysiologischen Standpunkt her auch nicht notwendig, andere Nahrung als Muttermilchersatz zu geben, als eine Pre Nahrung.

Wenn Sie sich die Zusammensetzung der künstlichen Säuglingsnahrungen anschauen, dann können Sie sehen, dass Pre Nahrung eindeutig zu bevorzugen ist. Spätestens bei der sogenannten Folgemilch 2 ist es dann sogar so, dass diese kaum noch an die Muttermilch angepasst ist, oft sehr süß ist und von der Zusammensetzung her so, dass sie nicht mehr als ausschließliche Nahrung für das Kind ausreicht. Sie darf deshalb auch nur in Zusammenhang mit Beikost gegeben werden.

Es gibt Länder, in denen Folgenahrungen gar nicht erhältlich sind.

Eltern erhoffen sich, was die Werbung ja auch deutlich suggeriert, dass ihre Kinder mit einer Folgenahrung seltener gefüttert werden müssen und länger schlafen. Das ist der Hauptgrund, warum diese Nahrungen verkauft werden.

Wenn Sie das nicht möchten, können Sie natürlich auch die 1er Milch geben, sollten aber anfangs nur kleine Mengen anbieten, damit dem Kind die Umstellung leichter fällt.
Sie werden dann schnell merken, wie Ihr Baby mit der Umstellung klar kommt und können die Menge dann schnell steigern!

Passen Sie trotzdem auf, ob sich das Verhalten Ihres Kindes an der Brust ändert. Leider passiert es manchmal, dass Babys sich recht schnell zur Flasche hin abstillen, wenn sie diese bekommen. Sollten Sie den Eindruck haben, dass Ihr Baby schlechter an der Brust trinkt, wäre eine alternative Fütterungsmethode sinnvoll.

LLLiebe Grüße
Biggi Welter


Pre, 1 oder 2 – was bedeuten die Kürzel der Säuglingsnahrung


von Denise Both, IBCLC


Die EU Norm unterscheidet zwischen drei verschiedenen Nahrungsarten:

• Säuglingsanfangsnahrung
• Folgenahrung
• Antigen Reduzierte Nahrung

Säuglingsanfangsnahrungen sind künstliche Säuglingsnahrungen, die den Nährstoffbedarf eines Babys in den ersten vier bis sechs Monaten als Alleinnahrung decken und zusammen mit geeigneter Beikost das gesamte erste Lebensjahr gegeben werden können. Sie tragen die Silbe "Pre" oder die Zahl "1" im Namen.

Unter einer Pre Nahrung wird eine adaptierte Säuglingsnahrung verstanden, die der Muttermilch weitestgehend angeglichen ist, was ihre Zusammensetzung an Mineralstoffen, Kohlenhydraten, Fett und Eiweiß betrifft. Pre Nahrungen können, wie Muttermilch, nach Bedarf (ad libitum) gegeben werden.

"1" steht für teiladaptierte Nahrung. Diese Säuglingsnahrung ist zum Teil der Muttermilch angeglichen, enthält mehr Eiweiß und außer Milchzucker noch weitere Zucker sowie Stärke. 1er Nahrung ist nicht so dünnflüssig wie Pre Nahrung und hält länger vor. Teiladaptierte Nahrung sollte nicht nach Bedarf gegeben werden.

Folgenahrung wird durch eine "2" gekennzeichnet. Sie ist nicht mehr als alleinige Nahrung für den Säugling gedacht, sondern sollte frühestens ab dem fünften Monat zusammen mit Beikost gegeben werden. Ihre Zusammensetzung unterscheidet sich grundlegend von der der Muttermilch.

Für allergiegefährdete Babys, zu denen zur Zeit etwa ein Drittel aller Neugeborenen zählen, gibt es antigen reduzierte Nahrungen, die durch die Abkürzung "HA" erkennbar sind. "HA" steht für hypoallergen und es bedeutet, dass in diesen Nahrungen das Kuhmilcheiweiß in kleinere Bestandteile aufgespalten wurde. Durch die Zerlegung des Eiweißes kann das Allergierisiko verringert werden.

Außer den oben aufgezählten Nahrungen gibt es noch Spezialnahrungen (zum Beispiel laktosefreie Säuglingsnahrung oder Nahrungen mit sehr geringem Phenylalaningehalt), die besonderen Situationen vorbehalten sind. So kommt es zwar sehr selten vor, aber es gibt tatsächlich Fälle, in denen ein Baby keine Muttermilch erhalten darf (bei Galaktosämie, einer sehr seltenen Stoffwechselstörung) oder nicht ausschließlich gestillt werden darf (z.B. bei Phenylketonurie (PKU), ebenfalls eine Stoffwechselstörung).

von Biggi Welter, Stillberaterin am 29.08.2012

Antwort:

Zwiemilch ernæhrung bei 16 wochen altem baby

Danke Biggi, die unterschiede der einzelnen Nahrungen sind mir durchaus bekannt, daher auch meine Frage, da es hier ebend keine PRE Milch gibt, und wer sein baby nicht komplett oder garnicht Stillt ebend 1er gibt, Allerdings muss ich heute beim einkaufen mal gucken ob die bez. nicht einfach anders ist denn es gibt hier 1er 2er und 3er soweit ich es in erinnerung habe bzw ich fag mal in der Apotheke nach ;)

Aber zum fuettern ansich , wie gehe ich da am besten vor? erstmal nur eine Mahlzeit oder eine Teilmahlzeit mit Muttermilchersatz ersetzen? und gucken wie er reagiert?

Ich will ebend keine verstopfung riskieren, auch mit hinblick auf die Tatsache das er ja eigendlich recht gross und schwer ist, fuer sein alter, farge ich mich doch ob er nicht zu propper werden kann, wenn er neben meiner ja anscheinend Reichhaltigen Milch noch andere Milch bekommt. Auch wenn ich wie gesagt gerne etwas flexibler werden møchte , dann doch nicht um jeden Preis.

Und nein es geht mir nicht darum ihn weniger oft fuettern zumuessen, er trinkt tagsueber alle 3 bis 4 std (in Wachstumsphasen auch mal alle 2std) und Nachts das erstemal nach ca 5 bis 6 std schlaf und dann wieder nach ca 4 bis 5 std.
damit bin ich eigendlich recht zufrieden, es geht wirklich nur darum etwas mehr freiraum zuhaben.

Liebe gruesse

von alyana am 29.08.2012

Antwort:

Zwiemilch ernæhrung bei 16 wochen altem baby

Liebe alyana,

ja, eben weil ein Kind mit der 1er Nahrung überfüttert werden kann, würde ich Pre-Milch vorziehen, weil diese nach Bedarf gegeben werden kann.

Ich würde anfangs nur eine kleine Menge Milch vor oder nach dem Stillen anbieten und nicht gleich eine ganze Mahlzeit ersetzen, diese sollte langsam gesteigert werden.
Du kannst die Menge dann täglich steigern, wenn dein Kind sie gut verträgt, kannst Du die erste Mahlzeit ersetzen.

LLLiebe Grüße,
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 29.08.2012

Antwort:

Zwiemilch ernæhrung bei 16 wochen altem baby

Soviel dann zum Thema Flasche geben... hahaha... Wir haben jetzt verschiedene Sauger ausprobiert, auch das Pappa oder grosser Bruder ihm die Flasche geben, egal ob mit Muttermilch oder mit kuenstlicher milch.... Nix da... er spielt mit der Zunge mit dem Sauger und guckt einen ganz irritiert an, So nach dem motto. was soll das komische ding den da???
Eine Freundin, welche Hebamme ist meinte ganz einfach, Ich solle noch nen bisserl warten, er ist einfach noch nicht so weit, Vieleicht ja richtig, nur witzig das er an allem rumsaugt, Fingern, seinen Hænden, Nuckel, Brust, Spielzeug, nur die Sauer von der Flasche werden gefliessendlich als nicht dran saugbar angesehen... huffa..huff

von alyana am 31.08.2012

Antwort:

Zwiemilch ernæhrung bei 16 wochen altem baby

Soviel dann zum Thema Flasche geben... hahaha... Wir haben jetzt verschiedene Sauger ausprobiert, auch das Pappa oder grosser Bruder ihm die Flasche geben, egal ob mit Muttermilch oder mit kuenstlicher milch.... Nix da... er spielt mit der Zunge mit dem Sauger und guckt einen ganz irritiert an, So nach dem motto. was soll das komische ding den da???
Eine Freundin, welche Hebamme ist meinte ganz einfach, Ich solle noch nen bisserl warten, er ist einfach noch nicht so weit, Vieleicht ja richtig, nur witzig das er an allem rumsaugt, Fingern, seinen Hænden, Nuckel, Brust, Spielzeug, nur die Sauer von der Flasche werden gefliessendlich als nicht dran saugbar angesehen... huffa..huff

von alyana am 31.08.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Wie kann Zwiemilchernährung auf Dauer klappen?

Ich habe meine 6,5 Monate alten Sohn 5 Monate voll gestillt, davon 4 Monate mit Stillhütchen. Seit er 5 Minate alt ist, bekommt er Mittagsbrei. Ich habe immer im 2-Stunden-Takt gestillt. In den letzten 5 Wochen stagnierte das Gewicht bei 7kg, in der Zeit bekam er seine ersten ...

von jasmin75 15.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zwiemilch

Wie und mit welcher Milch beginne ich mit der Zwiemilchernährung

Hallo, mein Sohn ist nun 11 Wochen alt und bekommt seit der Geburt abgepumpte Muttermilch, da er nach einem Krankenhausaufenthalt die Brust verweigert hat. Nun würde ich gerne mit einer Zwiemilchernährung beginnen, da die Milchmenge nicht mehr ausreicht bzw. er nicht genug ...

von Lex 11.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zwiemilch

Zwiemilchernährung klappt nicht

Hallo, unsere Tochter ist 5 Monate alt und bekommt seit ein paar Wochen nachts das Fläschchen weil ich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr jede Nacht stillen konnte. Leider trinkt sie seitdem immer schlechter an der Brust. Und das wird jeden Tag schlimmer. Sie dockt ...

von sonnenwiese 01.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zwiemilch

Zwiemilchernährung - Welche Kunstnahrung?

Hallo, mein Sohn (11 Wochen) wird quasi noll vollgestillt. 3x mal haben wir Pre (Humana) gefüttert, da wir das "üben" müssen, weil ich bald wieder anfange zu arbeiten, und er dann zur TaMu geht. Das scheint seine ohnehin schon empfindliche Verdauung etwas aus dem Lot zu ...

von broe1 25.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zwiemilch

Zwiemilch-Ernährung

Liebes Beratungs-Team, Da ich inzwischen wieder ganztags arbeite, bin ich seit ca. 6 Wochen zur Zwiemilch-Ernährung übergegangen - mein Baby ist jetzt 6 Monate alt. Eigentlich plante ich, morgens und abends zu stillen und "nur" tagsüber zuzufüttern, aber die Milch ist so ...

von camille75 13.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zwiemilch

Zwiemilchernährung oder Abstillen?

Hallo ihr Beiden, nun erst mal herzlichen Dank das es euch gibt und ihr immer so tolle Ratschläge habt. Nun ich habe folgendes Problem, meine Tochter ist nun knapp 6 Monate alt und seid ihrer Geburt wird sie zum Teil gestillt und zum Teil erhielt sie meistens auch noch ...

von gazibey58 19.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zwiemilch

Zwiemilchernährung

Hallo liebes Beraterteam, ich habe heute bereits eine Frage in Bezug auf das Handausstreichen gestellt. In erster Linie geht es mir darum, weiterhin stillen zu wollen, dabei aber etwas flexibler zu werden. Ihrer Antwort habe ich entnommen, dass bei einem ohnehin reichlichen ...

von kerstin158 11.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zwiemilch

Zwiemilch Nahrung

Hallo, ich habe eine Frage und zwar stille ich am Tag nicht mehr so viel weil bei mir ich denke mal durch Stress und wenig Apettit sich nicht mehr viel Muttermilch bildet.Deswegen gebe ich Milupa Milumil Pre Nahrung bis zu 5 Flaschen am Tag.Meine kleine Tochter ist jetzt 5 ...

von Dasu 04.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zwiemilch

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.