Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Zusätzlich Wasser bei Erkältung?

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Mein Sohn (4 Wochen alt) ist etwas erkältet. er hustet und die Kinderärztin meinte heute ich solle ihm usätzlich etwas Tee oder Wasser geben.
Ich möchte das aber nicht. Ich möchte dass er nur Muttermilch bekommt. Reicht es nicht aus wenn ich ihn einfach stündlich anlege und nur die erste, durstlöschende Milch trinken lasse?
Er hat weder Fieber noch Schnupfen. ER hat ein Hustenmittel verschrieben bekommen.

Es ist mein 3. Kind, aber meine anderen Kinder hatten frühestens mit 5 Monaten die erste Erkältung. Bei so einem kleinen Wurm hatte ich das noch nie.

LG tippi3

von tippi3 am 25.05.2011, 18:28 Uhr

 

Antwort auf:

Zusätzlich Wasser bei Erkältung?

Liebe tippi3,

laut meiner Literatur ist es nicht notwendig zusätzliche Flüssigkeit zu geben. Muttermilch genügt auch in dieser Situation als vollwertiges Nahrungsmittel und enthält genau das richtige Verhältnis von Flüssigkeit und Nahrung, um Hunger und Durst des Babys zu befriedigen. Wichtig ist jedoch, dass die Mutter das Baby nach Bedarf stillt, was bei Fieber häufiger der Fall sein kann.

Wichtig ist es, dass darauf geachtet wird, dass das Kind nicht austrocknet. Bei Verdacht auf eine Austrocknung solltet ihr euch sofort an einen Arzt wenden. Wichtig ist deshalb, dass ihr auf die folgenden Punkte achtet, um rechtzeitig gegenzusteuern.

o Teilnahmslosigkeit und Verschlafen der Fütterungszeiten,
o Schläfrigkeit,
o kraftloses Schreien,
o Elastizitätsverlust der Haut (stehende Hautfalten),
o Mundtrockenheit, Trockenheit der Augen,
o weniger Tränen als normalerweise,
o sehr geringe Urinausscheidung (weniger als zwei nasse Windeln innerhalb von 24 Stunden),
o eingesunkene oder eingedrückte Fontanelle (die weiche Stelle am Kopf des Babys und Kleinkind), o Fieber.

Die beste Art, einer Dehydrierung vorzubeugen, besteht darin, sicherzustellen, dass das Baby viel Flüssigkeit erhält. Bei einem kranken Stillkind geht das am besten durch häufiges Anlegen und manchmal ist auch nach ärztlicher Absprache eine Elektrolytlösung sinnvoll.

Gute Besserung und LLLiebe Grüße
Biggi Welter

von Biggi Welter, Stillberaterin am 25.05.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Wasser. Beikost, Milchmahlzeit

Hallo ihr lieben, ich habe mal wieder ein paar Fragen: 1. wenn ich zur Beikost Wasser anbieten möchte- welches nehme ich? Stilles Wasser aus der Flasche? nochmal abkochen? 2. ich habe meiner Tochter (6 Monate) , um zu testen ob sie schon bereit ist für Beikost zerdrückte ...

von Stefo 29.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wasser

Tee oder Wasser geben

Hallo darf ich meinem Kleinen Tee geben wenn er Durst hast ?? er ist jetzt 12 Wochen alt und ich stille voll jetzt wo es so warm ist kommt er fast jede Stunde und will mal kurz an die Brust... was mache ich denn wenn ich meinen Kleinen zur Oma gebe?? ich kann ihr ...

von Krümel310111 27.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wasser

Zu Fläschenmilch zusätzlich Wasser od. Tee verabreichen?

Hallo, seit einer Woche muss ich starke Medikamente nehmen, daher musste ich trauriger weise sofort abstillen.( Jetzt bekommt mein 4 Monate alter Sohn Fläschen-Milch (HA pre, da mein Mann Allergien hat). Braucht er zusätzlich abgekochtes Wasser oder Tee? Und sollte ich ...

von Anis1 30.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wasser

Wasser bei Hitze anbieten

Liebes Stillteam! Ein voll gestilltes Kind braucht ja eigentlich keine extra Flüssigkeit. Schadet es wenn ich z.Bsp. ab Mai meinem Baby (ist dann 4. Monate) extra angekochtes Wasser anbiete, wenn ich meine Großen von der Schule abhole. Bei uns in Österreich ist es dann oft ...

von pichu 29.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wasser

mittags brei eingeführt,aber sie trinkt kein wasser und tee..

hallo, meine kleine ist fast 6monate alt.. seit zwei wochen isst die gemüse brei,und stille sie auch... aber sie nimmt keine flasche an,will ihr tee anbieten oder wasser und sie speilt mit der flaschen nuckel..(von avent) soll ich vielleicht die marke wechseln??oder was ...

von sia81 20.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wasser

Wasser

Hallo ihr Zwei :-), Lotta (5,5 Monate) bekommt mittlerweile mittags/ nachmittags ( kommt drauf an, wielange sie schläft oder wir unterwegs sind) Beikost. Gestillt wird sie weiterhin nach Bedarf, klaro! Braucht sie denn zusätzlich Wasser? Sie hat ein kleines Plastikbecherchen ...

von MaSchie26 11.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wasser

Wassereinlagerung

Hallo Ich stille jetzt seit 8 Monaten und heute ist mir das erste mal aufgefallen das ich Wassereinlagerungen habe.Kommt das vom Stillen?Jetzt ist es ja zimmlich Heiß,wie viel muß ich trinken?Reicht die übliche menge von 2 Litern? Da ich in der Stillzeit viel zugenommen habe ...

von lunky 02.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wasser

Wasser zufüttern?!?

Hallo liebes Beratungs-Team! Ich stille meinen Sohn (6,5Mo) neben Mittagsbrei und 1/2 Abendbrei nach Bedarf. Gestern nachmittag habe ich ihm allerdings einen Becher Wasser angeboten, den er auch schnell leer hatte. Nun die eigentliche Frage: Ich kann und will am Nachmittag ...

von schnuck82 11.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wasser

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.