Kristina Wrede

Kristina Wrede

Stillberaterin

Kristina Wrede absolvierte ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Kristina Wrede viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. 2008 übernahm sie neben Biggi Welter zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de. Von August 2018 bis April 2019 besuchte sie Fortbildungen in Bindungsbasierter Beratung und Therapie (BBT) bei Prof. Dr. Karl-Heinz Brisch zur Anwendung von bindungsbasierter Beratung in der peri- und postnatalen Zeit, bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen.

Kristina Wrede

Zu viel kaffee?

Antwort von Kristina Wrede, Stillberaterin

Frage:

Hallo, unsere Kleine ist jetzt 10 Monate alt. Ich trinke morgens immer eine Tasse Kaffee aus einer Pad Maschine (Senseo) mit Milch. Am Mittag, ca. 4-5 h nachher trinke ich dann meistens noch einen Kaffee aus einer normalen Maschine (Filterkaffee). Gestern hab ich aber ca. 2 Tassen am Mittag getrunken nur aus einem Filter. Also meine Oma hat den Filter auf eine Kaffeekanne gestellt und da sie keine Filtertüten mehr hatte hat sie einfach ein Zewa reingelegt und so den Kaffee dann durchlaufen lassen. Davon hab ich 2 Tassen mit Milch getrunken. Unsere Kleine geht momentan zwischen 19-20 Uhr schlafen. Gestern war sie dann um 21 Uhr erst am schlafen. Hat eine Stunde geschlafen und ist dann wach gewesen hat geweint und wollte einfach nicht mehr schlafen. Sie war dann wach bis 23 Uhr und heute morgen um 6 Uhr dann wieder (abgesehen davon das sie alle zwei Stunden trinkt wie auvh sonst immer ). Jetzt frage ich mich ob es am Kaffee lag ? Wie viel darf man trinken? Wäre zu viel schädlich? Also ich meine man darf ja sogar in der ss 1 Tasse glaub ich trinken (was ich nicht gemacht hab). Aber dann müsste das doch jetzt beim stillen kein Problem sein oder? Also der Kaffee morgens ist definitiv schwächer als der mittags...
allerdings bekommt unsere Kleine gerade ihre oberen Zähne deswegen weiß ich nicht ob ihr Schlafverhalten daran liegt momentan :/

von Miraflor am 29.11.2019, 11:32 Uhr

 

Antwort auf:

Zu viel kaffee?

Liebe Miraflor,

es kann schon sein, dass Koffein in die Muttermilch übergegangen ist. Sicher sein könntest du nur, wenn du das wiederholst, im gleichen Setting, aber wozu?

Es ist kein Drama, so etwas passiert schon mal und unsere Babys sind doch recht zäh... :-)

LIeben Gruß,
Kristina

von Kristina Wrede, Stillberaterin am 29.11.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Kaffee

Guten Abend :), die ganze Schwangerschaft über sowie die ersten Monate nach der Entbindung habe ich komplett auf Kaffee verzichtet. Meine Tochter ist nun 4 Monate und der Schlafmangel schläft immer härter zu. Vor ein paar Tagen habe ich angefangen morgens eine Tasse zu ...

von Amisa76 23.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaffee

Kaffee und stillen

Sehr geehrte Frau Welter, sehr geehrte Frau Wrede, ich brauche täglich 2-3 Tassen Cappuccino, um den Tag zu schaffen. Unsere Tochter (18 Monate) trinkt gerne auch tagsüber an der Brust. Wann sie an die Brust möchte, kann ich schwer einkalkulieren, so dass sie manchmal schon ...

von Boi 05.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaffee

Kaffee in der Stillzeit

Hallo liebe Stillberaterinnen, wie viel Kaffee darf ich in der Stillzeit trinken? Ich habe mal gelesen, dass 2 bis 3 Tassen ok seien,aber nicht welche Größe die Tassen haben dürfen. 240ml? Sind z. B. ein Latte Macchiato und 1 Cappuccino oder ein Milchkaffee (250 ml) schon zu ...

von Lalelu0904 21.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaffee

Kaffeeextrakt

Liebe Stillberaterinnen, ich habe mir für daheim einen Pulvermilchkaffee gekauft. Normaler Weise trinke ich nur zwei Tassen Cappuccino pro Tag und der hat ja in der Regel nicht mehr als 15 % Kaffeeanteil. Bei dem Milchkaffee steht allerdings nicht drauf, wie hoch der ...

von ninamoll234 30.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaffee

Kaffee in der Mumilch

Hallo. Das sich Koffein auch in die Milch überträgt ist ja bekannt. Dennoch heisst es ja, man kann ruhig 2 Tassen am Tag trinken. Mein Sohn Mika ist nun 5 Monate und wird gefühlt immer hibbelig, er wirkt oft wie super aufgeregt und ist generell auch ein aufgeweckt Kind. ...

von vollverliebtinmika 27.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaffee

wann kann ich nach kaffee konsum baby stillen?

Hallo Frau Welter, bitte geben Sie mir einen Ratschlag wie ich meinen Kaffekonsum am besten mit dem Stillen vereinbaren kann. Ich trinke nicht viel Kaffee, brauche aber unbedingt guten kräftigen Kaffee vormittags um in Gang zu kommen und auch um die stressige Zeit mit dem ...

von lerche79 29.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaffee

Caro Kaffee Acrylamid

Ich stille meine kleine 8 Wochen alte Tochter. Da mir gesagt wurde es regt die Milchbildung an, habe ich mehrere Becher Caro Kaffee am Tag getrunken. Nun habe ich gelesen ist dieser viel Acrylamid enthält, jetzt mache ich mir natürlich Sorgen. Mit freundlichen Grüßen Julia ...

von Olanda 14.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaffee

Kaffeekonsum

Liebes Stillberatungsteam, ich weiß, dass schon sehr viele Fragen zum Thema "Kaffee und stillen" gestellt worden sind. Ich frage trotzdem nochmal für unseren konkreten Fall. Mein Sohn ist jetzt 10 Monate alt und wacht nachts ab ca. 23 Uhr mindestens stündlich auf und stillt, ...

von Poohbär 25.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaffee

Pampers Nachhaltigkeitsversprechen
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.