Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Wie oft stillen

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Guten Tag.
Vielen Dank für die Antwort auf meine andere Frage.
Jetzt hätte ich noch eine Frage an Sie und würde mich von den Antwort sehr freuen.
Meine Tochter ist 6 Wochen und 3 Tage alt und ich stille sie von Anfang an.
Meine Frage wäre wie oft sollen die Kinder in dem Alter trinken?
Meine Tochter meldet sich jeder Stunde und möchte an die Brust. Sie trinkt dann aber auch gut. Ich mache mir Sorgen dass es zu oft ist, dass meine Milch sie nicht genau satt macht.
Wie oft wollen Babys in dem Alter trinken?

Ich bedanke mich für die Antwort schon im Vorraus.
Schöne Grüße

von Karolcia2a am 07.04.2021, 10:11 Uhr

 

Antwort auf:

Wie oft stillen

Liebe Karolcia2a,

es gibt viele Babys, die so oft trinken, Muttermilch ist in 90 Minuten komplett verdaut.

Dazu kommt, dass in bestimmten Altersstufen Wachstumsschübe zu erwarten sind, in denen die Babys manchmal schier ununterbrochen an die Brust wollen, Ihr Baby ist im typischen Alter dafür.

Machen Sie sich keine Sorgen, so lange Ihr Baby gut zunimmt, besteht absolut kein Grund zur Sorge!

Die durchschnittliche Gewichtszunahme bei einem gestillten Baby beträgt in den ersten drei bis vier Monaten 150 bis 227 Gramm pro Woche, bei einem vier bis sechs Monate alten Stillkind beträgt sie noch 85 bis 142 Gramm wöchentlich.
In den ersten 6 Wochen haben voll gestillte Säuglinge im Regelfall sechs bis acht nasse Stoffwindeln oder fünf bis sechs nasse Wegwerfwindeln pro Tag. "Nass" bedeutet dabei ca. 30 - 60 ml Flüssigkeit darin. Sie sehen, da ist auch schon eine ziemliche Spanne drin, weil jedes Kind ganz individuell ist, was seinen Milchbedarf angeht. Manche wachsen und gedeihen mit der Hälfte der Milchmenge, die ein anderes Kind verwertet, um die gleiche Gewichtszunahme und Wachstum zu erreichen.

Hat Ihr Baby ausreichend nasse Windeln, ist es in den Wachphasen fit, ist die Haut rosig?

Lieben Gruß
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 07.04.2021

Antwort auf:

Wie oft stillen

Vielen lieben Dank für ihre Antwort.
Ja, meine Tochter ist aktiv und sehr frühlig in den Wachphasen. Sie nimmt auch sehr gut zu (ungefähr 250g pro Woche) und hat 6 oder auch mehrere nasse Windeln pro Tag.
Die Haut ist noch ein bisschen gelb, weil sie Gelbsucht hatte, der Wert würde aber mehrmals kontrolliert und ist im Normbereich.
Sie leidet ziemlich stark unter Blähungen. Da habe ich mir auch Gedanken gemacht, ob ich vielleicht in meinem Diät was ändern könnte, aber egal was ich esse, die Blähungen und Bauchweh sind immer da.

von Karolcia2a am 07.04.2021

Antwort auf:

Wie oft stillen

Liebe Karolcia2a,

unsere Babys kommen alle mit einem unreifen Darm (und Immunsystem...) zur Welt.

Leider wird der Einfluss der Ernährung der Frau auf das Baby fast immer maßlos überschätzt. Also jetzt bitte keine absolut eingeschränkten Diäten, solange nicht die Anlegetechnik und das Saugverhalten überprüft sind. Allerdings sollte der Einfluss von Tees wie Milchbildungstee, Fencheltee usw. nicht unterschätzt werden. Nicht wenige Kinder reagieren genau auf diese Teemischungen - vor allem wenn mehr als zwei bis drei Tassen täglich getrunken werden - mit massiven Bauchproblemen.

Sie sollten auch Kontakt zu einer Stillberaterin vor Ort aufnehmen, die Sie und Ihr Kind beim Stillen beobachten kann. Es ist wichtig, dass Sie korrekt anlegen und dass Ihr Kind korrekt saugt. Adressen von Stillberaterinnen finden Sie im Internet unter:
http://wwwlalecheliga.de (Stillberaterinnen der La Leche Liga), http://www.afs-stillen.de (Stillberaterinnen der Arbeitsgemeinschaft freier Stillgruppen) oder http://www.bdl-stillen.de (Still- und Laktationsberaterinnen IBCLC).

Lieben Gruß
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 07.04.2021

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.