kostenlos anmeldenLog in

   
Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Gruppen
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
Videos Babymassage
Stillen - so klappt es!
Stillen - so klappt es

Richtige Ernährung in der Stillzeit
Richtige Ernährung
in der Stillzeit
 
 
 

Anzeige

Anzeige

 
  Biggi Welter - Stillberatung

Biggi Welter
Stillberatung

  Zurück

Wie oft 7 Wochen altes Baby stillen

Hallo Frau Welter,
meine Tochter ist 7 Wochen alt. Bei der Geburt war sie 46 cm und 2850 g schwer, hat aber im Krankenhaus auf 2630 g abgenommen.
Inzwischen wiegt sie knapp über 4000 g und füllt Gr. 56 gut aus, d. h. die Größe ist fast zu klein.

Ich mache mir einige Gedanken über die Häufigkeit des Stillens und die Abstände. Manchmal trinkt sie nämlich nur 7 Mal am Tag, und ich habe gelesen, dass so kleine Babys 8 - 12 x am Tag trinken müssen. Nachts hatte sie gestern auch eine Stillpause von 5,5 Stunden.

Meine Fragen:
- Reicht es auch, 7 x täglich zu stillen? Sie hat am Tag ca 5 nasse Windeln und 2 - 3 x Stuhlgang.
- Zählt es als volle Stillmahlzeit wenn sie nur eine Seite leer trinkt und ist es bereits eine 2. Stillmahlzeit wenn sie die zweite Brust weniger als eine Stunde später leert oder wäre das ganze dann als 1 x Stillen zu zählen?
- Generell würde mich interessieren, wie oft man überhaupt stillen muss, um die Milchmenge zu halten und wie lange eine Pause sein darf.

Seit es so heiß ist, ist mir außerdem aufgefallen, dass meine Milch oft ausläuft und dann fast wie Wasser ist.
Der Stuhlgang meiner Tochter ist grün und breiig, aber wie gesagt nur 3 x täglich.
Kann die grüne Farbe von der vielen wässrigen Milch kommen?
Wird sie davon überhaupt satt?
Vielen Dank im Voraus für Ihre Hilfe.


von Melwurm am 09.08.2018

 
 
Frage beantworten
Frage stellen

Antworten:

Re: Wie oft 7 Wochen altes Baby stillen

Liebe Melwurm,

Du musst nicht zählen und rechnen, wichtig ist alleine das Gedeihen des Kindes und wenn es mit sieben Mal stillen satt wird, ist das okay!

Es kann gut sein, dass Deine Kleine gelernt hat, schnell und effektiv zu trinken, es könnte aber auch andere Gründe haben.

Hier einmal die Kriterien für ein gut gedeihendes Baby:
o mindestens fünf bis sechs nasse Wegwerfwindeln hat (um zu sehen wie nass "nass" ist, kannst Du sechs Esslöffel Wasser auf eine trockene Windel geben). Diese Regel gilt aber nur für voll gestillte Kinder, das heißt das Baby bekommt nichts außer Muttermilch
(kein Wasser, Tee, Saft usw.).
o in den ersten sechs Wochen täglich mindestens zwei bis vier Stuhlentleerungen (später sind seltenere Darmentleerungen normal)
o eine durchschnittliche wöchentliche Gewichtszunahme von mindestens 150 g pro Woche ausgehend vom niedrigsten Gewicht
o eine gute Hautfarbe und eine feste Haut,
o Wachstum in die Länge und Zunahme des Kopfumfangs
o ein aufmerksames und lebhaftes Verhalten des Babys in den Wachphasen.

Wenn dein Baby all diese Punkte erfüllt, dann dürfte alles in Ordnung sein, ansonsten besteht Handlungsbedarf.

Auch die Farbe der Milch muss Dir keine Sorgen machen!
Es ist vollkommen normal, dass die Milch die zunächst beim Abpumpen oder auch beim Trinken des Kindes fließt „dünner" aussieht. Zunächst fließt die sogenannte Vordermilch und im Verlaufe des Stillen oder Abpumpens steigt der Fettgehalt der Milch immer weiter an, so dass die Milch dann auch „sämiger" aussieht. „Zu dünne" oder „wässrige" Muttermilch gibt es nicht.

Frische Muttermilch variiert zwischen gelblich, bläulich oder sogar bräunlich. Auch grünlich kann vorkommen. Gefrorene Muttermilch kann einen gelblichen Farbton annehmen.

Da wir meist an den Anblick von homogenisierter Kuhmilch gewöhnt sind, erstaunt manche Mütter das Aussehen ihrer abgepumpten Milch, bei der sich nach längerem Stehenlassen der Fettanteil oben absetzt (und die untere Lage transparent aussieht). Doch das ist vollkommen normal, eben weil die Milch nicht homogenisiert ist.

Und auch der Stuhl eines Babys, das ausschließlich Muttermilch bekommt, unterscheidet sich wesentlich von dem eines Flaschenkindes. Der Stuhl des gestillten Kindes ist gewöhnlich recht lose und ungeformt, häufig wie Erbsensuppe, und kann gelb bis gelblich grün bis bräunlich sein. Der Geruch ist anders als bei einem mit Fertigmilch ernährten Säugling sehr mild und nicht unangenehm.

Die Häufigkeit des Stuhlgangs ist von Baby zu Baby verschieden und kann auch beim selben Baby von Woche zu Woche wieder wechseln. Manchmal macht es sehr häufig in die Windeln, wobei jedes Mal nur ein Fleck in der Windel erscheint. Anfangs kann es sein, dass ein Baby bei jedem Stillen in die Windeln macht. Bei einem vollgestillten Baby ist das jedenfalls kein Durchfall. Vielleicht macht es aber auch nur zwei bis dreimal pro Woche richtig die Windeln voll. Unter völlig normalen gestillten Babys gibt es da beträchtliche Abweichungen. Selbst wenn es gelegentlich einen grünen, wässrigen Stuhl hat, ist das bei einem gesunden Baby kein Grund zur Sorge. Auch kann sich die Farbe der Ausscheidungen an der Luft ändern.

Gelegentliche Schleimbeimengungen können vorkommen und von der Häufigkeit ist alles normal von neun Mal pro Tag bis hin zu alle neun Tage (oder noch länger) einmal. An der Luft verfärbt sich Muttermilchstuhl sehr leicht grün.


So lange das Kind gedeiht und sich wohl fühlt, ist es nicht von Bedeutung, wie oft oder selten es nach den ersten sechs Wochen eine volle Windel hat und welche Farbe oder Konsistenz der Windelinhalt hat.

LLLiebe Grüße
Biggi

Antwort von Biggi Welter am 09.08.2018
 

Re: Wie oft 7 Wochen altes Baby stillen

Danke. Ja, der Stuhl erinnert etwas an Erbsensuppe bzw, Ebsenbrei, Dann bin ich ja beruhigt. Ich habe zwar schon zwei Kinder gestillt, aber bei diesem hab ich ab und zu mal zugefüttert. Es waren große und aktive Jungs, die immer im oberen Perzentilebereich lagen oder darüber. Mein Mädchen dagegen kam klein und zart zur Welt. Jetzt ausschließlich zu stillen macht mich etwas unsicher, ob es auch reicht. Danke für die Hilfe

Antwort von Melwurm am 09.08.2018
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede:

Soll ich mein Baby nur stillen, wenn es schreit?

Hallo, ich stille meine 5 Monate alte Tochter voll und nach Bedarf. Das bedeutet für mich, dass ich nicht warte bis sie schreit, sondern schon wenn sie unruhig wird. Das mache ich auch nachts so: alle paar Stunden wirft sie sich im Bett herum, ohne richtig aufzuwachen. Dann ...

KarenaVetja   06.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Stillen Baby
 

Baby weint immer wieder beim Stillen

Hallo, mein kleiner Sohn ist 3,5 Monate alt und beginnt gerade sich zu drehen, speichelt sehr sehr viel und erkundet Gegenstände. Seit ca. 2 Wochen ist er tagsüber sehr unruhig beim Stillen. Alles andere ist interessanter und fast immer saugt er nur 1-2 Minuten und dreht sich ...

Ysawa   03.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Stillen Baby
 

Baby beisst beim Stillen

Liebe Biggi, Meine Tochter ist jetzt 9,5 Monate nun und ich stille sie nich sehr viele und eigentlich sehr gerne. Nun hat sie aber angefangen in die Brust, die sie und ich von Beginn an nicht so gern hatten, zu beissen. In ihre Lieblingsbrust beisst sie kaum! Nun tut mir die ...

feli1705   31.07.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Stillen Baby
 

Baby will stundenlang stillen, wehrt sich dann aber

Hallo, Ich bin langsam echt fertig und hoffe hier auf Rat Meine Kleine ist heute genau 4 Wochen alt, ich stille voll und hoffe auch dabei zu bleiben. Seit einer Woche haben wir das Problen, dass sie wenn sie wach ist ca 2 std an der Brust sein will. Allerdings dockt sie in ...

Amokka   30.07.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Stillen Baby
 

Stillen nach nur wenig Brei, auch wenn das Baby zufrieden ist?

Hallo, ich habe einige Fragen zum Thema Beikost und Stillen. Unsere Situation: Unsere Tochter wird nächste Woche 6 Monate. Sie wurde vorher voll gestillt und bekommt seitdem sie 4 1/2 Monate ist Beikost. Ich bin recht zufrieden damit, wie es bisher klappt. Sie isst Mittags ...

Biene244   20.07.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Stillen Baby
 

Warum schläft mein Baby beim Stillen NICHT ein?

Liebe Biggi, ganz gegenteilig der vielen Beiträge zum Thema „Hilfe, Baby schläft nur an der Brust ein“, habe ich genau das andere „Problem“. Meine Tochter (inzwischen 6 Monate alt) schläft nicht mehr an der Brust ein. Angefangen hat dieses Verhalten vor ca. zwei Monaten. Sie ...

ThinkPositive   11.07.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Stillen Baby
 

Baby 4 Monate 10 Stunden ohne stillen tagsüber?

Hallo, mein Sohn ist jetzt 4 Monate und jetzt am Wochenende waren wir nicht zu Hause und viel unterwegs. Am Samstag wollte er 10 Stunden nicht gestillt werden und hat geweint wenn ich’s versucht habe. In der Nacht kam er alle 2-3 Stunden, was aber normal ist. Gestern sind wir ...

tina2890   09.07.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Stillen Baby
 

Bauschmerzen nach dem Stillen bei 7-Wochen Baby

Guten Morgen, Meine Tochter ist jetzt 7 Wochen und ein paar Tage alt und mit dem Stillen klappt es vorne und hinten nicht. Sie schluckt Luft beim Stillen. Anlegen, Saugreflex und Mundraum sind überprüft und in Ordnung. Ich habe sehr große, schlaffe Brüste und muss sie immer ...

Tarteauxpommes   05.07.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Stillen Baby
 

Mein Baby schreit beim stillen

Hallo, meine 13 Wochen alte Tochter schreit immer mal wieder beim stillen. Zudem dockt sie ständig ab und an. Ich habe schon viele Sachen ausprobiert und mich genau erkundigt bzgl stillposition (zurück gelehntes stillen), zu schneller Milchspendereflex ( meine manchmal Milch ...

Sam1990   03.07.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Stillen Baby
 

Baby 10 Monate häufiges stillen

Guten Tag Meine Tochter wird bald elf Monate alt und wir stillen tags wie nachts noch. Tagsüber zum Teil bis 4 Mal in der Nacht max 3 Mal. Sie ist ein sehr temparamentvolles aktives und gleichzeitig empfindliches Kind. Sie kann sich schnell in etwas reinsteigern. Am Anfang ...

Waiter   22.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Stillen Baby
    Die letzten 10 Fragen an Biggi Welter und Kristina Wrede  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2018 USMedia