Kristina Wrede

Kristina Wrede

Stillberaterin

Kristina Wrede absolvierte ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Kristina Wrede viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. 2008 übernahm sie neben Biggi Welter zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de. Von August 2018 bis April 2019 besuchte sie Fortbildungen in Bindungsbasierter Beratung und Therapie (BBT) bei Prof. Dr. Karl-Heinz Brisch zur Anwendung von bindungsbasierter Beratung in der peri- und postnatalen Zeit, bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen.

Kristina Wrede

Wie kann ich abends und nachts abstillen?

Antwort von Kristina Wrede, Stillberaterin

Frage:

Hallo,

meine kleine ist jetzt 6 Monate und tagsüber bekommt sie Beikost. Sobald sie auf ist bekommt sie keine Brust mehr. Abends bekommt sie auch brei ( mit WASSER Angerührt) und danach sollte sie eig ins bett gehen können. Doch leider brauchr sie zum einschlafen abends meine Brust. WIe kann ich ihr das abgewöhnen. Flaschen jeglicher Art nimmt sie nciht und es gibt ein riesiges Theater. Nachts wird sie gegen 4 uhr wach und bekommt zur zet auch noch meine brust. würde aber gerne abstillen. weiß nur nicht wie. muttermilch aus der flasche nimtm sie auch nicht. wenn sie abends doch mal einschlöft nach ihrem brei wacht sie spätestens 2 std später wieder auf und will meine brust. was kann ich tun?

von Netti26 am 21.11.2012, 09:48 Uhr

 

Antwort auf:

Wie kann ich abends und nachts abstillen?

Liebe Netti26,

ehrlich gesagt: Mit 6 Monaten ist es meist noch zu früh und die Frage ist, woher die von dir geschriebenen "musts" kommen: Warum sollte sie tagsüber nicht mehr stillen? Warum sollte sie abends ins eigene Bett gehen können (gehen kann sie ja sowieso noch nicht) WIeso sollte sie ohne deine Brust einschlafen können? Du sprichst von einem 6 Monate alten Baby, nicht von einer Sechsjährigen, korrekt?

Hast du gewusst dass ein junger Elefant eingeht, wenn er in den ersten 2 Lebensjahren nicht die PERMANENTE Anwesenheit seines Hauptbezugs"tieres" hat (kann auch ein Mensch sein...). Wenn ein Elefantenbaby zum Waisenkind wird bekommt es im Zoo selbstverständlich einen Pfleger zur Seite gestellt, der Tag und Nacht Hautkontakt bietet. Kein Mensch würde die Notwendigkeit dafür in Frage stellen.

Und viele Erwachsene sind ihren Haustieren gegenüber toleranter als den Bedürfnissen unserer Babys. Wieso eigentlich?

Von unseren eigenen Babys, die total unreif geboren werden, erwarten wir so viel mehr. Das ist ein Punkt, der viele Diskussionen auslöst und bei Mutter und Kind zu vielen Tränen führen kann: Das Kind soll "wach" ins Bett gelegt werden und alleine einschlafen können (was eine enorme neurologische Leistung darstellt). Wenn es aber nur an der Brust oder im Körperkontakt mit der Mutter einschlafen kann, dann verurteilen wir dies als schlechte oder gar schädliche Angewohnheit... Aber das ist es gar nicht!

Es hat seinen Grund, warum stillende Mütter die besten Einschlafhilfen SIND. Beim Saugen an der Brust findet ein Baby das, was es braucht: Trost, Nahrung, Sicherheit. Es liegt vermutlich an einer gewissen neurologischen Unreife, wenn einige Babys das mehr brauchen als andere, und es "verwächst" sich wirklich von alleine!!

Ich kann dir dazu ein ganz interessantes Buch empfehlen, dass leider den gruseligen Titel "die neue Elternschule" trägt, von Margot Sunderland. Im Buch wird der Aufbau und die Entwicklung des menschlichen Gehirns vorgestellt und der Einfluss der Erziehung bzw. des Umgangs der Eltern mit dem Kind auf das kindliche Gehirn erklärt. Besonders schön sind die ersten Kapitel über Nähe. Dieses Buch hilft sogar bei genervten Phasen, weil es einem bewußt macht, wie sehr das Kind noch unfähig ist, seine Gefühle zu kontrollieren (geschweige denn seine Eltern zu manipulieren, wie man so oft hört!) und man kann sich dem Kind wieder besser zuwenden, ohne Angst, es zu "verwöhnen" oder andere katastrophale Fehler zu machen!

Dein Kind verhält sich absolut normal, und wirklich, das Beste was du machen kannst (langfristig ist das für JEDEN von euch tatsächlich das Beste) ist, auf seine Bedürfnisse einzugehen!!

Lieben Gruß,
Kristina

von Kristina Wrede, Stillberaterin am 21.11.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

nachts abstillen??wg. Schichtdienst...

Liebe Biggi, meine Tochter ist 8 1/2 Monate alt und wird mehrmals täglich und in der Nacht noch häufig gestillt. Sie ißt zusätzlich Beikost, mal mehr, mal weniger. Soweit haben wir auch keine Probleme beim stillen und ich möchte eigentlich auch nicht abstillen. Das Problem ...

von masalina 29.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen nachts

Baby nachts abstillen

Hallo zusammen, ich möchte meine Tochter (11 Monate) nachts gern abstillen. Sie wird alle 0,5 bis 1,5 Stunden wach und nuckelt manchmal auch die ganze Nacht bis mir die Brustwarzen glühen und ofmals sogar richtig wehtun. Laut Kinderarzt hören die meisten Babys, die in dem ...

von isa1211 09.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen nachts

Wird sie sich von alleine abstillen nachts?

Liebe Stillberaterinnen:) Ich stille meine 6 Monate alte Tochter sehr gerne. Ich genieße die Nähe und die Ruhe die dabei einkehrt. Jedoch kann meine Tochter nicht ohne meine Brust/Nähe einschlafen. In ganz seltenen Fällen gelingt es, aber das kann ich wohl an beiden Händen ...

von lottaleh 14.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen nachts

Zwillinge (fast 7 Monate) nachts abstillen?

Hallo! Ich habe meine Zwillingsmädchen fünf Monate voll gestillt und habe dann mit Beikost begonnen. Das hat wunderbar funktioniert und sie haben alles vertragen, was ich ihnen gegeben habe. Stillen funktioniert auch super, ich habe immer nach Bedarf gestillt und tue das ...

von Cure 27.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen nachts

Wie nachts abstillen?

Hallo, hier ein paar Fakten: mein Sohn ist 1,5 Jahre alt und wird nur noch nachts gestillt. Er hat keinen Schnuller (ist Fingerlutscher) und keine Milchflasche. Er ist nachts oftmals 1-2 Stunden wach - dieses Problem haben wir schon sehr lange und es zehrt an meinen Kräften. ...

von Evi78 30.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen nachts

Wie kann ich nachts abstillen ?

Hallo Biggi, möchte meinem Sohn 8 Monate das nächtliche Stillen abgewöhnen. Weiß aber nicht wie. Habe es schon mit Wasser und rumtragen und mit Worten beruhigen und streicheln probiert, funktioniert aber nicht. Momentan also seit ca. 2 Wochen macht er eine schwierige Phase ...

von Edith82 17.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen nachts

kann ich nachts evtl. bis auf einmal abstillen?

liebes biggie, ich schrieb hier schon einmal zum thema beikost etc. mein kind ist nun fast 7 monate alt und bekommt tagsüber schon komplett die beikost, also feste nahrung. sie verträgt es sehr gut und erweckt nicht den anschein, dass ihr das stillen fehlen würde. zum abend ...

von meikectn 26.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen nachts

nachts abstillen

Hallo, ich möchte meinen 20 Monate alten Sohn nachts abstillen. Er kommt noch alle 2-3 Stunden... und meistens geht er ab 4 Uhr morgens ins Dauergenuckel über. Eigentlich will ich komplett abstillen.. Tagsüber biete ich nicht mehr an, aber lehne nicht ab, so wie sie mir das ...

von MarzipanHerz 22.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen nachts

Abstillen nachts

Hallo! Vorletzte Nacht habe ich begonnen, meine Tochter (10,5 Monate) nachts zu entwöhnen, nach Ratschlägen von Herrn Dr. Posth hier aus dem Forum. Zum Einschlafen und zum Frühstück möchte ich nach wie vor weiterstillen. Die erste Nacht der Brustentwöhnung war ziemlich ...

von Brigitte78 20.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen nachts

abstillen nachts...aber wie ??

Hallo, unsere Tochter ist mittlerweile 16 1/2 monate und ich stille sie noch zum einschlafen abends (obwohl sie da meist nur an beiden seiten max 5 min nuckelt und trinkt) und dann auf dem arm einschläft, und noch nachts bei bedarf, was momentan so 2-3x noch ist. allerdings ...

von zauberinsel 11.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen nachts

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.