Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Welche Stilleinlagen + Stillen?

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Mein Baby ist 3Wochen alt und trinkt ca eine Std. ca45min an einer Brust und ca 15min an der anderen Seite. Beim nächsten Stillvorgang (alle 2-4Std) wechseln wir die Seiten. Ich habe richtige Furchen in der Brustwarze, was auch oft schmerzt. Ich pflege sie (Schwarztee, Multimamsalbe,-Kompressen, Heilwolle) und lasse viel Luft dran. Seit ein paar Tagen benutze ich Elanee Seidenstilleinlagen und finde sie nicht sehr angenehm. Sie kratzen sehr an den Brustwarzen. Im Stillbustier hinterlassen sie auch lauter kleine Flusen.
Können Sie mir gute Stilleinlagen empfehlen?

Noch eine Frage.
Meine eine Brust ist immer voller als die andere. Ich lege meinen Kleinen an die andere Seite genauso oft/lange an. Nur ist es jetzt öfters so, dass er an der Seite mit weniger Milch oft einschläft oder die Brust anschimpft und an der anderen trinkt er richtig gut. Die Milch fließt so, dass man ihm beim Trinken zuhören kann.
Ich möchte aber die andere Brust nicht vernachlässigen. Was mache ich denn mit der Brust? Die volle Brust lasse ich abtropfen bzw streiche sie aus, wenn er an der anderen Seite trinkt. Aber sie ist oft so voll, dass das nicht ausreicht.

Lieben Dank
LG

von Yoko am 04.06.2013, 13:00 Uhr

 

Antwort auf:

Welche Stilleinlagen + Stillen?

Liebe Yoko,

ob Baumwolle, Einmalstilleinlagen, Mikrofaser oder welche aus Seide und Wolle, das müssen Sie selbst ausprobieren. Nur Kunststoffeinlagen oder Stilleinlagen mit einer Plastikschicht im
Innern sind nicht empfehlenswert, da sie die Luftzirkulation vollständig unterbinden und so die
Brust in eine feucht warme „Klimakammer“ stecken, die das Wundwerden der Brustwarzen
begünstigt.

Wir Menschen sind nicht symmetrisch und das gilt auch für die Brüste einer stillenden Frau. Es ist ganz normal, wenn eine Brust mehr Milch bildet als die andere.

In einigen Fällen kommt es zu einer stärkeren Milchproduktion in einer Brust, weil in dieser Brust mehr Milchgänge arbeiten und die Milch in dieser Brust schneller und reichlicher fließt. Manchmal wird (häufig unbewusst) an einer Seite mehr angelegt als an der anderen und so diese Seite zu mehr Milchbildung angeregt. Dieser Unterschied ist jedoch normalerweise bedeutungslos, da es nicht auf die Menge in einer Brust ankommt, sondern auf die Gesamtmenge.

Sie könnten versuchen durch gezieltes Anlegen einen Ausgleich zu schaffen, doch es gibt keine Garantie dafür, dass Sie diesen Ausgleich erreichen werden. Und wie gesagt: wichtig ist die Gesamtmenge und nicht, wie viel Milch eine Brust bildet.

LLLiebe Grüße
Biggi Welter

von Biggi Welter, Stillberaterin am 04.06.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Stilleinlagen aus Silikon ok?

Guten Tag, ich bin in der 22. Schwangerschaftswoche und bin neulich mit zwei kreisrunden, nassen Flecken auf dem Schlafshirt aufgewacht. Bei meiner lebten Stillzeit vor 5 Jahren hatte ich immer viel Milch. Ich bin im Beruf immer sehr unter Beobachtung und möchte unbedingt ...

von Ilad 17.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stilleinlagen

Wie sind die wiederverwendbaren Stilleinlagen aus Silikon?

Hallo, Taugen die was? Funktioniert das? Gibt's davon leichter Brustentzündungen ? Ich mag keine BH s, die Wolleseideeinlagen halten nicht dicht und Wegwerfeinlagen sehen blöd aus.... Was jetzt nicht so schlimm wäre, aber das BH Problem... Danke, ...

von Beetee 05.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stilleinlagen

stille noch fast voll,aber brauche keine Stilleinlagen mehr

Hallo, mein KInd ist 10 Monate,wird noch bis auf wenig Beikost voll gestillt. Nun brauche ich seit Ewigkeiten,weiß gar nicht genau seit wann,keine Stilleinlagen mehr,da nichts raustropft.Mein Kleiner bekommt aber genug Milch,wird satt.Heißt das aber trotzdem,das ich weniger ...

von Sonja-Lady 09.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stilleinlagen

Stilleinlagen W/S nach Soor(therapie) entsorgen ?

Hallo, ich habe nun fast eine 14tägige Soorbehanldung meiner Brust und dem Mund meines Säuglings hinter mir und in dieser Zeit nur Einmalstilleinlagen benutzt. Davor hatte ich immer W/S Einlagen. Da Desinfektion jetzt immer an erster Stelle stand und ich mir nicht ganz sicher ...

von sille3110 26.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stilleinlagen

Waschbare Stilleinlagen aber welche ?

Sehr geehrte Frau Welter und Heindel Wie in meinem letzen Beitrag schon erwähnt lebe ich im Ausland und weil es dort keine Einweg Stilleinlagen gibt hoffe ich das sie mir weiter helfen können was für Waschbare Stilleinlagen sie mir empfehlen können Ich habe im Internet ...

von Madame_Mama 22.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stilleinlagen

Welche Stilleinlagen??

Hallo, zur Zeit bin ich noch SS (41 SSW), möchte auch dieses mal wieder stillen. Habe meine anderen 3 Kinder 14 Monate gestillt, was mir auch immer Freude gemacht hat. Das einzige was ich ganz schrecklich fand, war das man immer gesehen hat, dass ich Stilleinlagen getragen ...

von mama-von-drei 13.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stilleinlagen

Stilleinlagen noch nötig?

Liebe Biggi, ich stille meinen Sohn seit 14 Monaten. Nun wird er noch zum Einschlafen (einmal am Tag, einmal nachts) gestillt sowie in der Nacht. Seit Beginn nutze ich Stilleinlagen, die man waschen kann. Mein Eindruck ist aber, dass aus den Brüsten nicht mehr "ungewollt" ...

von Janina83 01.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stilleinlagen

Mamma Pads Stilleinlagen

Hallo! Ich stille nun mein 2. Kind (8 Wochen alt) voll und ohne Probleme. Ich wollte mal eine erfahrene Stillberaterin fragen, was von diesen Mamm Pads zu halten ist. Die Werbung preist sie wie folgt an: Die fast unsichtbaren Stilleinlagen ---Markenqualität aus dem ...

von anouschka78 13.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stilleinlagen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.