Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Was nach dem Abstillen geben?

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Ich habe einen fast 7 Monate alten Sohn, den ich stille.
Ich spiele aus persönlichen Gründen mit dem Gedanken Ihn mit 11 Monaten abzustillen. (Eigentlich hatte ich mir vorgenommen 6 Monate zu stillen, aber es gefällt uns beiden so gut dass wir einfach weiter gemacht haben).
Nun zu meiner Frage. Ich habe eigentlich nicht vor Ihn dann noch im Anschluss an das Abstillen an ein Fläschchen zu gewöhnen? Benötigt er mit 11 Monaten noch PreNahrung oder kann er dann bereits Kuhmilch bekommen? Könnte ich Ihm Pre-/ oder Folgenahrung auch einfach aus dem Becher/ der Tasse zu Trinken geben? Noch benötigt er vor allem die Brust am Abend zum Einschlafen, ohne findet er nicht in den Schlaf. Welche Alternative könnte ich Ihm dann zur Brust anbieten?

LG und vielen Dank für Anregungen

von BriddamitD am 08.01.2013, 21:16 Uhr

 

Antwort auf:

Was nach dem Abstillen geben?

Liebe BriddamitD,

generell wird empfohlen, dass mit Kuhmilch und Kuhmilchprodukten gewartet wird, bis das Kind ein Jahr alt ist, es gibt aber auch Meinungen, die sagen, dass es ab zehn Monaten schon kein Problem sei, Milchprodukte einzuführen. Ab dem ersten Geburtstag kann der Milchbrei mit Vollmilch zubereitet werden, die dann auch nicht mehr verdünnt werden muss.

Wenn Sie Ihr Baby bis dahin stillen, brauchen Sie keine Flasche und auch keine Säuglingsmilch zu geben und können die Milch aus der Tasse anbieten.

Ihr Kind wird auch eine Alternative zur Brust finden. Manche Kinder akzeptieren in diesem Alter das erste Schmusetier, andere wollen die Hand des Vaters oder der Mutter halten, wieder andere nehmen ein Lutschetuch. Ihr Sohn wird Ihnen zeigen, dass er ganz alleine einen Weg findet, haben Sie Vertrauen.

LLLiebe Grüße,
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 08.01.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Nachts abstillen laut Dr Posth?

Hallo, Ich war im Entwicklungsforum unterwegs und las dort, dass man ab ca 6 Monaten nachts abstillen sollte, damit der kindliche Stoffwechsel sich anpasst und weil es später viel schwerer für alle Beteiligten wird, abzustillen. Im Stillforum lese ich mehr oder weniger die ...

von Ronia 08.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Abstillen

Hallo Ich stehe gerade ein bisschen ratlos da :) Ich habe mittags, nachmittags und abends durch die Einführung der Beikost problemlos abstillen können da meine Tochter ihre Breimenge schön langsam gesteigert hat und irgendwann nicht mehr gestillt werden wollte/musste. Jetzt ...

von amelieb85 08.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Wie kann ich jemals abstillen?

Mein kleiner Sohn ist jetzt bald 9 Monate alt. Bis zum 6. Monat habe ich ihn voll gestillt. Nun - nachdem er auch schon die ersten drei Zähne hat - möchte ich gerne langsam abstillen. Leider verweigert er jegliche Art von anderer Babymilch. Er isst ein wenig Beikost zu Mittag. ...

von MariaAntonia 07.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

abstillen wegen schmerzen und zu wenig milch wie

hallo vanessa mein name ich habe ein problem es ist mein zweites kind bei so wie auch bei der ersten habe ich versucht zu stillen doch ich habe trotz mehr maligen abstillen immer nur 35 ml drin doch meine brüste sind riesig und tun auch weh die kleine hat ne saugverwirrung die ...

von vanita 07.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

abstillen mit 15 Monaten, weil Kind nur 7,5 kg wiegt?

Mein Sohn ist knapp 15 Monate alt und ein echtes Leichtgewicht 7500 Gramm Er wurde sechs Monate voll gestillt und bekam dann Beikost angeboten, seit seinem ersten Geburtstag, bekommt er Familienkost, er isst aber fast gar nichts, probiert mal, oder isst nur das Gemüse, mal ...

von erdnuckel1.0 04.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Abstillen- Auswirkungen auf die Mama?

Meine Tochter ist vor einem Monat 2 geworden und da habe ich die bis dahin existenten Stillmahlzeiten (morgens, abends, nachts 3-5x) stark reduziert. Sie bekommt jetzt nur noch abends ein paar Schluck. Ich habe den Eindruck, die Menge ist stark zurückgegangen. Beabsichtigt war ...

von blah 04.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Abstillen funktioniert nicht - Baby (8 Monate) akzeptiert die Flasche nicht

Hallo, jetzte weiß ich nicht, ob Ihr meine Anfrage schon bekommen habt, daher schicke ich sie nun zum 2. Mal. Ich bräuchte dringend Euren Rat wegen dem Abstillen. Unser Sohn ist nun mittlerweile 8 ½ Monate alt und ich möchte abstillen, aber er verweigert die Flasche. ...

von Bonsai Bayern 04.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

abstillen mit becher,wie?

Hallo, ich muss abstillen, weil ich ernorme probleme mit der haut hab. mein kind nimmt die flasche nicht. deswegen hab ich mir einen abgeschrägten becher bestellt. im moment bekommt er mittags brei und wird danach gestillt. nachmittags ein paar löffel püriertes obst(z.B. ...

von AnjaK87 04.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Anzeige

Salus Stilltee - Tester gesucht
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.