Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Wann und wie mit Beikost anfangen

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Liebe lieselotte1310,

danke für das Lob :-).

Als Antwort auf deine Frage verweise ich dich auf die Webseite der Nationalen Stillkommission, die das Thema sehr gut zusammengefasst hat:

http://www.bfr.bund.de/de/empfehlungen_zur_stilldauer___einfuehrung_von_beikost 54044.html

In der Beratung orientieren wir uns an den Richtlinien der WHO und der Nationalen Stillkommission (in der auch LLL Deutschland vertreten ist). Die spricht von der Einführung von Beikost so etwa ab Anfang des 5. Lebensmonats. Immer aber ist es abhängig davon, ob das jeweilige Kind schon soweit ist.

Ein Baby ist bereit für Beikost, wenn folgende Faktoren erfüllt sind:

• es ist in der Lage aufrecht zu sitzen (evtl. leicht gestützt),
• der Zungenstoßreflex, durch den das Baby feste Nahrung automatisch wieder aus dem Mund herausschiebt, hat sich abgeschwächt,
• es zeigt Bereitschaft zum Kauen,
• es kann selbstständig Nahrung aufnehmen und in den Mund stecken,
• es zeigt ein gesteigertes Stillbedürfnis, das sich nicht mit einer Erkrankung, dem Zahnen oder einer Veränderung in seiner Umgebung oder in seinem Tagesablauf in Verbindung bringen lässt.

Wenn diese Punkte erfüllt sind, DANN ist der Zeitpunkt für den Beginn der Beikost gekommen.

Statistisch gesehen erreichen stillende Frauen ihr Vorschwangerschaftsgewicht schneller wieder als nicht stillende Frauen und statistisch gesehen braucht eine stillende Frauen zwischen 300 und 600 kcal pro Tag mehr als eine nicht stillenden Frau. Doch die Statistik ist eben nur eine Durchschnittsangabe und es gibt immer Ausnahmen.

Anfangs wird sich die Beikost sicherlich nicht auf dein Gewicht auswirken.

LLLiebe Grüße,
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 21.03.2013

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Beikost / Glutenunverträglichkeit und Eisenmangel

Liebe Biggi, liebe Kristina, erstmal ein großes Dankeschön, dass es euch gibt ;-)! Ich lese schon seit einiger Zeit eure Antworten und finde, dass es keinen Ort im Internet gibt, wo Fragen so nachvollziehbar, menschlich und gut beantwortet werden!!! ...

von Ru80 20.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Wie häufig Stuhlgang bei Beikoststart?

Hallo, Noah hatte ja schon mal 26 keinen Stuhlgang (hatte damals hier geschrieben, er wurde da noch vollgestillt) Jetzt haben wir mit Beikost angefangen und ich bin wieder unsicher! :( Vorletzten Montag waren die 26 Tage rum, dann haben wir letzten Do mit Beikost ...

von yola-noah 14.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Baby verweigert die Brust nach Beikostanfang

Liebe Biggi, ich brauche mal wieder einen Rat: mein Sohn (knapp 6 Monaten) kriegt Brei Mittags und Abends seit 6 Wochen, wird noch morgens 2mal, nachmittags 2 mal, zum einschlafen und nachts gestillt. Wenn ich unterwegs bin, kriegt er auch mal die Flasche. Jetzt ist es seit ...

von Mariej136 14.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

durch beikost stuhgang verandert

Hallo Liebe stillbeberater, Ich habe da net Menge Fragen und leider keine Ansprechpartner hoffe ihr könnt mir helfen?! Also ich bin seit September stolze mutter einer wunderbaren tochter. Ich hatte vor meiner Ss lange jahre ne essstorung und war starke raucherin. Von beginn ...

von hopanina 04.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Eisenaufnahme mit der Beikost

Liebe Biggi, ich weiß gar nicht, ob Du meine Folgefrage im vorherigen Eintrag beantwortest oder ob ich einen Eintrag starten muss?! Anbei meine Frage zum Thema "Eisenaufnahme mit der Beikost bei vegetarischer ErnährunG": Liebe Biggi, vielen, vielen Dank! Ich habe nun ...

von Minam 01.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Eisenaufnahme mit der Beikost

Liebe Stillberaterinnen, wir haben nun in der 25. Woche mit der Beikost begonnen, welche vegetarisch sein soll. Ist es besser, Vitamin C-haltige Lebensmittel dem Brei zuzugeben (bspw. Petersilie oder etwas Apfelsaft?! Was wäre mit Amaranth oder Hirse - gerade wenn es der 1. ...

von Minam 27.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Wann und wie mit Beikost beginnen???

Hallo liebe Stillberaterinnen, ich hätte auch mal eine Frage. Unsere Kleine ist jetzt 16 Wochen alt, da ich Heuschnupfen und Allergie gegen Gräser, Äpfel und Nüsse habe meinte die Hebamme damals ich soll 6 Monate voll stillen. Eine Bekannte meinte letztens die WHO empfiehlt ...

von summer2911 25.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Nachts abstillen wegen starke Gewichtzunahme nach Beikosteinführung?

Hallo liebe Stillberaterin, mein Sohn ist jetzt 5 Monaten alt, und seit 2 Wochen habe ich mit Beikost angefangen in Absprache mit dem KiA. Er war schon immer sehr lang (aktuell 72 cm) aber seitdem er Brei kriegt habe ich den Eindruck dass er schnell stark zunimmt (er wiegt ...

von Mariej136 21.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.