Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Teilzeit - Arbeiten & Teilzeit - Stillen - Rückmeldung & Kuhmilch-Frage

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Hallo Biggi -

Vor ein paar Tagen hatte ich gefragt, wie ich es am besten anstellen soll weiterhin zu stillen, obwohl ich es nicht (mehr) schaffe abzupumpen.
Unser Sohn (fast 11 Monate) hat sich jetzt einfach die Mittagsmilchmahlzeit abgewöhnt :-)
Auch an den Tagen an denen wir zusammen sind will er mittags nichts mehr trinken (nur Wasser). Dafür trinkt er jetzt morgens, abends und nochmal meist gegen 22 Uhr. Ich hoffe, dass er so genug Mumilch bekommt, aber er "blüht" weiterhin und so mache ich mir da eigentlich keine großen Sorgen - oder sollte ich das?

Eine Frage die ich noch habe wäre die: Wir geben ihm gerne Müsli zum Frühstück und ich wollte fragen, mit welcher Milch ich dieses am besten zubereiten soll. Bisher haben wir immer abgepumpte Mumilch verwendet, da diese Vorräte aber eben aufgebraucht sind haben überlegen wir, jetzt Kuhmilch oder Sojamilch oder eben Pulvermilch zu geben - was wäre am besten?

Vielen Dank für euer Mühen!
LLLiebe Grüße - Meike

von kiwimeiki am 21.07.2009, 09:53 Uhr

 

Antwort auf:

Teilzeit - Arbeiten & Teilzeit - Stillen - Rückmeldung & Kuhmilch-Frage

Liebe Meike,

ich denke nicht, dass Grund zur Sorge besteht, denn Ihr Sohn bekommt ausreichend Milch.
Mit sieben bis neun Monaten braucht das Kind noch mindestens drei Milchmahlzeiten, mit zehn bis zwölf Monaten noch mindestens zwei, das hat Ihr Baby.

Generell wird empfohlen, dass mit Kuhmilch und Kuhmilchprodukten gewartet wird, bis das Kind ein Jahr alt ist, es gibt aber auch Meinungen, die sagen, dass es ab zehn Monaten schon kein Problem sei, Milchprodukte einzuführen. Ab dem ersten Geburtstag kann der Milchbrei mit Vollmilch zubereitet werden, die dann auch nicht mehr verdünnt werden muss.

Alle anderen im Handel befindlichen Nahrungen oder auch selbst zubereitete Ersatznahrungen für Muttermilch bergen immer verschiedene Risiken. Ziegenmilch, Stutenmilch oder andere Tiermilchen sind ebenso wie Kuhmilch artfremde Milchen. Da sie jedoch seltener in unserer Gesellschaft verwendet werden als Kuhmilch, sind weniger Allergien bekannt. Dennoch bergen diese Milchen ein ebensolches Allergierisiko wie unverarbeitete Kuhmilch. Sojamilch bringt ebenfalls ein hohes Allergierisiko mit sich.

LLLiebe Grüße,
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 21.07.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

stillen und arbeiten

Hallo Ihr zwei Lieben, leider muss ich ab September wieder arbeiten, 10 Std/Wo verteilt auf 2 Nachmittage, an denen dann mein Mann auf unser Baby aufpasst. Unser kleiner Mann ist dann ca. 9,5 Monate alt, wird noch nach Bedarf gestillt und isst nur sehr wenig Beikost ...

von svela 16.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen arbeiten

Stillen und Arbeiten

Hallo! Zunächst einmal vielen Dank für eure bisherige Unterstützung. Ihr habt mir immer Mut gemacht und könnt mir sicher auch dieses Mal weiter helfen. Vielleicht kurz etwas zu uns: Im August fange ich wieder an zu arbeiten. Meine Tochter ist dann ein Jahr alt. 3 Wochen ...

von Miriam0606 23.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen arbeiten

Brauche Ratschlag: stillen und arbeiten

Hallo, ich brauche Rat, wie ich es unter einen Hut bringe, meinen kleinen Sohn (in 2 Tagen wird er 7 Monate) weiterhin zu stillen, da ich ab Mitte Mai wieder Vollzeit arbeiten gehe (der Papa hat dann Elternzeit). Momentan stille ich voll und er trinkt ca. alle 3 Std ...

von wia79 27.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen arbeiten

Stillen und Arbeiten

Guten Morgen und gesundes Neues Jahr, mein Sohn ist 9 Wochen alt. Das Stillen klappt gut. Ab März möchte ich wieder arbeiten und brauche eine gute Anleitung zum Abpumen. Welche Pumpe ist gut ? Kann man sie irgendwo leihen, um zu probieren, ob es klappt. Bei meinem größeren ...

von Tayomama 05.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen arbeiten

Stillen und arbeiten/zu viel Milch/Saugerwahl bei Kombination Flasche/Brust

Liebe Expertinnen, ich habe einige Fragen, über deren Beantwortung ich mich freuen würde: 1. Stillen und arbeiten/Brust und Flasche - ab dem 6. Lebensmonat unserer Tochter (derzeit 5 Wochen alt) plane ich, wieder Teilzeit zu arbeiten, jedoch weiter zu stillen, so dass ...

von ddoubledan 16.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen arbeiten

Arbeiten gehen und stillen

Hallo, wir erwarten im Oktober unser zweites Kind und wir möchten gerne beide arbeiten gehen. Ich wäre dann nachmittags für ca. 4-5 Stunden weg. Ich möchte aber auf das Stillen nicht verzichten. Bei unserer ersten Tochter hatten wir allerdings ein "schreiproblem ". Eine ...

von Nicole K. 14.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen arbeiten

Stillen am Morgen und arbeiten

Liebe Kristina, nun habe ich auch mal wieder eine Frage. Im März gehe ich auf 400 Euro Basis arbeite,das sind ca 8 Tage im Monat.Nun stille ich Hanna ja noch morgens und nachts und bei Bedarf wenn sie will.Erst wollte ich ja so langsam abstillen aber ich kann mich vom ...

von pipibarfuss 28.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen arbeiten

Kuhmilch

Hallo! Mein Baby ist 7 Wochen alt und ich stille voll. Vor 4 Tagen hatte er starken Hautausschlag (sah aus wie Nesselfieber), das beim und nach dem Stillen am stärksten war. Ich hab auf den Tipp eines Bekannten dann in meiner Nahrung alle Kuhmilchprodukte gestrichen und ...

von blaubeere77 15.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kuhmilch

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.