Kristina Wrede

Kristina Wrede

Stillberaterin

Kristina Wrede absolvierte ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Kristina Wrede viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. 2008 übernahm sie neben Biggi Welter zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de. Von August 2018 bis April 2019 besuchte sie Fortbildungen in Bindungsbasierter Beratung und Therapie (BBT) bei Prof. Dr. Karl-Heinz Brisch zur Anwendung von bindungsbasierter Beratung in der peri- und postnatalen Zeit, bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen.

Kristina Wrede

Stillt sich mein Baby ab?

Antwort von Kristina Wrede, Stillberaterin

Frage:

Hallo,
mein Baby ist 6 1/2 Monate und vor fast einer Woche hat er ploezlich nur noch zoegerlich die Brust genommen.Hab mir zuerst nichts dabei gedacht. Am dritten Tag allerdings wollte er ab Mittags ueberhaupt nicht mehr gestillt werden. Er bekommt Mittags und abens schon brei. Mir ist dann auch aufgefallen das er garnicht so richtig saugt sondern eher nuckelt. Kann es sein das sich mein Baby schon abstillen will?
Mit 3 Monaten hatten wir schon mal sowas.Da hat er auch einfach aufgehoert zu trinken. Damals hat auch jeder (Arzt,Hebamme) gesagt das er sich abstillen will. Da hat er aber natuerlich noch keinen Brei bekommen. Nach einer furchtbaren Woche bei Arzt,Stillberatung wurde dann im Krankenhaus festgestellt das er einfach nur sehr stark geblaeht ist,ha.Leider war mein Knirps schon leicht dehydriert und wir mussten 3 Tage bleiben.
Hab jetzt natuerlich angst das nochmal etwas in der richtung dahinter stecken koennte, was noch keiner ahnt.
Er macht aber nicht den eindruckt als haette er schmerzen.
Also was sind denn anzeichen wenn sich ein Kind selbst abstillen will? Reicht es dann wenn ich nur Brei geb, oder braucht er noch zusaetzlich Milch.
Und wieviel mal am Tag braucht er denn Brei? Auch alle 2 Stunden?
Danke schon mal fuer die Antwort

von obelix09 am 08.03.2013, 18:11 Uhr

 

Antwort auf:

Stillt sich mein Baby ab?

Liebe obelix09,

in der Regel stillt sich ein Baby in diesem Alter NICHT von alleine ab. Wenn es schon mal so war, frag ich mich jetzt: Warum war er denn damals so gebläht, dass er nicht mehr trinken konnte/wollte? Könnte das jetzt wieder so sein?

In seinem Alter braucht er auf jeden Fall noch Milch, aber die könntest du ihm auch mit dem Löffel geben, oder aus einem Becherchen, wenn er nicht saugen möchte. Vermutlich wirst du auch Stauungen in den Brüsten bekommen, wenn er jetzt nicht trinkt, dann wird es auch dir selbst gut tun, wenn du Milch ausstreichst oder abpumpst. Wie das geht kannst du im Infoblatt der LLL Deutschland lesen, dass du hier zum downloaden findest:
http://www.lalecheliga.de/download/LLL_Info_MuMiGewinn_Web.pdf

Um jetzt zu vermeiden, dass er zuwenig Flüssigkeit zu sich nimmt, solltest du auf jeden Fall den Brei so wässrig wie möglich machen, und -wie gesagt- abgepumpte bzw. ausgestrichene Milch mit dem Löffel oder einem Becherchen anbieten. Ebenso kannst du ihm natürlich auch immer mal wieder Wasser geben.

Brei braucht ein Baby in der Regel nicht so häufig, denn die Milch sollte ja noch immer der Hauptbestandteil der Nahrung sein. In eurem Fall herrscht "Ausnahmezustand", und da spricht nichts dagegen, wenn du jetzt häufiger Breisuppe anbietest, allein schon deshalb, damit er genügend Flüssigkeit erhält.

Beim Kinderarzt solltest du abklären lassen, ob dein kleiner Mann vielleicht Ohrenschmerzen hat. Die machen das Saugen an Brust oder Flasche nämlich leicht einmal schmerzhaft :-(

Auch empfehle ich dir, den Kontakt zu einer Beraterin in deiner Nähe zu suchen, die dich gezielt unterstützen kann. Adressen von Stillberaterinnen findest Du im Internet unter:
http://wwwlalecheliga.de (Stillberaterinnen der La Leche Liga), http://www.afs-stillen.de (Stillberaterinnen der Arbeitsgemeinschaft freier Stillgruppen) oder http://www.bdl-stillen.de (Still- und Laktationsberaterinnen IBCLC).

Lieben Gruß,
Kristina

von Kristina Wrede, Stillberaterin am 08.03.2013

Antwort auf:

Stillt sich mein Baby ab?

Warum er damals so geblaeht war kann ich nicht sagen. Der Arzt im KH meinte das Verdauungssystem ist vieleicht noch nicht richtig entwickelt....

Gelegentlich laesst er sich noch anlegen. Aber nur so 1-2 mal am Tag. Es scheint ihm auch nichts weh zu machen. Wenn er keinen hunger hat ist er gut gelaunt.
Ich war natuerlich schon beim Kinderarzt und auch im KH. Beide meinten das er top fit ist. Ohrenschmerzen hat er auch keine.
Letzte Nacht ist er um 3:45 UHr wach geworden und wollte nicht gestillt werden. Hab dann bissl Brei gegeben. Ganz normal find ich das auch nicht.Wollte das mit dem Brei eigentlich gaaanz langsam angehen und noch min. 2-3 Monate stillen.
Braucht er wirklich unbedingt mehr Milch oder reicht es aus wenn er so 1-2 Mal gestillt wird plus 2 Milchbreie?
Danke

von obelix09 am 09.03.2013

Antwort auf:

Stillt sich mein Baby ab?

Liebe obelix09,

Ja, die milchmenge reicht schon, und es ist ja nicht gesagt, dass er nicht bald doch wieder mehr stillt :-)

Wenn er trotz allem gut gedeiht, und er auch Wasser nimmt, brauchst du gewiss in der Nacht keinen Brei geben!

Lieben Gruß,
Kristina

von Kristina Wrede, Stillberaterin am 09.03.2013

Anzeige

Salus Stilltee - Tester gesucht
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.