Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Stillpumpen beenden

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Hallo, ich habe meine Tochter nicht Stillen können (Frühchen) jetzt hab ich nicht mehr genug Milch so das ich nur noch alle 10-12 Std abpumpe, was kann ich tun das keine Milch mehr kommt, würde es gerne auf natürliche weise Homöopathie Probieren, gibt es da was?

Vielen Dank schon mal im vorraus.

von rina_79 am 27.09.2012, 23:47 Uhr

 

Antwort auf:

Stillpumpen beenden

Liebe rina_79,

pumpen Sie anfangs zu den gewöhnlichen Pumpzeiten ab, aber immer etwas kürzer.
Irgendwann können Sie dann eine Pumpsitzung ganz auslassen.

Sollte die Brust auch bei dieser langsamen Vorgehensweise zu voll werden und zu spannen beginnen, können Sie zwischendurch gerade soviel Milch vorsichtig ausstreichen oder abpumpen, dass die unangenehme Spannung nachlässt und Sie sich wieder wohl fühlen. Nicht mehr Milch entleeren als unbedingt notwendig, da sonst die Milchbildung weiter angeregt wird. Zusätzlich können Sie die Brust kühlen.

Die Erfahrung zeigt, dass es beim Abstillen hilfreich sein kann, wenn die Frau den Salzkonsum einschränkt. Keinesfalls einschränken sollten Sie Ihre Trinkmenge. Sie sollten sich weiterhin nach dem Durstgefühl richten. Ehe sich die Milchmenge durch eine Verringerung der Flüssigkeitszufuhr vermindern würde, bekämen Sie massive Kreislaufprobleme und Kopfschmerzen. Die Empfehlung die Trinkmenge zu reduzieren gehört wirklich endgültig in die Mottenkiste der nicht ratsamen Tipps.

Es gibt auch naturheilkundliche und homöopathische Mittel, um den Abstillprozess zu unterstützen, wenn Sie sich hierfür interessieren, wenden Sie sich bitte an eine entsprechend ausgebildete Ärztin/Arzt oder eine Hebamme.

LLLiebe Grüße
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 28.09.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Stillen beenden?! Lenny 7 Wochen alt

hallo Ich bin mit den Nerven mittlerweile am Ende. Zu unsere Geschichte: seit fast 3 Wochen im Krankenhaus wegen Keuchhusten. Nun hatte auf einmal keine Milch mehr. Also pumpen, pumpen. Der kleine hat aus der Flasche getrunken, naja mit schreien und viel Luft im Bauch ging ...

von anjingha 26.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: beenden

Einschlafstillen langsam beenden

Hallo, unsere Kleine ist nun 2 Jahre und 9 Monate alt, ab April gehts in den Kindergarten....Bis dahin wollte ich sie so langsam gänzlich abgestillt haben. Wir stillen mittags zum Einschlafen, abends zum Einschlafen und morgens wenn sie aufwacht nuckelt sie ganz genießerisch ...

von Muttercolonia 11.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: beenden

Stillzeit beenden

Hallo! Nach nun gut 10 Monaten Stillzeit möchte ich diese Zeit nun (leider) beenden. Ich habe dermaßen zerbissene Brustwarzen, dass ich vor jedem Stillen zittere. Seit 6 Wochen geht das nun so, und so langsam habe ich mich damit abgefunden, das Stillen zu beenden. Ich bin ...

von Johanna_schmiedeskamp 19.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: beenden

Langes Stillen - beenden

Hallo, meine Tochter, 20 Monate, kann mehr oder weniger nur an meiner Brust einschlafen. Ganz selten gelingt es ohne; es klappt manchmal beim Autofahren oder im Buggy. Die Einschlaf-Situation ist mittlerweile sehr belastend für unsere Familie, da unsere Tochter auch nachts ...

von Hedera73 15.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: beenden

in den Schlaf stillen beenden

Hallo! Alina wird am Samstag 9 Monate alt und möchte nur noch zum Einschlafen gestillt werden. Wenn die Brust Milch einschießen läßt, findet sie das nicht mehr immer gut. Deshalb habe ich mich entschlossen Mitte September langsam abzustillen, falls wir einen anderes ...

von Stephie75 24.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: beenden

Langzeitstillen-wie beenden?

Liebe Biggi und liebe Langzeitstillerinnen!! Mein kleiner"Grosser" wird im Mai 3!! Ich stille eigentlich von Herzen gern und es ist im Prinzip alles schön und sehr unkompliziert gelaufen doch ich mache mir langsam "Sorgen" ums abstillen...In Kürze, warum: Es ist unser 4. ...

von Marey 04.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: beenden

durch Stillen das Schreien beenden?

Hallo Biggi, mein Kleiner ist jetzt 12 Wochen alt. Er schreit relativ viel und ist sehr unruhig (hatte hier schon 2x dazu Fragen gestellt). Nun ist es so, dass er manchmal durch nichts zu beruhigen ist, wenn er schreit, das einzige was hilft ist dann, ihn an die Brust ...

von svela 11.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: beenden

Anzeige

Salus Stilltee - Tester gesucht
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.