Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Stillpause für 24 Stunden

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Hallo,

wie ich bereits schon mal hier erzählte und Fragen dazu stellte, muss ich demnächst schweren Herzens eine 24 stündige Stillpause einlegen, dann muss ich ja auch meine Brust entleeren in den 24 Stunden und habe vor abzupumpen, weil das Handausstreichen bei mir nicht klappt.

Habe mir eine Brustpumpe gekauft und wenn sie da ist werde ich es mal versuchen, ob das bei mir klappt.
Wie häufgi muss ich denn dann in den 24 Stunden abpumpen? Mache ich das vom Völlegefühl der Brust abhängig oder wovon?

Ich muss in 2 Monaten ein MRT machen lassen, deswegen die Stillpause.
Ich könnte die Kernspin ohne Kontrastmittel machen lassen, dann werden Blutgefäße etc. aber wohl nicht so klar dargestellt was für eine Diagnose eventuell wichtig wäre.

Mache ich die Kernspin MIT Kontrastmittel muss ich schrecklicherweise 24 ! Stunden eine Stillpause einlegen, so sagten sie mir im Institut.

Ich hatte deswegen auch schon bei Embryotox nachgehört, dort sagte man mir ein bestimmtes Kontrastmittel wäre stillverträglich und dann bräuchte ich keine Pause einlegen, das habe ich auch den Ärzten in der Radiologie gesagt, aber die Ärzte in der Radiologie wollten davon nichts wisse,n sagten sie würden das nicht so machen, da im Beipackzettel von diesem besagten Mittel stände, das es nicht stillverträglich ist.

Ich glaube die Ärzte dort fanden es auch unmöglich, das ich da als Laie sowas erzähle und die hatten auch bedauerlicherweise noch nie von Embryotox gehört.
Die machen das partout nicht, und das auf meine eigenen Verantwortung so zu machen, also trotzdem zu stillen traue ich mich auch nicht.

Das finde ich alles voll schlimm.
Mir geht es nicht gut damit. Aber ich müßte auch die Untersuchung machen, weil ich doch Gewissheit haben muss mit meiner Sache.

Fühle mich sehr mies, weil mein Kind dann in den 24 Stunden doch gar nicht weiss was los ist.
Ich weiss nicht wie mein Baby das verträgt, wenn ich 24 Stunden eine Stillpause machen muss, ob sie da einen Schaden bekommt, sie braucht die Brust ja auch zum Einschlafen, zum Beruhigen, für Nähe etc.
Das wäre dann 24 Stunden nicht möglich und ich weiss das sie dann nur schreien wird.
Irgendwie weiss ich momentan nicht weiter, was ich machen soll und wie etc....

Liebe Grüße

von Mädchen2010 am 16.06.2011, 21:15 Uhr

 

Antwort auf:

Stillpause für 24 Stunden

Liebe Mädchen2010,

wie wir dir bereits geschrieben haben, kann dein Arzt ein Kontrastmittel wählen, welches stillverträglich ist.
Am besten wendet sich deine behandelnde Ärztin/Arzt an die Beratungsstelle für Embryotoxikologie in Berlin Tel.: 030 30308111. Das Team um Dr. Ch. Schaefer hat dort einen speziellen Beratungsdienst für Ärzte zu Medikamentenfragen und Fragen zu Diagnoseverfahren in Schwangerschaft und Stillzeit eingerichtet.

Wenn die Ärzte so wenig entgegenkommend sind, steht es dir frei, die Untersuchung bei einem anderen Arzt machen zu lassen! Wenn Sie dir nicht trauen, sollen sie sich mit Dr. Schäfer in Verbindung setzen! Für dein Baby und dich bedeutet das sehr viel weniger Stress und für die Ärzte dort ist es EIN Telefonat!

Ich könnte mich echt ärgern, dass Du dir so unnötige Sorgen zusätzlich machen musst!

Vielleicht könnte ja dein Hausarzt dort anrufen und in der radiologischen Praxis anrufen?

Bleib hartnäckig!

LLLiebe Grüße,
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 16.06.2011

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Stillpause - mein Baby hat von der Flaschenmilch Bauchschmerzen

Hallo:-) ich bin gerade etwas ratlos... muss leider gesundheitsbedingt ca. 10 Tag eine Stillpause einlegen... mein kleiner Sohn (4 Monate) ist ein sehr guter Trinker und hat auch immer ohne Probleme dir Brust genommen... Muss jetzt aber wegen eines Infektes Antibotika ...

von Seestern83 09.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillpause

Stillpause wirklich nötig?

Hallo ,ich hatte heute einen Zahnarzttermin und bekam zwei Betäubungsspritzen,da ich 2 mal gebohrt bekam.Der Zahnarzt sagte ich muss eine 24 stündige Stillpause einlegen,Hab auch vorher etwas abgepumpt,aber das reicht natürlich nicht für 24 Stunden zu überbrücken.Hab auch noch ...

von schatzili2011 12.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillpause

Teilzeit und Stillen - in den Stillpausen nach Hause?

Hallo, ich möchte nach 6 Monaten wieder Teilzeit (6 Std./Tag) arbeiten gehen. Nun habe ich im Mutterschutzgesetzt gelesen, dass mir als stillende Mutter eine Stillpause von 2x30 Min. oder 1x1Std. pro Tag zusteht. Muss ich diese Zeit in der Firma verbringen um z.B. abzupumpen, ...

von Lucy1981 07.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillpause

Stillpause

Hallo, kurz zu meiner Vorgschichte. Ich arbeite seit dem Mutterschutz wieder. Auf der Arbeit pumpe ich ab und zu Hause stille ich. Dies klappt seit mittlerweile 14, mein Kind ist fast 16 Monate alt. Ich habe dieses Wochenende vor mit einigen Freundinnen einen ...

von suess-sauer 02.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillpause

5tägige Stillpause?

Liebe Kristina und Biggi, ich lege meine Tochter (9 Monate) noch etwa 2-3 Mal am Tag (bzw. meistens abends und nachts) an. Sie isst ihre Breichen sehr gut und verlangt von daher nur wenige Stillmahlzeiten, oft auch nur mal zur Flüssigkeitsaufnahme oder Kuscheln. Ich habe im ...

von santasusi 08.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillpause

Stillpausen verlängern durch "Hinauszögern"?

Liebes Stillberatungsteam! Meine Tochter ist nun vier Monate alt. Sie hat von Anfang an sehr häufig getrunken, alle zwei Stunden, auch nachts. Ich hatte irgendwie gedacht, dass sich die Stillabstände mit der Zeit verlängern würden, aber das kann ich bisher überhaupt nicht ...

von jule.ka 02.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillpause

Stillpausen bei Beamten

Hallo zusammen, ich habe versucht mich im Netz bezüglich der Stillpausen bei Beamtinnen zu erkundigen, aber leider nichts passendes zu meiner Situation gefunden. Also, meine Kleine ist jetzt fast 10 Monate. Ab ihrem ersten Geb. werde ich voraussichtlich 20 bis 30 Std. die ...

von Kathi1407 27.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillpause

sehr lange Stillpausen

Hallo Biggi und Kristina, unsere Kleine ist jetzt 12 Wochen alt. Von Anfang an hatte sie eher lange Stillpausen, langen bei 2-3,5 Std und nur ca. 6 Mahlzeiten. Seit einigen Tagen jedoch verlängern sich diese auf 4 Std oder mehr. Ich habe sie jetzt immer nach ca. 4 Std. zum ...

von MJFlummi 17.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillpause

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.