Anzeige

*
Stillberaterin Kristina Wrede

Stillberatung

Kristina Wrede

   

Antwort:

Stillen

LIebe Astrid,

darf ich trotzdem antworten?

Wenn die Hebamme ein zu kurzes Zungenbändchen vermutet, würde auch ich es noch von einem anderen Arzt anschauen lassen. Das Zungenbändchen zu durchtrennen ist ein ganz kurzer Eingriff, der keine Narkose braucht und dem Kind hilft, stillen zu können wenn es vorher nicht ging.

Darum empfehle ich: einen weiteren Arzt konsultieren und sich nicht abwimmeln lassen. Die Ärzte machen das nicht mehr gern mit dem Zungenbändchen. Meines Wissens gibt es aber keine plausiblen Gründe, es nicht zu durchtrennen.

Lieben Gruß,
Kristina

von Kristina Wrede am 15.03.2019

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Fragen an Biggi Welter und Kristina Wrede
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.