Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Stillen und Vollnarkose

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Hallo liebes Team,

ich habe vor 7 Wochen einen Sohn geboren und stille ihn voll. Wir müssen uns noch ein bisschen aneinander gewöhnen und ich vor allem an das "gebunden sein", aber eigentlich klappt es sehr gut und ohne Probleme.

Leider wurde am gleichen Tag wie die SS auch ein faustgroßer Tumor an der Milz entdeckt. Dieser soll nun nächste Woche entfernt werden. Man hat mir einen PDA angeboten, jedoch kann ich mir nicht vorstellen den Tumor mit einer PDA entfernen zu lassen, es läuft also auf eine Vollnakose hinaus.

Bisher wiedersprechen sich die Aussagen bezüglich der notwendigen Stillpause. Sie schwanken zwischen 4 - 36 Stunden. Ich pumpe nun fleisig ab, damit mein Freund die Zeit dann überbrücken kann. Rund um diese Stillpause schwirren einige Fragen in meinem Kopf:


Was ist Euere Erfahrung, wie lange soll man nach einer Vollnarkose nicht stillen?

Muss ich dann in der Stillpause abpumpen und die Milch wegwerfen? Solte ich dann den normalen Stillrythmus (tags ca 2 std, nachts 4std) einhalten oder darf ich es auch ein etwas strecken?

Wie viel Milch benötigt ein 7 Wochen altes Baby ungefähr pro Mahlzeit? Ich friere gerade immer ca 100ml ein.

Falls ich die erste Nacht nicht stillen kann, sollte das Baby dann dennoch bei mir im Krankenhaus sein? Praktische wäre es, wenn es zu Hause bei meinem Freund wäre, so dass er dann Fläschen geben kann, bis ich stillen darf bzw. fit genug bin.

Viele Fragen und ich bin dankbar für je Antwort und Rat.
Viele Grüße,
clairekamalini

von clairekamalini am 23.04.2012, 22:30 Uhr

 

Antwort auf:

Stillen und Vollnarkose

Liebe clairekamalini,

es tut mir leid, dass Du dich einer solchen Operation gegenüber siehst. ABER: auch eine
Operation muss kein Grund zur Sorge sein.

Zunächst bist Du auf die Kooperationsbereitschaft des Pflegepersonals und auf die Hilfe
durch deinen Mann, deine Mutter, eine Freundin usw. angewiesen. Da es leider in Deutschland
nur in wenigen Kliniken gemacht wird, dass das Baby in einer solchen Situation mit der Mutter
mitaufgenommen wird (was das einfachste wäre, sprich diese Möglichkeit einfach einmal an,
solange niemand danach fragt, so lange wird es auch in Deutschland nicht populär werden, dass
dies eine Möglichkeit ist), brauchst Du jemanden, der zumindest tagsüber viel Zeit mit deinem
kleinen Sohn bei dir im Krankenhaus verbringt. Dein Mann oder sonst jemand, müsste sich
um die Versorgung deines Babys kümmern, so dass Du es lediglich stillen musst.

Am Tag der OP wirst Du wahrscheinlich nicht so gut in der Lage sein, dein Kind zu stillen oder
zumindest viel Unterstützung dabei benötigen. Diese Zeit kann dann mit abgepumpter Milch
oder mit HA Nahrung überbrückt werden. Danach ist es aber möglich wenn Du eine Hilfe im
Krankenhaus hast dass dein Baby zumindest tagsüber gestillt wird. Für die Nacht muss
entweder eine Lösung gefunden werden, dass dein Baby bei dir im Krankenhaus bleiben kann
oder aber, dass es nachts entweder abgepumpte Milch oder HA Nahrung bekommt.

Milch die über einen Zeitraum von 24 Stunden hinweg abgepumpt wird kann gesammelt, zusammengeschüttet und dann eingefroren werden. Es hat sich bewährt die Milch in kleinen Portionen (etwa 50 bis 60 ml) einzufrieren. Diese kleinen Mengen sind schnell aufgetaut und erwärmt und es muss nicht so viel Milch weggeworfen werden, wenn das Baby nicht alles trinkt.

Ich zitiere auch die Empfehlungen aus dem Buch "Arzneiverordnung in der Schwangerschaft und Stillzeit":

Empfehlung für die Praxis: Wenn die Mutter nach einer Narkose wieder in der Lage ist, ihr Kind anzulegen, darf sie stillen. Weder die pharmakokinetischen Eigenschaften der im Zusammenhang mit einer Narkose heute verwendeten Mittel noch die klinischen Erfahrungen begründen eine zusätzliche Stillpause. Dies gilt auch für die Narkose im Rahmen einer Sectioentbindung, bei der ohnehin der plazentar übergehende Anteil an Narkotika gegenüber der geringen Kolostrummenge quantitativ im Vordergrund steht!"

Sobald du selbst dich wieder "fit" fühlst, darfst du auch wieder stillen, und die Ärzte können die Schmerz- bzw. Beruhigungsmittel so wählen, dass sie stillverträglich sind. Das Team um Dr. Schaefer hat einen speziellen Beratungsdienst für ÄrztInnen zu Medikamentenfragen usw. in Schwangerschaft und Stillzeit eingerichtet.

Du kannst vorher Milch abpumpen und diese notfalls mit einem Becher, einem Löffel oder gar einer Pipette geben lassen. Wenn Du dein Kind vor dem Eingriff noch stillst, kann es sein, dass Du schon wieder fit bist bis zur nächsten Mahlzeit.

Sobald Du aus der Klink entlassen bist, dürfte es kein Problem sein, normal weiter zu stillen.

Bleib hartnäckig mit deinem Wunsch weiterzustillen. Es ist möglich, es verlangt lediglich etwas
Kooperationsbereitschaft von allen Beteiligten.

Ich hoffe, dir weitergeholfen zu haben. und wünsche dir eine komplikationslose Operation und
eine schnelle Genesung. Wenn Du noch weitere Fragen hast, melde dich einfach nochmals.

LLLiebe Grüße
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 24.04.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Stillen vor Vollnarkose, Nacht im KH

hallo biggi ich brauch auch mal wieder deinen rat. kim ist jetzt fast 29 monate alt, wir stillen noch nachts (mitunter mehrmals) und abends zum einschlafen, das aber nicht mehr immer, manchmal schläft er schon beim buch lesen ein jetzt :-) und es gab letztens auch schon zwei ...

von Kim2008 26.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Vollnarkose, Stillen

Stillen und Vollnarkose

Liebe Biggi jetzt muss ich mich mal wieder melden ... Kim ist jetzt 27 Monate alt und wir stillen noch abends zum einschlafen und nachts. Leider müssen wir demnächst mit ihm ins Krankenhaus, wo er wegen einer längeren Untersuchungen wahrscheinlich eine Vollnarkose bekommt und ...

von Kim2008 21.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Vollnarkose, Stillen

letzte mal stillen vor vollnarkose

hallo, bei leonard (10 monate) muß eine MRT-aunahme gemacht werden, dafür muß er eine vollnarkose bekommen. dafür muß er ja nüchtern sein, aber wann dürfte er das letzte mal mumi bekommen? gibt es eine information, mit der mich bewappnen kann? ich weiß, daß letzte wort ...

von schmitt 05.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Vollnarkose, Stillen

Ist eine Vollnarkose bei noch fast vollgestilltem Baby möglich?

Hallo Biggi, Nächste Woche steht bei mir eine Vollnarkose an, das hat sich heute herausgestellt, ist kurzfristig und akut und kann auch nicht verschoben werden. Mein Kind ist 6 Monate alt, isst zwar 2-3 TL Brei seit 3 Tagen, aber wird rund um die Uhr so viel er will ...

von JoSam 17.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vollnarkose

Sorgen wegen Vollnarkose

Hallo, bei mir steht demnächst eine OP am Kiefer in Vollnarkose an. Sie wird ca 5 Std lang dauern. Nun ist aber meine Tochter erst 11 Wochen alt und wird noch voll gestillt. Der Arzt meinte, das ich ca. 24 Std lang nicht stillen darf... Meine kleine nimmt weder Fläschchen ...

von maya11 23.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vollnarkose

Vollnarkose in der Stillzeit

Hallo, ich habe noch eine Frage... Leider wurde mein Scheidenriss und Dammschnitt nach der Entbindung falsch zusammengenäht. Ich habe jetzt am Scheideneingang eine Gewebebrücke, die dort nicht hingehört und durchtrennt werden muss, damit wir wieder zum "normalen" Eheleben ...

von Rübe08 11.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vollnarkose

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.