Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Stillen und Gewichtszunahme

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Hallo,

mein Sohn wird jetzt 5 Monate alt und wird voll gestillt. Zur zeit ist er nachts sehr weinerlich und verlangt 2-3 std. die Brust trinkt dann etwas und schläft ein.Seid dem ich stille hab ich großes verlangen auf cola trinke ca 1-2 Dosen am Tag und 1-2 tassen Kafee :-( kann das daran liegen das er nachts unruhig ist (zu vielcoffein)? Desweiteren hat er in einer Woche 40gr abgenommen. Muß aber dazu sagen das er fast alle 12 Tage nur abführt die 40 gr weniger waren nach dem abführen :-) und er ist mitseinen beinen und armenserh aktiv :-) sind diese 40 gr schlimm? Die Windeln sind eigentlich immer gut mit Urin befüllt vorallem Morgends.Lege ihn jetzt wieder öfters an am Tag der ja alles schöner ist als an Mamas Brust zu Trinken :-) wäre es sinvoll einen Abendbrei zu geben mein Mann ist schon ganz scharf darauf.

von Cat27b am 10.05.2012, 19:20 Uhr

 

Antwort auf:

Stillen und Gewichtszunahme

Liebe Cat27b,

schwarzer Tee, Cola und Kaffee sind in der Stillzeit in Maßen meist kein Problem. Der Koffeingehalt von drei oder weniger Tassen Kaffee oder der entsprechenden Menge an schwarzem Tee am Tag stellt bei den meisten stillenden Müttern und ihren Babys kein Problem dar. Allerdings musst Du wirklich alle Koffeinquellen (bzw. Teein) berücksichtigen (also auch Cola, koffeinhaltige Medikamente usw.

Wenn Du zuviel davon zu dir nimmst, kann sich das Koffein im Körper des Babys ansammeln und es können die Symptome einer durch Koffein verursachten Übererregbarkeit zeigen. Ein durch Koffein überreiztes Baby hat weit geöffnete Augen, ist lebhaft und munter, schläft über einen längeren Zeitraum hinweg nicht und kann außergewöhnlich quengelig sein.

Da Du ja nicht erst jetzt mit dem Kaffee begonnen hast, denke ich nicht, dass das verhalten am Koffein liegt.

Es ist ein normaler entwicklungsphysiologischer Verlauf, dass Babys ab dem Alter von vier bis sechs Monaten nachts (wieder) vermehrt aufwachen. Dieses Aufwachen liegt nicht an der Ernährung des Kindes, sondern ist entwicklungsbedingt. Deshalb ist die Einführung von fester Nahrung oder künstlicher Säuglingsnahrung oder eben das Abstillen auch keine Garantie für angenehmere Nächte.

Die Kinder beginnen die Welt sehr konkret zu erleben, sie müssen das am Tag Erlebte in der Nacht verarbeiten, sie lernen neue Fähigkeiten (umdrehen, robben, krabbeln, gezieltes Greifen ...), sie beginnen den Unterschied zwischen fremd und bekannt zu erkennen. All dies ist ungeheuer aufregend und auch anstrengend. Dazu kommt, dass sich die Zähne verstärkt bemerkbar machen, dass vielleicht die erste Erkältung kommt und, und, und ...
Der scheinbare ückschritt im Schlafverhalten ist eigentlich ein Fortschritt, denn er zeigt, dass die Entwicklung des Kindes voranschreitet.

Abgesehen von den umstrittenen Schlaftrainingsprogrammen, die von Stillexperten nahezu einhellig abgelehnt werden, bleibt in dieser Zeit nicht viel, als geduldig zu bleiben und sich die Tage und Nächte so einfach wie möglich zu gestalten.

Wegen den 40 Gramm würde ich mich jetzt auch nicht verrückt machen, so lange die Windeln nass sind.
Wiege dein Kind einfach noch einmal in einer Woche und melde dich dann bitte noch einmal.

LLLiebe Grüße,
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 10.05.2012

Antwort auf:

Stillen und Gewichtszunahme

Hallo Fr.welter

heute habe ich meinen Sohn wieder gewogen, in einer Woche hat er 100 g zugenommen von 5960 auf 6040g ist das genügend? Da er ja letzte woche
40 g abgenommen hatte? Max ist sehr aktiv und ist immer in Bewegung die windeln sind weiterhin immer gut mit Urin gefüllt.

Danke für die Rückmeldung

lieben gruß

von Cat27b am 14.05.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Stillen und Gewichtszunahme

Guten Tag, Mein Sohn ist jetzt 3 Monate alt und wird voll gestillt, nun hat er in 1 Woche nur ca. 50-70gramm zugenommen. Obwohl die Windeln immer gut mit Urin gefüllt sind die Verddaung ist unregel. 1x Wöchentlich aber dann meist in Massen :-) was hat den jetzt die geringe ...

von Cat27b 21.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillen Gewichtszunahme, Gewichtszunahme

Gewichtszunahme Baby beim Stillen / Nachtaktivität Baby

Hallo, unser Sohn ist heute 11 Tage alt, wog bei der Geburt 4040 g (ich stille ausschließlich), er hat kurz nach der Geburt abgenommen u. seit wir zu Hause sind u. auch im KH zugenommen. Vor 3 Tagen hatte er 120 g zugenommen innerhalb 2 Tage u. jetzt 200 g innerhalb 3 Tagen. ...

von Sonne2828 04.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillen Gewichtszunahme, Gewichtszunahme

Stillen -meine Gewichtszunahme

Hallo, ich bin jettz 20 .SSW und bin in die SS mit 58 kg. Ich wiege mom.57 kg und es sieht wohl so aus, das ich wg. meiner besonderen Ernährung (Lactose- und Fructoseintolleranz!) diesmal wohl nicht wirklich viel zunehme. Zumindest rechne ich damit, dass es relativ wenig ...

von Krueml09 03.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillen Gewichtszunahme, Gewichtszunahme

Stillen-Beikost- Gewichtszunahme

Hallo! Meine Tochter ist 9,5 Monate alt. Ich stille sie meist 5 Mal am Tag (Nachts, am frühen Morgen, Vormittags, Nachmittags, am Abend vor dem Schlafen), manchmal auch öfter aber fast nie weniger. Sie isst mittags jetzt bei uns am Tisch mit, wenn es geht bekommt sie von ...

von Sonnenkäferchen 21.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillen Gewichtszunahme, Gewichtszunahme

wegen stillen Gewichtszunahme?

Hallo, ich weiss nicht, ob ich mit meiner Frage hier richtig bin, aber in der Regel sagt man ja, dass frau mit dem Stillen die Schwangerschaftskilos relativ rasch wieder verliert.Nun, bei mir ist genau das Gegenteil der Fall: Ich stille nun seit vier Monaten alle 2,5 Stunden ...

von cocca 17.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillen Gewichtszunahme, Gewichtszunahme

Stillen, Zufüttern, Gewichtszunahme

Hallo, meine Tochter ist nun 28 Wochen alt, und ich habe arge Probleme, was das Stillen und die Nacht angeht. Seit ein paar Wochen kommt sie nachts bis zu sechs mal, oder diese Nacht alle 1,5 Stunden. Letzte Woche war ich zur U5, und da haben wir festgestellt, dass sie ...

von Meli82 04.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillen Gewichtszunahme, Gewichtszunahme

Gewichtszunahme bei Stillkinder

Guten Tag! Meine Tochter ist nun 8 Wochen alt und seit zwei Tagen haben wir etwas Probleme mit dem Stillen. Sie kommt alle 2-3 Stunden. Wenn ich sie angelegt habe, dann trinkt sie 5-7 Minuten und dann schreit sie und will nicht mehr an die Brust. An der anderen Brust das ...

von Garnelchen 27.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gewichtszunahme

Gewichtszunahme

Hallo, mein Sohn ist 7,5 Monate alt und seit ich ihn nicht mehr voll stille, nimmt er fast nichts mehr zu, d.h. er hat in knapp 3 Monaten nur etwa 400g insgesamt (!) zugenommen. Zur Geburt wog er 2975g bei 48cm. Die ersten Monate der Stillzeit verliefen super. Es gab Wochen, ...

von Sabine123 24.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gewichtszunahme

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.