Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Stillen nach Beikost

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Hallo,

Mein Sohn ist nun 6,5 Monate und bekommt Pastinakenbrei. Er isst mittlerweile fast 150gramm und möchte danach noch an die Brust. Mein Problem ist nun, dass er danach einiges wieder ausspuckt. Es scheint also zu viel zu sein. Verweiger ich ihm die Brust, schreit er aber. Da ich nach Bedarf stille und ihn dazu auch noch zum Beruhigen umd Schlafen anlege, hängt er gefühlt sowieso dreiviertel des Tages an der Brust.
Nun meine Frage: gibt es ein "zu viel" stillen? Oft möchte er einfach nur nuckeln, aber ich habe sehr viel Milch und somit "isst" er andauernd. Dazu dann noch die große Breiportion. Ich mache mir etwas Sorgen, dass er sich ständig "überfrisst" und bitte deshalb einmal um Ihren Rat.

Vielen Dank im Voraus.

von Vemito am 22.05.2019, 17:06 Uhr

 

Antwort auf:

Stillen nach Beikost

Liebe Vemito,

Du könntest mal versuchen, erst zu stillen und dann die Beikost zu geben, manchmal klappt das besser.

Wenn nicht, ist es auch nicht schlimm, wenn Dein Baby einen Teil wieder ausspuckt :-), das ist eher ein Wäscheproblem.

Mit Muttermilch kannst Du ein Baby nicht überfüttern.

Babys gibt es in verschiedenen Größen und die Bandbreite ist da sehr groß. Wie ein Kind als Baby aussieht, sagt auch nichts darüber aus, wie es später als Erwachsener aussehen wird.

Die Statur der Kinder ist genetisch festgelegt und bei einem Kind das nach Bedarf gestillt wird, ist nicht zu befürchten, dass dadurch der Grundstein für ein späteres Problem mit Übergewicht gelegt wird. Im Gegenteil, Stillen schützt vor Übergewicht.

Das heißt jedoch nicht, dass nicht auch ein gestilltes Baby zwischendurch wie ein kleiner Buddha aussehen kann.

Im Gegensatz zur (industriell) stark weiterverarbeiteten Nahrung enthält Muttermilch keine leeren Kalorien. Es gibt keinen Beweis dafür, dass ein gestilltes Kind, das rasch zunimmt, als Erwachsener Gewichtsprobleme haben wird. Im Gegenteil es gibt mehrere Untersuchungen, die zeigen, dass Stillen eindeutig vor Übergewicht schützt und dass dieser Schutz nicht nur im Kindesalter sondern auch beim Erwachsenen anhält.

Das Fett, das sich in der relativ passiven Phase vor dem Krabbelalter möglicherweise ansammelt, stellt einen Vorrat für die sehr aktive Phase dar, in der das quirlige Krabbelkind keine Zeit zum Essen haben will. Im Alter von ein bis zwei Jahren werden die Kinder, die schnell zugenommen haben, gewöhnlich von alleine schlanker.

Gerade Kinder, die nach Bedarf gestillt werden, behalten ein gutes Gefühl dafür, wann sie satt sind, denn sie entscheiden ja selbst, wann und wie viel sie trinken.
Also keine Sorge, durch das Stillen nach Bedarf wird sicher nicht den Grundstein für spätere Gewichtsprobleme gelegt.

Ich hoffe, ich konnte dich beruhigen.

LLLiebe Grüße
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 22.05.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Stillen nach Bedarf vs beikosteinführung

Hallo, Ich brauche einen Rat zu unserem aktuellen Rythmus und der Beikosteinführung...:( Es klappt gerade von der Zeit her nicht weil ein Rythmus fehlt und er will immer an die Brust... Mein Sohn ist jetzt 7,5Mo alt und wurde 6 Monate voll und nach Bedarf gestillt. Es lief ...

von Rosa1801 01.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Beikost, Stillen und schlafen

Hallo, Greta ist jetzt 7,5 Monate alt und mit etwa 5,5 Monaten haben wir mit der Beikost begonnen, weil sie wahnsinnig interessiert war. Vorher stillte ich nach bedarf, das war von Geburt bis dahin alle zwei Stunden in etwa, anfangs gab es nachts stillfreie Phasen, das ist ...

von Janisbaby 19.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Stillen Beikost Menstruation

Hallo. Ich habe 2 fragen Seit dem 23.02 habe ich mit der Beikost bei meinem Sohn (heute 7 einhalb Monate) begonnen. Ich hatte am 07.12., 08.01, und am 10.02 meine Periode. Also relativ regelmäßig. Nun ist der 18.03 ...

von Maxcat 18.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Stillen / Beikost / Abends

Ich hoffe ich bin hier richtig in dem Forum denn irgendwie könnte ich die Frage auch glaube ich woanders stellen weil so viel drin steckt... Also mein Baby ist 8,5 Monate und ich stille. Bis jetzt würde Mittags und Nachmittags durch Brei ersetzt... Nun ist es so das nachts ...

von JaLo2025 11.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Mache ich alles so richtig mit dem Stillen und der Beikost?

Hallo! Meine Tochter ist jetzt 9 Monate alt. Ich stille sie morgens, mittags (Nach der Beikost), abends (Nach dem Abenbrei) und mehrmals in der Nacht. Ich habe noch nie abgepumpt und sie mit der Flasche gefüttert. Ist es normal, dass ich noch so viel Stille? Momentan ...

von SteffiF 28.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Beikost, Stillen und Flaschenverweigerung - (Wie) Wasser und Tee anbieten?

Liebe Community, liebe Expertinnen! Meine kleine Tochter ist nun fast sechseinhalb Monate alt und bekommt seit rund zweieinhalb Monaten Beikost (inzwischen mittags und abends). Ansonsten stille ich sie nach Bedarf. Sie hat seit Beginn und immer mal wieder zwischendurch ...

von Chrysantheme 25.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Unsicherheit wegen Stillen und Beikost

Hallo, ich bin es nochmal. Ich bin jetzt sehr verunsichert, da sie auf meine Schilderung geschrieben haben, dass mein kleiner mit 8 Monaten Zuviel Beikost bekommt. Ich hatte Ihnen auf ihre Antwort geantwortet, aber wahrscheinlich geht das bei all den Fragen unter. Der Tag sieht ...

von Nadine84 28.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Stillen und Beikost

Hallo, mein Sohn ist 8 Monate, seit Ende Oktober habe ich mit Beikost angefangen, was gut klappt. Er isst mittags den GFB komplett auf und will nicht mehr gestillt werden, nachmittags will er auch nicht immer gestillt werden, OGB isst er dann allerdings gerne. Abends gegen ...

von Nadine84 27.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Beikostverweigerung wegen häufigem, nächtlichen Stillen?

Hallo! Da ich die Antworten in diesem Forum durchwegs als sehr hilfreich empfinde, auf meine Frage aber noch keine direkt passende Empfehlung gefunden habe, schreibe ich nun selbst: Mein Kleiner (gut 13 Monate) verweigert Beikost und wird folglich noch voll gestillt. Ich ...

von Jasmin_mama_2017 18.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Beikost stillen

Guten Tag Ich Stille jetzt sieben Monate fast und möchte auch weiterhin stillen. Das Problem Bekannte machen es andersSchwester Verwandte alle um mich herum machen es anders. Ich bin dann manchmal am Zweifeln Handel aber so wie ich es für richtig halte wobei es mir schwer ...

von Turboloona 15.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.