Anzeige

Stillberaterin Kristina Wrede

Stillberatung

Kristina Wrede

   

Antwort:

Stillen mit Schwierigkeiten

Liebe E.,

beim Stillen gibt es keinen Mindestabstand, den du einhalten müsstest, auch nicht, wenn du Pre fütterst. Muttermilch ist nach 60 - 90 Minuten verdaut, wenn er also häufiger trinken will, dann ist das super!!

Was genau dein Kinderarzt damit meint, dass du dein Baby quälen würdest, wenn du ihn nachts immer wieder trinken lässt, verstehe ich nicht. Auch dass er seit 30 Jahren Kinderarzt ist belegt zu dieser Frage doch nichts, denn ich vermute, er hat nicht 30 Jahre lang nachts gestillt ;-) Im Ernst... daran ist nichts verkehrt.

Verkehrt ist, wenn dein Kleiner hungert, weil er nicht genug aus der Brust bekommt über den Tag und die Nacht hinweg. Dann macht es durchaus Sinn, einige Tage lang zuzufüttern, wenn parallel dazu an der Erhöhung der Milchmenge und dem Stillmanagement gearbeitet wird!

Hast du mal nach einer Stillberaterin vor Ort geschaut?

Lieben Gruß,
Kristina

von Kristina Wrede am 11.10.2018

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Fragen an Biggi Welter und Kristina Wrede
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.