Stillen beim gehn

Antwort in der Beratung Stillberatung

Ah, das bringt Licht. Mal ein ganz anderer Ansatz, der mir spontan dazu einfällt:

Viell. solltest DU einfach mehr Ruhe in eure Stillbeziehung bringen?

Du möchten beim Stillen gehen ... d.h., du bist nicht gern da, wo du beim Stillen bist. Diese Unruhe überträgt sich aufs Kind; und auf Grund der Unruhe dann beim Baby verliert es natürlich die Brust.

Mehr Ruhe bekommst du, indem du GERN DA BIST, wo du bist (egal, ob gerade noch die Wäsche wartet, oder die Spülmaschine).

Denn wenn das Baby durch mehr Ruhe die Brust nicht mehr so arg verliert, kannst du das Baby unter der Brust mit beiden Händen tragen; es schaut dann halt nach oben (wenn deine Brustwarzen eher nach unten zeigen) - na und?!

Was meinst du; viell. magst ja mal in diese Richtung schauen?

von annegh am 22.02.2013, 22:05 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.