Kristina Wrede

Kristina Wrede

Stillberaterin

Kristina Wrede absolvierte ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Kristina Wrede viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. 2008 übernahm sie neben Biggi Welter zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de. Von August 2018 bis April 2019 besuchte sie Fortbildungen in Bindungsbasierter Beratung und Therapie (BBT) bei Prof. Dr. Karl-Heinz Brisch zur Anwendung von bindungsbasierter Beratung in der peri- und postnatalen Zeit, bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen.

Kristina Wrede

Stillen beikost

Antwort von Kristina Wrede, Stillberaterin

Frage:

Hallo
Mein Sohn ist über 6 Monate. Seit ein paar Wochen gebe ich ihm beikost Neben bei stille ich. Er isst nichts.Kein Gläschen kein selbst gekochtes. Hatte dann versucht ihm Abends pre zugeben.(hipp combiotik) Die Flasche hat er nicht genommen. Mehrmals versucht. Hat aussschlag bekommen um dem Mund herum. Hab dann hipp BIO pre gekauft. Die trinkt er auch nicht und bekommt auch Ausschlag. Jetzt hab ich hipp pre Ha gekauft. Die trinkt er auch nicht aber bekommt wenigstens kein Ausschlag. Er trinkt auch kein Wasser. Am Anfang hat er mumi aus der Flasche genommen. War am überlegen ihm pre gemischt mit muttermilch zugeben. Und dann den Anteil mumi zu verringern. Letztendlich nimmt er gar nichts anderes als die Brust.Achja er hat schon oben und unten Zähne und beißt mich hin und wieder.
Über eine gute Lösung wäre ich dankbar.
Lg Melanie

von Mel31Esch am 24.01.2020, 19:40 Uhr

 

Antwort auf:

Stillen beikost

Liebe Melanie,

nicht jedes Baby ist mit 6 Monaten wirklich reif für Beikost. Wenn du ihm Beikost anbietest und er lehnt sich noch ab, dann warte ruhig noch ein paar Wochen.

Und solange du ihn stillst, braucht er ja auch keine Alternativmilch. Von dir bekommt er ja die perfekte Nahrung.

Der Darm eines Babys reift in seiner eigenen Zeit, und es sind nicht wenige, die erst mit 8 oder 9 Monaten wirklich Interesse an Beikost zeigen. Solange er gesund ist und gut gedeiht, ist das auch gar nicht "schlimm".

Gegen das Beißen hilft hoffentlich folgendes Wissen: Ein Baby kann nicht gleichzeitig saugen und beißen, deshalb muss es einen - vielleicht nur sehr kurzen - Moment geben zwischen Saugen und Zubeißen, so dass es mit etwas Übung und Aufmerksamkeit möglich ist, dem Beißen zuvorzukommen. Auch ist es ganz wichtig, sich klar zu machen, dass ein Baby nicht aus böser Absicht beißt.

Probiere doch mal diese Tipps :
- das Baby ohne großes Aufheben von der Brust nehmen, damit es nicht versucht ist zu probieren, ob es die Mutter nochmals zusammenzucken lassen kann.
- etwas Angemessenes zum Beißen anbieten. Sobald es zu einem Biss oder einem Beinahe-Biss kommt, bieten Sie dem Baby einen Beißring oder ein Spielzeug an, damit es weiß, wo es seine Zähne einsetzen darf.
- das Baby schnell auf den Boden legen. Einige Mütter wollen auf das Beißen strenger reagieren. Nach ein paar Schrecksekunden für das Baby, die dem Ablegen folgen, sollte es beruhigt werden und die Rückmeldung bekommen, dass Beißen unangenehme Folgen hat.
- einen Finger in die Nähe des Mundes des Babys legen, um den Saugschluss schnell zu unterbrechen, wenn es seinen Kopf dreht. Manche Babys lieben es, die Brustwarze nicht loszulassen, wenn sie abgelenkt werden und ihren Kopf drehen. Dies kann verhindert werden, wenn die Mutter einen Finger bereit hält, um den Saugschluss zu unterbrechen.
- mit dem Baby reden und ihm erklären, dass du das Beißen nicht lustig findest (klingt vielleicht noch verfrüht bei einem Baby, aber es funktioniert vielfach tatsächlich).


LIeben Gruß,
Kristina

von Kristina Wrede, Stillberaterin am 24.01.2020

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Teufelskreis stillen schlafen Beikost

Liebes Stillteam, ich fühle mich gerade wie in einer Sackgasse und würde mich über jegliche Ideen, Meinungen, Ratschläge sehr freuen. Meine Kleine ist 8.5 Monate alt und sehr aufgeweckt und gut entwickelt. Einzig der Schlaf war schon immer eher schwierig . Sie schläft ...

von BarbaraT 23.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Beikost und Stillen

Hallo! Mein Sohn ist 7 Monate alt. Vor ein paar Tagen habe ich mit der dritten Beikost begonnen. Ich frage mich ob ich schön langsam zu viel stille: Ca. 6 Uhr stillen Ca. 8:45 Uhr stillen Ca. 11:30 Uhr Beikost 190 g Brei 2-3 Löffel Obst Ca. 12:45 Uhr stillen (da ...

von Annalein87 14.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Stillen und Beikost

Liebe Biggi, Ich brauche mal wieder einen Rat von dir:) Unser Sohn ist jetzt fast 7 Monate alt und vor circa 2 Wochen habe ich mit der Beikost begonnen, da dieses ja spätestens mit 7 Monaten geraten wird. Ich habe ihm selbstgemachten Möhrenbrei gegeben nach ein paar Tagen ...

von Mouni 07.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Umstellung vom Stillen auf Flasche und Beikost

Guten Tag, ich habe einen Sohn, der nun gerade 4 Monate alt geworden ist. Bisher stille ich ihn voll. Da ich aber ab April wieder arbeiten gehen muss und ihn dann zu einer Tagesmutter gebe, möchte ich ihn bis dahin auf die Flasche (künstliche Milch) und Beikost umgestellt ...

von Nala87 26.12.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Beikost und Stillen

Hallo, seit ca. drei Wochen bekommt mein bisher vollgestillter Sohn jetzt Mittagsbrei. Er ist auch schon über 100g und ist eigentlich ganz begeistert. Nach dem Brei stille ich ihn immer noch (meistens muss ich ihn erst umziehen und wickeln und dann verlangt er auch die ...

von BeccaB91 19.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Beikost klappt nicht, stillen aber auch nicht mehr

Guten Abend liebe Stillberaterinnen, Meine Tochter ist nun 6,5 Monate alt, seit ca. 6 Wochen biete ich ihr Beikost an, ohne wirklichen Erfolg, haben auch schon mehrfach pausiert. Sie zeigt alle klassischen Anzeichen, aber nimmt es dennoch nicht wirklich an. Die ersten 2 ...

von JaNiIsLi 19.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Stillen / Beikost

Hallo Biggi, hallo Kristina Könnt ihr mir einen Tipp zum Abstillen im Zusammenhang mit der Beikosteinführung geben? Seit 4 Wochen gibts mittags Brei und seit 2 Wochen isst er auch so viel, dass er davon ausschließlich satt wird und nicht mehr stillt. Ich bin ja davon ...

von CajunShrimp 12.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Beikost und Stillen

Hallo danke dass Sie hier für Fragen zur Verfügung stehen. Ich habe einen 8 Monate alten Sohn und er wird nach Bedarf gestillt. Er bekommt Beikost jedoch klappt das nicht so gut. Es gibt Tage da isst er ein paar Löffel und Tage da will er nicht. Ich wollte Zeiten für den ...

von Anne26@ 07.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Stillen nach Beikost

Hallo, Mein Sohn ist nun 6,5 Monate und bekommt Pastinakenbrei. Er isst mittlerweile fast 150gramm und möchte danach noch an die Brust. Mein Problem ist nun, dass er danach einiges wieder ausspuckt. Es scheint also zu viel zu sein. Verweiger ich ihm die Brust, schreit er ...

von Vemito 22.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Stillen nach Bedarf vs beikosteinführung

Hallo, Ich brauche einen Rat zu unserem aktuellen Rythmus und der Beikosteinführung...:( Es klappt gerade von der Zeit her nicht weil ein Rythmus fehlt und er will immer an die Brust... Mein Sohn ist jetzt 7,5Mo alt und wurde 6 Monate voll und nach Bedarf gestillt. Es lief ...

von Rosa1801 01.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Pampers Nachhaltigkeitsversprechen
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.