Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Stillbaby (13 Wochen und 4 Tage) hat keinen Hunger!

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Hallo,
bin, wie wahrscheinlich viele junge Mamis, kurz vorm Verzweifeln:
Mein Sohn steckt anscheinend seit einer Woche in einem Wachstumsschub. Seit paar Tagen kriegt er ein Mal am Abend einen richtigen Schreianfall und ist untröstlich. Nach 10-15 Minuten kann er sich wieder beruhigen und schläft meistens ein. Gestern ist er um 6:30 Uhr aufgewacht und hatte einen heftigen Schreianfall. Ungewohnt war nur die Uhrzeit. Heute ist er um 5:30 Uhr aufgewacht, ich dachte, dass er Hunger hatte und wollte ihn anlegen. Als der Kleine dann an der Brust war, hat er angefangen wie wild zu schreien. Er wollte anscheinend nur nuckeln (die letzte Mahlzeit war um 2 Uhr nachts) und nicht gestillt werden. Ich konnte ihn beruhigen und er ist eingeschlafen. Aufgewacht ist er gegen 9 Uhr, hat zwar keinen Anzeichen von Hunger gezeigt, ich habe ihn aber angelegt und er trank auch. Dann war Nicolas ein super fröhliches Kind, das er seit Tagen nicht mehr war. Seitdem sind nunmehr als 5 Stunden vergangen, er will immernoch nichts. Als ich ihn aber um 13:45 Uhr anlegen wollte, da meine Brust kurz vorm Platzen war, hat er rumgeschrien. Danach ist er eingeschlafen. Ich mach mir langsam Sorgen, da er normalerweise in einem 2,5 Stundne-Rhythmus ist. Dazu lässt sich sagen, dass er heute zum ersten Mal nach einem Spielzeug mit beiden Händen gegriffen hat und ganz viele neue Laute ausprobiert hat.
Die Brust pumpe ich ein wenig ab, so dass der Druck nachlässt. Ich mache mir aber Sorgen, dass er nichts trinkt und nicht einmal Anzeichen von Hunger zeigt!

von Annushka am 18.02.2013, 14:19 Uhr

 

Antwort auf:

Stillbaby (13 Wochen und 4 Tage) hat keinen Hunger!

Liebe Annushka,

es kann sein, dass das Baby einfach zu abgelenkt war, es kann sein, dass es etwas ausbrütet, vielleicht hatte es einfach keinen guten Tag.

Am besten wendest Du dich einmal für eine persönliche Beratung an eine Stillberaterin in deiner Nähe.
Adressen von Stillberaterinnen findest Du im Internet unter:
http://wwwlalecheliga.de (Stillberaterinnen der La Leche Liga), http://www.afs-stillen.de (Stillberaterinnen der Arbeitsgemeinschaft freier Stillgruppen) oder http://www.bdl-stillen.de (Still- und Laktationsberaterinnen IBCLC).

Bis Du eine Kollegin erreichen kannst, hier einige allgemeine Tipps:

Du kannst versuchen dein Baby anzulegen, wenn es schon sehr schläfrig oder fast eingeschlafen ist. Viele Babys, die sich weigern, an der Brust zu trinken, wenn sie hellwach sind, tun es im Halbschlaf dann doch. Du kannst ihm die Brust auch immer wieder anbieten, wenn es wach ist, dränge aber nicht. Manche Babys sind eher bereit zu trinken, wenn ihre Mutter umhergeht statt stillzusitzen.

Weitere Maßnahmen, die sich bei einem Stillstreik bewährt haben, sind:

im Umhergehen stillen,
in der Badewanne oder im Schaukelstuhl stillen,
im Halbdunkeln stillen,
im Halbschlaf stillen,
das Baby mit der Brust spielen lassen,
unterschiedliche Stillhaltungen ausprobieren,
alle künstlichen Sauger vermeiden,
das Baby massieren,
viel Körperkontakt (Haut auf Haut),
und ganz wichtig: keinen Stillstress erzeugen, weder bei der Mutter noch beim Kind, Ruhe und Gelassenheit, auch wenn es schwer fällt.

Um deine Milchproduktion aufrecht zu erhalten und zu verhindern, dass die Brust übervoll wird, sollte die Milch ausgestrichen oder abgepumpt werden. Die so gewonnene Milch kann dem Kind mit einer alternativen Fütterungsmethode angeboten werden, z.B. mit einem Becher. Die Flasche ist in dieser Situation nicht unproblematisch, denn es kann passieren, dass sich dein Kind dann zur Flasche hin abstillt.

LLLiebe Grüße
Biggi Welter

von Biggi Welter, Stillberaterin am 18.02.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Ständiger Hunger während der Stillzeit

Hallo, Ich hab seitdem ich stille ständig Hunger, vor allem auf Schokolade und fettige Lebensmittel ( Pommes etc....). Während der Schwangerschaft hatte ich gar keine Heißhungerattacken. Eigentlich achte ich auf meine Ernährung und esse auch viel Obst und Gemüse. Aber ...

von Jessilou 15.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hunger

Plötzlich nachts öfter Hunger?

Hallo, mein Sohn ist etwas über fünf Monate alt und ein ganz prima und unproblematisches Stillbaby. Bis vor vier Wochen (und das war so seit er etwa 6 Wochen alt war) hat er meistens so um 20 Uhr das letzte Mal getrunken und kam dann wieder so gegen 4 oder 5 Uhr; manchmal ...

von pisuschka 05.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hunger

Baby hat fast nie Hunger!

Hallo, mein Sohn ist 7,5 Monate und wird noch gestillt. Mit gut 5 Monaten haben wir mit der Beikost angefangen. Es hat etwas gedauert, aber mit der Zeit klappte es ganz gut. Inzwischen ist es nun aber wieder so, dass er relativ wenig Brei ist, mittags und nachmittags circa ...

von Thalia2012 22.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hunger

Hunger

Hallo ;) In der SS u auch sonst in meinem bisherigen Leben wurde ich von Heißhunger verschont. Jetzt stille ich (Baby kam am 14.12.) und könnt den ganzen Tag, Sorry.... FRESSEN! Ist das normal!??? Komischerweise bzw blöderweise auf Süßes ;( oder auf Joghurt oder ...

von foolish 08.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hunger

Mein Baby schreit nach dem stillen,hat es noch Hunger??

Hallo, bräuchte mal einen Rat. Neuerdings schreit mein 17 Wochen alter Sohn direkt nachdem stillen. Wir stillen zur Zeit alle 4 Std, wobei das variabel ist. Es kommt auch vor das er Phasen hat in den er alle 3 Std gestillt werden möchte. Die Stilldauer beträgt zwischen 4 und ...

von Emi10 05.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hunger

nächtliches Stillen- Gewohnheit oder Hunger?

Hallo liebes Stillteam! Meine zuckersüße Tochter ist inzwischen fast vier Monate alt (in 6 Tagen). Sie wiegt inzwischen 6400 g, Größe 61.5 cm. Sie hat schon immer gut zugenommen. Meine Frage: ich stille nach Bedarf, tagsüber kommt sie alle 2-4 h, wobei 4 h die totale ...

von lzvivia 12.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hunger

Plötzlich nachts wieder Hunger?

Liebe Stillberaterinnen! Meine Tochter wird nächste Woche 6 Monate alt. Sie wird 5x am Tag gestillt. Zu Mittag ist sie eine komplette Gemüse/Fleisch-Mahlzeit. Leider verweigert sie das Trinken von Tees, Wasser etc. Da ich gelesen habe, dass es so wichtig ist, dass sie ...

von alex0914 08.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hunger

Fläschen und Anzeichen für Hunger

Liebe Beraterinnen, seit 3 Wochen ist meine Tochter auf der Welt. Da ich leider ausreichend Milch produziere, füttere ich sie zurzeit aus einer Mischung mit abgepumpter Muttermilch und Fertignahrung. Meine Fragen sind die folgenden: In den nächsten Tagen muss ich mit ...

von brighteye 08.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hunger

Anzeige

Salus Stilltee - Tester gesucht
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.