Anzeige

Stillberaterin Biggi Welter

Stillberatung

Biggi Welter

   

 

sowohl Brust als auch Stillhütchen werden verweigert

Liebes Expertenteam,

zuerst einmal Danke ich Ihnen für Ihre Zeit und Ihren Rat.

Ich habe mein erstes Kind vor gut 7 Wochen bekommen, leider besitze ich keine Hebamme und habe mir viel reinreden lassen von anderen.

Am zweiten Lebenstag bekam er einen Schnuller vom Besuch in den Mund, seit dem hatte ich Probleme beim Anlegen. Ich habe eine ganze Nacht im Stillraum verbracht und konsequent den Schnuller weggelassen. Am nächsten Tag funktionierte das Anlegen wieder. Leider nicht von Dauer.

Nach mehreren erfolglosen Versuchen ihn zum andocken zu bringen (mittels Glucose, wenn ich mich nicht täusche) - brachte mir eine Schwester ein Stillhütchen. Und siehe da, es funktionierte.

Bislang hat es damit gut geklappt. Ich hab begonnen ab und zu das Hütchen wegzuziehen und er dockte auch schon, wenn auch nur kurz, wieder an der Brust an.

Doch seit ein paar Tagen schreit er wie wild meine Brust an und verweigert diese komplett, egal ob mit oder ohne Hütchen. Es dauert ewig bis ich ihn zum andocken bringe. Meist funktioniert es nur, wenn ich vorher Milch in seinen Mund ‚spritze‘ - bzw wenn ich den msr auslöse. Die Schweinerei die dabei entsteht kann man sich bestimmt gut vorstellen, in der Öffentlichkeit oder mit Anwesenheit Anderer ist stillen unmöglich.

Ich vermute, dass er sich nun an das Saugen an der Flasche (die Oma’s geben ihm die wenn ich Termine hab..) gewöhnt hat.

Ich möchte das stillen noch nicht aufgeben.. Werde mir dieses Wochenende die Zeit und Ruhe nehmen, mich von ihm „anschreien“ zu lassen, in der Hoffnung dass drei Tage ausreichen um das Problem zu beheben..

Sollte ich auch direkt auf das Stillhütchen verzichten?
Haben Sie noch andere Tipps bis auf das weglassen des Schnullers und der Flasche?
Und wie fütter ich ihn (wenn der hunger zu groß wird) ordnungsgemäß? Oft wird geschrieben mit dem Becher, stelle mir das irgendwie unhandlich vor. So ein großer Becher bei so einem kleinen Mund?

Liebe Grüße

von kalypso am 11.01.2019, 00:18 Uhr

 

Antwort:

sowohl Brust als auch Stillhütchen werden verweigert

Liebe kalypso,

es ist eine gute Idee, ein Stillwochenende einzulegen.
Du solltest wirklich auf alle künstlichen Sauger verzichten, wenn möglich auch auf die Stillhütchen.

Falls Du noch keinen Kontakt zu einer Stillberaterin hast, solltest Du dich an eine Stillberaterin vor
Ort wenden, die dich beim Stillen sehen kann und so feststellen kann, ob Dein Baby korrekt an der Brust
saugt oder vielleicht ein Saugproblem vorliegt, das behandelt werden müsste.
Sie kann dir Tipps zum Anlegen geben.

Adressen von Stillberaterinnen findest Du im Internet unter:
http://wwwlalecheliga.de (Stillberaterinnen der La Leche Liga), http://www.afs-stillen.de (Stillberaterinnen der Arbeitsgemeinschaft freier Stillgruppen) oder http://www.bdl-stillen.de (Still- und Laktationsberaterinnen IBCLC.

Bis du eine Kollegin gefunden hast, hier einige Tipps.

Du kannst versuchen dein Baby anzulegen, wenn es schon sehr schläfrig oder fast eingeschlafen ist. Viele Babys, die sich weigern, an der Brust zu trinken, wenn sie hellwach sind, tun es im Halbschlaf dann doch. Du kannst ihm die Brust auch immer wieder anbieten, wenn es wach ist, dränge aber nicht. Manche Babys sind eher bereit zu trinken, wenn ihre Mutter umhergeht statt stillzusitzen.

Weitere Maßnahmen, die sich bei einem Stillstreik bewährt haben, sind:

im Umhergehen stillen,
in der Badewanne oder im Schaukelstuhl stillen,
im Halbdunkeln stillen,
im Halbschlaf stillen,
das Baby mit der Brust spielen lassen,
unterschiedliche Stillhaltungen ausprobieren,
alle künstlichen Sauger vermeiden,
das Baby massieren,
viel Körperkontakt (Haut auf Haut),
und ganz wichtig: keinen Stillstress erzeugen, weder bei der Mutter noch beim Kind, Ruhe und Gelassenheit, auch wenn es schwer fällt.

Im Moment würde ich keine Flasche und keinen Schnuller geben, wenn Du zufütterst, dann mit einer alternativen Fütterungsmethode.

Du kannst die Milch mit einer Pipette oder einem Löffel geben oder aber die Becherfütterung versuchen. Auch das Brusternährungsset könnte eine Alternative sein.

Wenn Du bei Youtube die Stichworte "Cup feeding" und "baby" eingibst, kannst Du viele Videos finden auf denen zu sehen ist, wie das geht. Es ist in der Regel von Fütterer und Kind wirklich schnell gelernt.


Kopf hoch, Ihr schafft das :-).

LLLiebe Grüße
Biggi

von Biggi Welter am 11.01.2019

Antwort:

sowohl Brust als auch Stillhütchen werden verweigert

Google mal Medela Trinkbecher! Das sind kleine Becher, die extra für das Füttern von Muttermilch entwickelt worden sind. So füttert mein Mann unsere Kleine, wenn ich Termine habe und es klappt super :)

von KielSprotte am 11.01.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Brust wird verweigert

Hallo! Seit der Geburt meiner Zwillinge stille und gebe Fläschchen (Anti-Reflux) gleichzeitig. Bis jetzt hat es ganz gut funktioniert. Aber jetzt ist es jedes mal ein Kampf an der Brust. Die Babys schreien und wehren sich, sobald ich sie anlegen möchte. Das Fläschchen wird ...

von Braut1985 31.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brust verweigert

Mein Baby verweigert die Brust tagsüber.

Hallo, Ich habe einen 2 Monate alten Sohn, der letztes Wochenende das erste Mal bei der Oma geschlafen hat. Dafür habe ich natürlich reichlich abgepumpt und zur Not noch Pre Nahrung mit gegeben. Da ich und mein Partner aus waren und ich nach langem wieder reichlich ...

von Aikochan 23.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brust verweigert

Verweigert eine Brust

Guten Morgen Biggi, Guten Morgen Kristina, Ich habe ein Problem und eine Frage Ich stille meinen kleinen voll, von Anfang an klappt es es links besser als rechts (Seiten von mir aus gesehen) Zu Anfang nur mit ...

von Stephie und Knirpsi 22.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brust verweigert

Baby verweigert Brust aufgrund Aphthe - wie geht es weiter?

Liebes Team, meine Tochter (fast 10 Monate) wurde bis vor einer Woche noch voll gestillt. Zu unseren Essenszeiten habe ich ihr aber immer mal wieder Beikost (Gemüse, Obst) angeboten. Vor einer Woche habe ich eine Aphthe halb so groß wie ihre Zunge an ihrer Zungenunterseite ...

von Jenni_F 21.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brust verweigert

Warum verweigert mein Baby die Brust?

Guten Morgen. Ich habe vor 11 Wochen meinen zweiten Sohn entbunden und wir stillen voll. Seit er ca 4 Wochen alt ist schreit er ganz oft die Brust an und es dauert ewig bis ich ihn an die Brust bekomme. Im Halbschlaf klappt es am besten. Er hat noch nie eine Flasche ...

von Paul2015 03.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brust verweigert

Zahnendes Baby verweigert Brust

Hallo Biggi, ich stille meine Tochter 7 Monate voll. Beikost will sie noch nicht. Sie hat im Unterkiefer bereits zwei Zähne. Nun juckt das Oberkiefer. Wenn ich sie anlege (was nur noch im abgedunkelten Schlafzimmer möglich ist) drückt sie sich mit beiden Armen weg oder Beißt ...

von Rentina 10.07.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brust verweigert

Baby verweigert Brust in wachem Zustand

Hallo. Ich habe folgendes Problem. Meine Tochter (14 Wochen) trinkt in wachem Zustand seit der 8. Woche nicht mehr von der Brust. Vorher hat es problemlos funktioniert. Ein Auslöser war für mich nicht erkennbar. Sobald ich sie anlege (egal welche Position) saugt sie kurz, ...

von romylein81 16.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brust verweigert

Baby verweigert die Brust

Guten Abend, mein 11 Wochen alter Sohn verweigert seit ca 5 Tagen meine Brust. Woran kann es liegen? (Milch ist noch vorhanden) Ich muss dazu sagen ich stille nicht voll muss leider beifüttern, da ich nicht genug Milch habe hat zumindest meine Hebamme immer gesagt. Mein Sohn ...

von Jay mausi 02.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brust verweigert

Baby verweigert plötzlich die Brust

Hallo, meine Tochter ist 8,5 Monate alt. (26.6.17) Sie bekommt 2 mal an tag Brei und nach Bedarf wird sie gestillt. Mittags bekommt sie Gemüse - Kartoffel - Fleisch Brei und abends den Milchbrei. Den Obstbrei hatte ich auch versucht aber morgens möchte sie den nicht und ...

von MickyMaus91 13.03.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brust verweigert

Baby 10w verweigert sämtliche Nahrung die nicht aus der Brust kommt

Guten Tag, Wir sind etwas verzweifelt... Ich gehe nach Ende des Mutterschutz wieder arbeiten (+zusätzlich 2 Wochen Ferien). Der Papa ist in Elternzeit zuhause und kümmert sich prima... Allerdings verweigert unsere Tochter das Füttern mit Flasche, Löffel oder Becher. Auch ...

von panthasan 17.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brust verweigert

Die letzten 10 Fragen an Biggi Welter und Kristina Wrede
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.