Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Soll ich mit Beikost beginnen?

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Hallo nochmal und vielen Dank für die schnelle Antwort vorhin!
Ich habe noch eine Frage. Morgen ist mein Luis 21 Wochen alt. Er bekommt seine Vitamin D3/Fluor-Tablette mit mehreren Löffeln Tee verabreicht. Seit neuestem freut er sich sehr, wenn ich mich ihm gegenübersetze mit der tasse und dem Löffel in der Hand. Er öffnet auch bereitwillig den Mund, wenn ich mit dem Löffel komme. Außerdem greift er nach meinem Teller, wenn ich esse und er in der Nähe ist. Er sabbert auch viel und die Zahnärztin meinte es könnten sich langsam die Zähnchen anbahnen.
Nun ist meine Frage, ob ich mit vollendetem 5. Monat mit Beikost anfangen soll, weil er sich ja anscheinend schon dafür interessiert. Oder soll ich lieber bis nach dem 6. Monat warten? Meine Kinderärztin war letztens noch zufrieden mit seiner Gewichtsentwicklung und wollte es vom Gewicht abhängig machen. Ich dachte, da man sowieso langsam anfängt würde es vielleicht nix schaden. Was meinst Du dazu?

LG Annett und Luis

von -Nette- am 14.12.2011, 15:47 Uhr

 

Antwort auf:

Soll ich mit Beikost beginnen?

Liebe Annett,

der "Idealzustand" wäre, dass die Mutter das Kind anschaut und darauf achtet, wann es zu erkennen gibt, dass es bereit für die Beikost ist. Das kannst Du an den folgenden Anzeichen erkennen:

o es ist in der Lage aufrecht zu sitzen,
o der Zungenstreckreflex, durch den das Baby feste Nahrung automatisch wieder aus dem Mund herausschiebt, hat sich abgeschwächt,
o es zeigt Bereitschaft zum Kauen,
o es kann selbstständig Nahrung aufnehmen und in den Mund stecken und interessiert sich dafür,
o es zeigt ein gesteigertes Stillbedürfnis, das sich nicht mit einer Erkrankung, dem Zahnen oder einer Veränderung in seiner Umgebung oder in seinem Tagesablauf in Verbindung bringen lässt.

Dein Kind sollte einigermaßen ohne Stütze oder nur mit sehr wenig Unterstützung sitzen können, so dass es in der Lage ist, selbst Nahrung in die Hand zu nehmen und in den Mund zu führen. Wenn es dir die Nahrung aus der Hand reißt und voller Begeisterung in den Mund steckt, dann ist sicher der Zeitpunkt gekommen, dass Du ihm ergänzend zur Muttermilch auch andere Nahrung anbietest.

Die Einführung der Beikost ist dann ja auch wirklich noch keineswegs mit einem Ersetzen der Muttermilch durch feste Nahrung gleichzusetzen.

Viel Spaß ;-)
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 14.12.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Kann ich trotz Beikost so oft wie sonst weiterstillen?

Hallo, mein 6 monate alter Sohn bekommt 2 Breimahlzeiten am Tag mittlerweile. Mittags Gemüse mit Fleisch oder Getreide, Abends Obst-Getreidebrei. Er isst sie mit vergnügen bis auf den letzten Rest. Ich stille ihn aber im Grunde wie gewohnt weiter, möchte meine Produktion ...

von Pichoncito 09.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikoststart oder doch weiter stillen?

Hallo Biggi! Ich habe zwei Fragen bezüglich Beikost und Vollstillen: Mein Kleiner ist nun 4,5 Monate alt und ich stille ihn voll. Ich war letzte Woche bei der Kinderärztin und die meinte ich muss nun mit Beikost beginnen, weil der Kleine sonst nicht mehr genug Eisen ...

von loopi83 08.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikost bei 10 monate altem Baby

Liebe Biggi, du hattest ja geschrieben, dass ich unserer Tochter ( 10 monate ) abends Brot geben soll und dann noch stillen. Was dürfte sie denn z.B. aufs Brot geschmiert haben? Mittags und nachmittags bekommt sie schon Beikost. Sollte sie jetzt morgens vielleicht auch schon ...

von Dönertier 08.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Genug Flüssigkeit zur Beikost

Liebes Stillberaterteam, ich habe eine Frage zur Flüssigkeitsaufnahme. Meine Tochter ist nun 7,5 Monate alt und wir fangen seit ein paar Wochen langsam mit Brei an (mittags Karotten-Kartoffel und abends Hirse-Milchbrei). Die Hirse hat uns unsere Kinderärztin empfohlen. Nach ...

von echberlin 08.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

noch mal zu den ergänzenden Beikostfragen

Liebe Biggi, vielen Dank für die schnelle Antwort. Hat mir sehr geholfen, und ich werde einfach aus dem Bauch heraus entscheiden, und so wie die Kleine mag. Klasse, dass man sich nicht so sehr nach den Plänen überall richten muss. Ich habe mir noch Gedanken über die ...

von brittawirdmama 02.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

stillen und beikost bei "übergewichtigem" baby

guten tag Unser Sohn ist fünfeinhalb Monate alt. Er ist 71 cm gross und wiegt 11,5 kg (Geburtsgewicht 4,4kg). Er wurde seit der Geburt voll gestillt, seit einigen Wochen isst er am Mittag ca. 100g Gemüsebrei, dazu stille ich noch. Die Mütterberaterin sagte mir, er sei deutlich ...

von lu80 01.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Stillen und Beikost- gleichzeitig- zu viel?

Hallo liebes Team, ich möchte kurz unseren Essenablauf schildern und habe dann die ein oder andere Frage dazu. Meine Tochter ist 8 Monate alt und ich habe sie bis zum 6. Monat voll gestillt. Nun stille ich noch morgens, vormittags, nachmittags und abends. Mittags isst ...

von Lucy3010 01.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

ergänzende Fragen zur Beikost

Liebe Biggi, wir melden uns mal wieder, aber diesmal ist es kein 'Problem', sondern es sind weitere Fragen zur Beikost. Wir sind nun seit letzter Woche richtig gestartet. Unsere Kleine ist jetzt 7 Monate, die ersten 2 Versuche hatten nicht geklappt, da sie plötzlich müde ...

von brittawirdmama 01.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Anzeige

Stillkissen von Zöllner

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.