*
Stillberaterin Biggi Welter

Stillberatung

Biggi Welter

   

 

Solanin in Muttermilch durch rohe Aubergine

Hallo,
gestern Abend habe ich einen Auberginen-Zucchini-Auflauf gegessen. Dabei wurden die Auberginen und Zucchini kurz (ca. 2 Min.) in der Pfanne gedünstet und danach in ca. 15 Min. bei 150 Grad im Backofen erhitzt.
Von dem nur kurz Gedünsteten habe ich bereits mehrere Löffel gegessen und nach dem Backen zwei große Teller. Die Auberginen waren auch nach dem Backen noch fest und nicht gar. Mein Freund und ich haben beide ziemliche Bauchschmerzen bekommen. Mir ist zudem schwindelig. Jetzt habe ich gelesen, dass es an den ruhigen Auberginen liegen kann und das dort enthaltene giftige Solanin sich in die Muttermilch übergehen kann. Ich stille meinen 3 Wochen alten Sohn ausschließlich und habe ihn auch die Nacht über mehrfach gestillt. Besteht nun eine Gefahr für ihn? Soll ich nun lieber erst einmal Pre-Nahring füttern?
Vielen Dank!

von Mamalade am 11.07.2018, 10:39 Uhr

 

Antwort:

Solanin in Muttermilch durch rohe Aubergine

Liebe Mamalade,

Solanin kann schon in die Muttermilch übergehen, allerdings dürfte die Menge so gering sein, dass keine Gefahr besteht.

Sollten Sie sehr besorgt sein, fragen Sie einmal beim Kinderarzt nach.

LLLiebe Grüße
Biggi

von Biggi Welter am 11.07.2018

Die letzten 10 Fragen an Biggi Welter und Kristina Wrede
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.