Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Rückmeldung

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Hallo Birgit,
wir hatten ca. im Juli miteinander telefoniert bezüglich des Stillens, der Vorgehensweise, weil ich ab September 2 Tage/Woche ganztags arbeite. Also es klappt tagsüber ganz gut. Es kommt kein NOtruf von meiner Mutter, dass ich kommen muss. Sie isst (wenig) andere Sachen (Familienessen/extra gekochtes wie Nudeln und TOmatensoße). Wenn ich sie abhole, freut sie sich und hängt dann erst mal an mir. Dann fahren wir heim, Bettritual und stillen. Nun ist es aber so, dass ich innerhalb von 5 Wochen 2 sehr heftige Infekte (Bronchitis fast Lungenentzündung und echte Grippe jeweils mit sehr hohem Fieber). Liegt nicht am eigentlichen Stillen aber 13 Monate so gut wie keine Tiefschlafphase, Abstände von 45 - max 120 Min. fordern ihren Tribut. Ich weiss, dass es durch das Abstillen nicht unbedingt besser wird, aber mein Mann und ich könnten es uns endlich teilen mit dem Trösten nachts. Erst recht, da ich jetzt auch wieder arbeite.
Durch die Erkältungen habe ich keinen Bogen mehr um Salbei und Minztee gemacht in der Hoffnung, dass meine Milch einfach weniger wird und sie sich die Sättigung anders holt. NOch merke ich keinen Unterschied. Grundsätzlich merke ich schon länger, dass sie nicht mehr so gierig trinkt, mehr nuckelt. Aber ich mag das nicht mehr, sie hat jetzt alle 8 Schneidezähne vorne und es tut einfach nur weh oder ist unangenehm. Wenn sie doch nur einen Schnuller oder etwas anderes nimmt zum Nuckeln. Nächste Woche möchte ich mit der Brustentwöhnung nachts gem. Dr. Posth beginnen. Ich hoffe, es klappt und der Protest ist nicht zu groß.
Vielen Dank für Deine tolle Hilfe hier im Forum. Da mein Umfeld anders denkt, habe ich mir hier immer Rückenstärkung geholt. DANKE!
LG Claclade

von Claclade am 09.10.2012, 09:38 Uhr

 

Antwort auf:

Rückmeldung

Liebe Claclade,

danke für die liebe Rückmeldung, ich freue mich sehr darüber :-).

Ich wünsche dir von Herzen, dass es mit dem Abstillen gut klappt und Ihr alle bald ruhigere Nächte habt! Ich kann es gut verstehen, dass Du dich nach mehr Schlaf sehnst und ich hoffe mit dir, dass Du ihn bald bekommst :-).

Ganz herzllliche Grüße und alles Gute!
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 09.10.2012

Anzeige

Salus Stilltee - Tester gesucht
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.