Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Nur noch nachts stillen?

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Hallo Biggi,
Ich bin verzweifelt. Meine Tochter ist 15 Wochen alt und ich hatte anfangs totale Probleme mit dem Stillen. (Milchstau, dann zu wenig Milch, Brustentzündung, Wunde Brustwarzen)
Nach vier Wochen bin ich zu einer Stillberaterin -Gott sei Dank-
Seither hat es wunderbar funktioniert und die Brustwarzen sind auch optimal abgeheilt.
Seit vier Wochen geht es wieder kaunm noch, nur dass es jetzt an meiner Tochter liegt. Sie trinkt ca. 3-5 Minuten und hört dann auf und wird quengelig. Daraufhin hab ich ihr dann immer noch eine Flasche gemacht. Sie trinkt an der Brust und anschmiedend noch gute 200ml Flasche.
Meiner Meinung nach trinkt sie nur die Vormilch und dann schmeckt es ihr nicht mehr.
Ich muss dazu sagen, dass sie von Anfang an nur 10-15 Minuten getrunken hat. Sie hat immer gezogen wie ne Irre, sodass sie nach der Zeit satt war.
Nachts hab ich überhaupt keine Probleme. Da trinkt sie wunderbar. Ich hab aber weder eine andere Stillposition, noch sonst was.
Allerdings spuckt sie wie ne Irre, wenn sie mehr, als nur die Vormilch trinkt. Auch tagsüber. Wenn sie die Flasche bekommt, spuckt sie deutlich weniger, wenn sie überhaupt spuckt.
Eigentlich würde ich lieber voll stillen. Es ist so schön zu stillen. Da ist unsere gemeinsame Zeit, praktisch, immer dabei.....
Wird sie nicht mehr satt? Ich ernähre mich ausgewogen und abwechslungsreich. Kann ich das irgendwie wieder hinbekommen?
Und wenn nicht, kann sich meine Brust so einspielen, dass ich nur nachts stille?
Vielen lieben Dank und liebe Grüße
Kathy

von KathyBr1988 am 09.02.2012, 23:06 Uhr

 

Antwort auf:

Nur noch nachts stillen?

Liebe Kathy,

Ihrem Baby schmeckt die Milch ganz sicher noch, es ist so, dass es saugverwirrt ist und nicht mehr effektiv trinken kann. Typischerweise trinkt ein saugverwirrtes Baby in der Nacht unbewusst noch richtig.

Eine Saugverwirrung entsteht, wenn ein Kind mit dem Wechsel zwischen den Trinktechniken an Brust und künstlichem Sauger (dazu gehören Flaschensauger, Schnuller und Stillhütchen) nicht zurecht kommt und dann die Brust schlussendlich sogar verweigern kann. Das ist ein ernsthaftes Stillproblem, das schon viele Sorgen und Tränen bei Müttern und Kindern verursacht hat. Doch eine Saugverwirrung kann überwunden werden. Dabei ist es die erste Maßnahme, dass sämtliche künstlichen Sauger weggelassen werden (es gibt alternative Fütterungsmethoden). In leichteren Fällen kann dies schon ausreichen.

Am besten besprechen Sie mit einer Stillberaterin in Ihrer Nähe, wie Sie vorgehen können. Die Kollegin kann Ihnen dann im persönlichen Kontakt gezielte Tipps und Hinweise geben, auch zum Thema Steigerung der Milchmenge und Wachstumsschübe.

Adressen von Stillberaterinnen finden Sie im Internet unter:
http://wwwlalecheliga.de (Stillberaterinnen der La Leche Liga), http://www.afs-stillen.de (Stillberaterinnen der Arbeitsgemeinschaft freier Stillgruppen) oder http://www.bdl-stillen.de (Still- und Laktationsberaterinnen IBCLC).

LLLiebe Grüße,
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 10.02.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Stillen nachts - Frage von heute morgen - haben Sie mich vergessen?

Hallo, ich weiß nicht, ob Sie mich vergessen haben, ich habe folgende Frage heute morgen schon gestellt: Hallo, mein Sohn ist mittlerweile 7,5 Monate alt und wir kämpfen nachts immer mehr mit dem Stillen. Genaugenommen heißt das, dass mein Sohn seit ca. 2 Monaten nachts den ...

von Jule4321 09.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen nachts

Stillen nachts

Hallo, mein Sohn ist mittlerweile 7,5 Monate alt und wir kämpfen nachts immer mehr mit dem Stillen. Genaugenommen heißt das, dass mein Sohn seit ca. 2 Monaten nachts den Schnuller verweigert und nur noch an meiner Brust sein will. Seit 5 Monaten kommt er alle 2 Stunden, die ...

von Jule4321 09.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen nachts

Wie oft nachts stillen?

Hallo, unser Sohn (4,5 Monate) trinkt zur Zeit oft nachts, das heisst 3x mind. Vor unserem Weihnachtsurlaub kamer einmal, jetzt alle 2-3h... Kann es sein, dass er durcheinander ist? Ist es eine normale Phase? Oder langt meine Milch nicht mehr? (wie merke ich das?) Ab wann ...

von Art 11.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen nachts

Nachts stillen abgewönen?

Hallo Biggi, ich stille meinen Sohn (fast Jahr) in den Schlaf? D.h. einmal am Nachmittag, einmal am Abend und einmal in der Nacht. Wenn ich so allmählich ans Abstillen denke, in welcher Reihenfolge und wie sollte ich die Stillmahlzeiten am besten weglassen. Muss ich dann ...

von Pumsi1980 09.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen nachts

Nachts stillen

Ein frohes neues Jahr liebe Biggi! Unsere Tochter wird in ein paar Tagen ein Jahr alt. Tagsüber hat sie sich problemlos abgestillt. Sie benötigt noch das Einschlafstillen am Abend und kommt nachts auch noch 3-5 Mal. Zum einen empfinde ich es als wunderschön und richtig, ...

von diedesi 02.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen nachts

ist es normal nachts so oft zu stillen?

liebe stillteam! mein sohn ist nun 6,5 monate alt. vor 2 wochen haben wir mit beikost begonnen und wir sind weit davon entfernt eine mahlzeit ersetzen zu können. eigentlich kommt es mir mehr so vor, als möchte er noch öfter an die brust. vor allem nachts ist es sehr mühsam, er ...

von Katrin1986 21.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen nachts

stillen nachts

Hallo liebes Beratungsteam ;) leider ist auch unser neuer Kinderarzt eindeutig gegen das Stillen in der Nacht sobald ein Baby älter als 7 Monate ist (hatte gedacht es sei bei ihm anders, da er antroposophischer Kinderarzt ist). Meine Tochter ist jetzt 13 Monate. Wir stillen ...

von ma_ri 02.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen nachts

stillen nachts

guten morgen, unsere tochter ist jetzt 10 monate alt und bekommt tagsüber fast schon ausschließlich beikost also normal von joghurt, obst, brot alles mögliche, mein absolutes problem ist nur das nächtliche stillen, bzw an die brust wollen. meine brustwarzen sind total wund ...

von zauberinsel 24.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen nachts

Mag nach dem stillen nachts nicht einschlafen woran kann das liegen?

Hallo Frau Welter, scheinbar bin ich mit meinen Fragen an Frau Höfel im falschen Forum gelandet und stelle nun meine Fragen auch an Sie, da ich wohl im Stillforum eher richtig bin. Unsere Tochter Magdalena ist mittlerweile 3 Monate alt und wir haben so unsere Probleme mit ...

von Brigitte78 31.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen nachts

Ist es in Ordnung ihn nachts so häufig zu stillen?

Hallo, Ich hatte mich schon einmal an Sie wegen des "in-den-Schlaf-stillens" gewandt. Ich stille meinen mittlerweile 16 Wochen alten Sohn abends in den Schlaf (er geht momentan so zwischen 19 und 21 Uhr zu Bett - im Elternbett). Meist wacht er nochmals nach 30 Minuten auf ...

von gwennerle 25.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen nachts

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.