Kristina Wrede

Kristina Wrede

Stillberaterin

Kristina Wrede absolvierte ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Kristina Wrede viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. 2008 übernahm sie neben Biggi Welter zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de. Von August 2018 bis April 2019 besuchte sie Fortbildungen in Bindungsbasierter Beratung und Therapie (BBT) bei Prof. Dr. Karl-Heinz Brisch zur Anwendung von bindungsbasierter Beratung in der peri- und postnatalen Zeit, bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen.

Kristina Wrede

nachtseinschlafhilfe ausschließlich brust i.o.?

Antwort von Kristina Wrede, Stillberaterin

liebe kristinstill,

ja, es ist wirklich IMMER ok!!

Es hat seinen Grund, warum stillende Mütter die besten Einschlafhilfen SIND. Beim Saugen an der Brust findet ein Baby das, was es braucht: Trost, Nahrung, Sicherheit. Es liegt vermutlich an einer gewissen neurologischen Unreife, wenn einige Babys das mehr brauchen als andere, und es "verwächst" sich wirklich von alleine!!

Kinder verarbeiten vieles in der Nacht, und brauchen die Bestätigung, dass Mama ganz nah ist, und die beruhigende Milch, noch ziemlich. Es ist kein Rückschritt, wie es scheint, sondern zeigt, dass sich dein Kleines weiter entwickelt!

Dein Baby braucht also vor allem eines: Zeit zum Reifen. Vielleicht "schenkst" Du ihm einfach noch ein bisschen von dieser Zeit, in der du ihm gestattest, so zu sein, wie es ist.
Die unruhigen Nächte sind furchtbar anstrengend, daran kann ich mich auch noch gut erinnern. Trotzdem: Sie sind normal und werden garantiert irgendwann vorbei sein. Wann, kann ich leider nicht sagen. Aber sie gehen wirklich vorbei! Bis dahin kannst du probieren, dir den Alltag so einfach wie möglich zu machen, so dass auch du tagsüber mal ein kurzes Nickerchen machen kannst.

Lieben Gruß,
Kristina

von Kristina Wrede, Stillberaterin am 09.04.2013

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Zu füttern - Brust verweigern

Mein Sohn hat viel abgenommen nach der Geburt. Als er 4 Wochen nach der Geburt sein Geburtsgewicht immer noch nicht hatte, verschrieb uns der KA wir müssen zu füttern. Bei einer Kontrolle eine Woche später hatte er zugenommen und der KA meinte wir sollen so (Flasche und Brust) ...

von Birgit83 09.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brust

Nach Abstillen Schmerzen in der Brust...was tun?

Hallo, seit zwei Wochen stille ich jetzt mein baby nichtmehr. Bisher hatte ich keinerlei Probleme, doch gestern fing die linke Brust leicht an zu schmerzen. Heute sind die Schmerzen nochmal einiges stärker wie gestern. Was kann ich jetzt am besten gegen die Schmerzen ...

von Dani4ka 08.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brust

Brustentzündung

Hallo! Ich habe seit gestern eine Brustentzündung. Gestern hatte ich hohes Fieber und eine rote Brust mit Verhärtungen. Mein Hausarzt verschieb mir Amoxicillin/Calvulansäure. Heute nachmittags habe ich kein Fieber mehr nur recht matt fühle ich mich. Lege meine Tochter alle 2 ...

von esther33 05.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brust

Baby 6 Monate will nur die Brust

Hallo, mein Baby 6 Monate will seit vier Tagen seinen Mittagsbrei nicht mehr und seit drei Tagen auch nicht mehr die Flasche. Nur die Brust nimmt er noch. Leider reicht meine Milch aber für max 400 ml am Tag. Was kann ich nun tun oder soll ich tun. Noch ist er am Tag glücklich ...

von WinniWinzig 05.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brust

Wie kann ich meinen Sohn (10 Wochen) wieder an die Brust gewöhnen?

Hallo! Ich habe eine fast 11 Wochen alten Sohn, der von Geburt an einen starken Saugdrang hat. Nach dem die Milch nach ein paar Tagen eingeschossen war hat das Stillen auch sehr gut geklappt. Habe ihn immer nach Bedarf gestillt. Zusätzlich haben wir allerdings auch einen ...

von Silvi176 04.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brust

meine linke brust schmerzt, viel milch!

hallo, seit drei vier tagen schläft mein sohn geb. am 27.10.2012 von um 8 bis um3 nachts und dann nochmal bis halb 7. vorher kam er immer eher, also manchmal schon vor mitternacht oder spätestens gegen um 2. nun merke ich eben das dadurch das er länger am stück schläft die ...

von BaJo0512 04.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brust

Brust leer

Hallo, meine Tochter ist gestern 8 Wochen alt geworden und seit dem Wochenende habe ich das Gefühl, dass die Brüste nicht mehr so prall sind vor dem Stillen. Vorher habe ich immer getastet welche Brust voller ist und habe sie demnach angelegt. Nun fühlen sich beide an wie ...

von Beccy 03.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brust

warum will mein Bbay am Tag die Brust nicht nehmen?

Hallo meine Tochter ist erst 3 Monate alt und will seit 2 Wochen die Brust " nur am Tag" nicht nehmen. In der Nacht trink sie schon. am tag muss ich das Milch abpumpen und aus der Flasche geben, so trinkt sie. wenn ich die Brust geben will, dann schreit sie und dreht den Kopf ...

von Lüdmila4ka 03.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brust

Anzeige

Stillkissen von Zöllner

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.