Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Nachfrage zu Brei erst hui, dann pfui

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Hallo,

und vielen Dank für die ausführlich Antwort, dennoch ist mir noch unklar, wie ich vorgehen kann, um eine Mahlzeit komplett allmählich zu ersetzen, da ich nicht LZ-Stillen möchte und ab wann Fleisch nötig ist. Natürlich möchte ich das Abstillen langsam, aber dennoch gezielt betreiben, schließlich soll es ja uns beiden dabei gut gehen. Mit der Flüssigkeitszufuhr ist das so eine Sache, der er mir bislang leider keinen Tee o.ä. nimmt, aber wir bleiben einfach dran und hoffen, dass Geduld und Liebe das ihre tun.

Nochmals danke, und beste Grüße.

von 2buam am 25.11.2009, 08:51 Uhr

 

Antwort auf:

Nachfrage zu Brei erst hui, dann pfui

Liebe 2buam,

ob ein Baby Fleisch braucht oder nicht, hängt davon ab, wie es ernährt wird. Fleisch wird wegen seines hohen Eisen und Proteingehaltes gegeben. Es kann jedoch durch andere Nahrungsmittel ersetzt werden, vorausgesetzt das Baby wird weiterhin gestillt. Während der Schwangerschaft legt das Kind Eisenreserven an. Bei reif geborenen Kindern reichen diese Reserven sechs bis neun Monate. Das wenige Eisen aus der Muttermilch wird optimal ausgenutzt, so dass die Reserven des Kindes teilweise geschont werden.

Die Verfügbarkeit und damit die Aufnahme des Eisens in den Körper wird entscheidend verbessert durch Vitamin C. Durch die Gegenwart von Vitamin C wird die Eisenaufnahme aus allen Lebensmitteln bis um das dreifache gesteigert, Da Vitamin C das zweiwertige Eisen vor der Umwandlung in nicht resorbierbares dreiwertiges schützt und zur Umwandlung von vorhandenem dreiwertigen in resorbierbares zweiwertiges Eisen beiträgt. Zu jeder Mahlzeit gehört ein Vitamin C haltiger Bestandteil.

Wenn unter Beachtung dieser Regel konsequent Vollgetreide verwendet wird, braucht die Beikost kein Fleisch zu enthalten. Eine Vollwertkost mit Vollkorngetreide, reichlich Gemüse und Obst, gemahlenen Nüssen, Milch und wenig Ei macht auch im zweiten Lebensjahr Fleisch nicht unbedingt erforderlich.

Bei einer anderen Ernährungsform ist zwei bis dreimal pro Woche eine Fleischzufuhr notwendig.
Sie können dann erst einen Gemüsebrei geben und diesen nach einer Woche mit Fleisch erweitern.

Zu Anfang der Beikost sollten Sie immer noch stillen, die Portionen werden bald größer und Sie werden merken, wann Sie eine Mahlzeit komplett ersetzen können.

LLLiebe Grüße,
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 25.11.2009

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

brei zufüttern?

hallo biggi, mein mann kam heut nach hause und meinte zu unserer kleinen, dass sie ja in 3 wochen ihr erstes breichen zum abendbrot bekommen könnte. eine arbeitskollegin hat gemeint, sie hat ihren jungs damals auch ab dem 3. monat abends einen brei angeboten... ich weiss ...

von tinkabell2875 23.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brei

Verzweifelt wegen Brei auf und ab

Hallo, ich bin momentan mal wieder richtig verzwiefelt... Meine Tochter wird nächste Woche 9 Monate alt und verhält sich beim Brei essen immer wieder total schwierig. Angefangen haben wir Anfang April mit etwas Gemüse. Damals hat sie auch 10 Tage gebraucht, bis sie mehr als ...

von rübe08 18.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brei

Baby "sprudel" beim Brei essen

Hallo Biggi, mein Sohn (7,5 Monate) hat vor zwei Tagen entdeckt, dass man besonders gut sprudeln kann, wenn man Brei im Mund hat ;-) Wenn er richtig Hunger hat oder es etwas gibt, was ihm besonders gut schmeckt, ist alles ok. Aber speziell bei Gemüse fängt er nach der ...

von Maren1980 09.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brei

Brei einführen

Hallo, mein zweiter Sohn Finn ist mittlerweile 7 Monate alt. Mit 6 Monaten wollte ich wie bei meinem Ersten mit dem Brei beginnen. Mittags, Frühkarotten. Die ersten Male gingen ganz gut, dann wurde es immer schlechter, d.h., er wollte den Brei nicht, hat das Gesicht ...

von NilsDerErste 03.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brei

Einjährige mit wenig Appetit - Brei per Flasche?

Liebe Biggi, vor zwei Wochen hatte ich mich schon einmal wegen der geringen Gewichtszunahme meiner einjährigen Tochter an Euch gewandt und Du hattest mich darin bestärkt, dass "abstillen und hungern lassen, damit sie mehr Brei isst" keine gute Lösung wäre. Morgen haben wir ...

von Nele72 17.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brei

Brei und Stillen mit 8 Monaten.

Hallo, ich habe schon mal geschrieben, dass mein Sohn unter Darmentzündungen leidet. Er ist mittlerweile schon acht Monate alt und mit dem Brei funktioniert es nicht so gut, weil er vor zwei Wochen eine starke magendarmgrippe hatte(unabhängig vom bestehenden Darmproblem). ...

von alwinsmama 06.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brei

Welcher Brei kommt als nächstes?

Hallo, ende Dez. habe ich angefangen meiner kleinen Tochter Jolina Gläschen zu geben, Frühkarotten. Z.Zt. isst sie ca. ein ganzesn Gläschen Karotten mit Kartoffeln, ansonsten wird sie nach wie vor gestillt. Morgen möchte ich Fleisch einführen, also Karotten, mit Kartoffeln ...

von daniela83 09.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brei

8 MONATE UND MAG WEDER BREI NOCH GLÄSCHEN

hallo ich habe wirklich alles versucht aber sie mag nicht an einem Tag hat es geklappt mit 4 Löffeln und sie hat danach nichts mehr getrunken. Da ich voll stille kann es sein das sie deswegen nichts essen mag? wie sieht es aus mit Präperaten wie Femibion + DHA während ...

von kleine fee 2008 29.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brei

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.