Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Morgentliche Stillmahlzeit

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Hallo Biggi!
Mein Sohn ist 8 Monate alt und bis auf die Stillmahlzeit am Morgen habe ich alle ersetzt. Die morgentliche Stillmahlzeit würde ich auch gern noch für 1-2 Monate beibehalten. Allerdings bin ich mir seit ein paar Tagen nicht sicher ob es noch reicht.Circa 7.00 Uhr wird er von mir gestillt und wenn ich ihm gegen 9.00 Uhr die Teeflasche(125 ml) anbiete trinkt er sie komplett und ganz hastig aus. Heute Morgen hat er sogar zwei getrunken, die kammen allerdings schwallartig sofort wieder raus. Soll ich ihm gegen 9.00 Uhr besser noch eine Milchflasche anbieten um den Milchbedarf auch sicher zu stellen?? Oder räts Du mir besser ganz abzustillen(bitte noch nicht)???
Wenn ich morgens eine zweite Milchmahlzeit gebe normale Folgemilch oder HA. Abends bekommt er noch einen HA-Brei, aber die KA hat mir empfohlen nach dem Stillen mit Folgemilch anzufangen.Wir sind dann aber davon ausgegangen das er dann ca.10 Monate alt ist.
Danke im voraus für Deine Antwort/Meinung, sie ist mir sehr wichtig.
Daniela

von DanielaT am 19.11.2001, 09:32 Uhr

 

Antwort auf:

Morgentliche Stillmahlzeit

?



Liebe Daniela,

ich werde sicher keiner Mutter zum Abstillen raten, es sei denn die Frau möchte dies selbst.

Ein acht Monate altes Baby braucht noch mindestens zwei Milchmahlzeiten. Das bedeutet bei einmaligem Stillen, dass noch mindestens eine weitere Milchmahlzeit erforderlich wird. Ob diese als Milchbrei oder als künstliche Säuglingsnahrung angeboten wird, hängt vom Kind und auch der Vorliebe der Mutter ab. Folgemilch ist dabei nicht notwendig. Ernährungsphysiologisch ist eine 2er-Nahrung sowieso nicht erforderlich, das Kind kann bis zum ersten Geburtstag Pre- oder 1er-Nahrung bekommen und dann auf normale Kuhmilch und Kuhmilchprodukte umgestellt werden (es sei denn es wäre eine Unverträglichkeit bekannt). Ob HA-Nahrung ab der Einführung der Beikost noch Sinn macht, ist unter den Experten umstritten.

Eine andere Sache ist die, ob es dir möglich ist, bei nur mehr einmaligen Stillen innerhalb von 24 Stunden, deine Milchproduktion so aufrecht zu erhalten, dass es für deinen Sohn ausreicht. Es gibt Mütter, die noch jahrelang nur einmal täglich stillen und deren Milchmenge problemlos ausreicht, andere können mit so seltener Stimulation der Brust nicht mehr genügend Milch bilden, um den Bedarf ihres Kindes zu decken. Es bleibt dir jedoch keine andere Möglichkeit außer Ausprobieren, um zu sehen, wie sich deine Milchbildung entwickeln wird. Eine Steigerung der Milchmenge ist dann nur durch erhöhte Stimulation der Brust, also entweder häufigeres Anlegen oder zusätzliches Abpumpen möglich.

Als zweites Frühstück nach dem morgendlichen Stillen, würde ich dem Kind keinen Tee anbieten, sondern feste Nahrung, ab etwa neun Monate auch Brot. Der Tee bringt deinem Kind keinen Nährwert und es ist nicht anzunehmen, dass dein Kind soviel Durst hat, dass es zwei Flaschen Tee braucht, um ihn zu stillen.

Wenn Du noch weiterhin stillen willst, dann biete deinem Kind die Brust einfach so oft an, wie Du denkst, dass es für dich stimmig ist. Es gibt keinen Grund, deinem Kind das Stillen zu verweigern, es sei denn, Du hast für dich beschlossen, dass eure Stillzeit zu Ende sein soll.

LLLiebe Grüße
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 19.11.2001

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.