Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Mache ich alles so richtig mit dem Stillen und der Beikost?

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Hallo!

Meine Tochter ist jetzt 9 Monate alt.
Ich stille sie morgens, mittags (Nach der Beikost), abends (Nach dem Abenbrei) und mehrmals in der Nacht.
Ich habe noch nie abgepumpt und sie mit der Flasche gefüttert.
Ist es normal, dass ich noch so viel Stille?
Momentan macht meine Tochter ein riesiges Theater beim Mittagsbrei, sodass ich ihr eher Gemüsesticks gebe, die sie auch genüsslich etwas mümmelt.
Ich habe auch versucht mittags das Stillen wegzulassen. Erst war es für sie in Ordnung, aber nach 2-3 Tagen schrie sie dermaßen vor dem Mittagsschlaf, so dass ich sie wieder nach dem Mittagessen stille.
Über den Tag verteilt und zu den Mahlzeiten trinkt meine Tochter Tees und Wasser aus dem Becher.
Morgens stille ich sie meistens zwischen 6 - 7 Uhr und dann hat sie bis zum Mittagessen um 12 Uhr anscheinend keinen Hunger.
Ist das normal?
Ich bin mir so unsicher, ob ich alles so richtig mache. Ist es auch noch okay, dass ich sie nachts meistens noch 2 - 3 mal stille?

Ich fühle mich von unseren Müttern so unter Druck gesetzt, weil sie meine Tochter gerne mal alleine betreuen würden.
Ich möchte ihr keine Flasche geben, da sie jetzt auch gut aus dem Becher trinken kann.

Ich hoffe, dass Sie mir weiter helfen können!

Mit freundlichen Grüßen

von SteffiF am 28.01.2019, 13:36 Uhr

 

Antwort auf:

Mache ich alles so richtig mit dem Stillen und der Beikost?

Liebe SteffiF,

es ist PERFEKT so :-).

Im ersten Lebensjahr IST Milch die Hauptnahrungsquelle und viele Babys essen noch nicht viel feste Kost.

Ich weiß, dass fast überall steht: „zunächst wird die Mittagsmahlzeit ersetzt und im Abstand von etwa vier Wochen ersetzen Sie die nächste Mahlzeit usw". Gleichzeitig wird „eine Mahlzeit" als die Menge definiert, die in ein Gläschen passt und zwar für alle Kinder gleich. Doch dieses Schema, das leider immer noch oftmals propagiert wird verursacht in vielen Fällen nichts weiter als Stress und Tränen. Es ist einfach zu sehr in den Köpfen vieler Menschen verwurzelt, dass eine Stillmahlzeit „ersetzt" werden müsse, dabei stimmt das gar nicht. Schon der Begriff BEI Kost drückt doch aus, dass es sich bei dieser Nahrung um eine ergänzende Nahrung und nicht um einen Ersatz für die Muttermilch handelt. Wäre es ein Ersatz, dass würde es ANSTATT Kost heißen.

Man kann eine Faustregel aufstellen, dass ein Baby mit sieben Monaten eine bis zwei zusätzliche Beikostmahlzeiten ergänzend zur Muttermilch bekommt, mit acht Monaten zwei bis drei, mit neun Monaten zwei bis vier, mit zehn Monaten vier und mit zehn bis zwölf Monaten drei bis fünf. Daneben kann und darf es so oft gestillt werden, wie es möchte.

Mit sieben bis neun Monaten braucht das Kind noch mindestens drei Milchmahlzeiten, mit zehn bis zwölf Monaten noch mindestens zwei. Wird das Kind ausreichen häufig gestillt, braucht es keine andere Milchnahrung und auch keinen Milchbrei oder Flaschennahrung.

Lass Dir und Deinem Baby alle Zeit :-).

LLLiebe Grüße
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 28.01.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Richtige Beikosteinführung und Stillen nach OP klappt wieder prima

Hallo Biggi, erst Mal wollte ich berichten, dass ich nach 1-wöchigem KH Aufenthalt wieder voll stille. Ich habe dann doch alle 2 Std. abgepumpt und somit blieb die Milch erhalten. Bubi hat Milch durch einen Medela Calma Sauger bekommen und somit nichts verlernt :) Er war ...

von nasti777 25.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillen Beikost, richtig

Beikost, Stillen und Flaschenverweigerung - (Wie) Wasser und Tee anbieten?

Liebe Community, liebe Expertinnen! Meine kleine Tochter ist nun fast sechseinhalb Monate alt und bekommt seit rund zweieinhalb Monaten Beikost (inzwischen mittags und abends). Ansonsten stille ich sie nach Bedarf. Sie hat seit Beginn und immer mal wieder zwischendurch ...

von Chrysantheme 25.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Unsicherheit wegen Stillen und Beikost

Hallo, ich bin es nochmal. Ich bin jetzt sehr verunsichert, da sie auf meine Schilderung geschrieben haben, dass mein kleiner mit 8 Monaten Zuviel Beikost bekommt. Ich hatte Ihnen auf ihre Antwort geantwortet, aber wahrscheinlich geht das bei all den Fragen unter. Der Tag sieht ...

von Nadine84 28.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Stillen und Beikost

Hallo, mein Sohn ist 8 Monate, seit Ende Oktober habe ich mit Beikost angefangen, was gut klappt. Er isst mittags den GFB komplett auf und will nicht mehr gestillt werden, nachmittags will er auch nicht immer gestillt werden, OGB isst er dann allerdings gerne. Abends gegen ...

von Nadine84 27.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Beikostverweigerung wegen häufigem, nächtlichen Stillen?

Hallo! Da ich die Antworten in diesem Forum durchwegs als sehr hilfreich empfinde, auf meine Frage aber noch keine direkt passende Empfehlung gefunden habe, schreibe ich nun selbst: Mein Kleiner (gut 13 Monate) verweigert Beikost und wird folglich noch voll gestillt. Ich ...

von Jasmin_mama_2017 18.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Beikost stillen

Guten Tag Ich Stille jetzt sieben Monate fast und möchte auch weiterhin stillen. Das Problem Bekannte machen es andersSchwester Verwandte alle um mich herum machen es anders. Ich bin dann manchmal am Zweifeln Handel aber so wie ich es für richtig halte wobei es mir schwer ...

von Turboloona 15.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Stillen und Beikost

Hallo! Meine Maus ist 7,5 Monate alt und wurde 5,5 Monate voll und nach Bedarf gestillt. Dann fingen wir mit Beikost an. Nun ist es so, dass sie lange Pausen hat, in denen sie keinen Hunger zeigt. Deswegen bekomme ich die zwei Breie kaum am Tag unter bzw würde dann kaum ...

von Dani 13.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Zu viel Stillen und Beikoststart

Liebe Biggi, vielen Dank erst einmal für die tolle Beratung und Hilfe :) Ich habe eine Frage zum stillen und zum Beikoststart. Kurz zu uns: mein Sohn, 4 Monate, ist mein zweites Kind, die große ist 5 Jahre alt. Ich stille ihn voll, das klappt auch seit Geburt super. Er ...

von Isabell85 07.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Ernährungsplan für 8 Monate altes Baby - Beikost und Stillen?

Hallo, ich habe mir nun schon häufig Anregungen in diesem Forum geholt und war immer angetan von den hilfreichen Beiträgen - jetzt bin ich selbst mal dran :) Unser Essensplan für meine 8 Monate alte Tochter sieht derzeit etwa so aus: 8 Uhr stillen 11 Uhr Mittagsbrei ...

von Lsg88 31.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Beikost und Stillen

Hallo Biggi, Mein Sohn, 5,5 Monate, bekommt seit etwa dreieinhalb Wochen Brei, und hat sichtlich Freude daran. Er bekommt ein Gläschen Gemüse-Kartoffelbrei, teiweise mit Fleisch. Nun hat er tatsächlich eine Stillmahlzeit ersetzt, und will um den Mittagsbrei herum bis zu 7 ...

von Juli7263747 26.09.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Anzeige

Pampers Superhelden
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.