Ist mein Sohn noch nicht Beikostreif?

Antwort in der Beratung Stillberatung

Die Begründung:
Mit 6 Monaten muss man einfach anfangen

Es könnte jedoch sein, dass er meine Muttermilch zu gut verwertet oder eine Art Pseudoverstopfung vorliegt.
Stuhlgang hatte immer eine gute Konsistenz.

In Absprache mit meiner Hebamme gab ich ihm dann 4 Wochen die Bigaia-Tropfen. Seit dem ist alles in Ordnung

Als ich nach Tipps fragte wegen dem würgen/übergeben/Beikostunreife kam nur:
Dann geben Sie ihm mal gar nichts, bis er richtig Hunger hat.
Dann isst er halt mal 5 Stunden ....
Diesen dämlichenTipp Tipp habe ich nicht angenommen.

Also warte ich bis er auch Interesse an unserem Essen zeigt?

von Jennchen am 29.02.2020, 12:02 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.