Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

idealer Start für Beikost bei allergiegefährdetem Baby?

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Hallo,
vielen lieben Dank für Ihre Antwort vom 13. Juli.
Ich habe die Windelprobe gemacht und bin mir sicher, dass mein Sohn derzeit noch immer genug Muttermilch abbekommt und werde nun erst mal weiter voll stillen.
Bzgl. des Beikost-Starts würde mich noch interessieren, ob bei einem allergiegefährdetem Kind (Baby hatte sehr starken Milchschorf auch an den Augenbrauen) ein späterer Start sinnvoll / besser ist. Also, erst nach vollen 6 Monaten auch wenn die genannten "Anzeichen für den Idealstart" schon vorher auftreten.
Sie nennen als Idealstart, dass das Baby selbständig Nahrung aufnehmen kann und diese in den Mund steckt. Welche Art von Nahrung ist denn damit gemeint? Eigentlich gibt es doch erst mal Gemüsebrei und nichts, was Baby mit den Händen greifen kann, oder?
Liebe Grüsse

enibas10

von enibas10 am 16.07.2012, 20:02 Uhr

 

Antwort auf:

idealer Start für Beikost bei allergiegefährdetem Baby?

Liebe enibas10,

es muss nicht unbedingt Brei sein, viele Mütter geben nie Brei und beginnen gleich mit Fingerfood.
Es gibt Babys, die es geradezu hassen und hysterisch reagieren, wenn man ihnen etwas in den Mund stecken will. Diese Kinder essen aber recht gut, wenn sie selber essen dürfen. Das Geschmiere, das es dabei gibt, ist weniger schlimm, als das Theater mit einem Kind, dass sich mit allen Kräften wehrt und außerdem lernen die Kinder recht schnell gut zu essen.
Es gibt eine ganze Menge, was als fingergerechte Nahrung angeboten werden kann. Banane zum Beispiel kann ein Kind gut in die Hand nehmen, sie ist weich und es kann sie alleine essen. Auch ein Stück von einer gekochten Kartoffel geht gut. Gekochte Erbsen können einzeln aufgepickt werden (ist gleichzeitig eine gute Übung für die Feinmotorik), alle Gemüse und Obstarten, die einigermaßen weich sind und dann in kleine Stücke geschnitten werden, können gegeben werden.

Zum Thema Beikost hänge ich einen interessanten Artikel an, der sich mit dem Thema Allergie und Beikost befasst.

http://www.velb.org/docs/ls-4_2009-allergiepraevention-im-umbruch.pdf

LLLiebe Grüße,
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 16.07.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Baby verweigert komplett die Beikost

Hallo, wir haben folgendes Problem. Unsere Tochter ist nun 8 Monate alt und verweigert die Beikost. Mit 4 Monaten haben wir mit dem Mittagsbrei angefangen, nach und nach kamen dann der Abendbrei und Nachmittagsbrei hinzu. Mal klappte es gut mal so lala. Gegessen hatte sie ...

von Anna-K. 12.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Beikost

baby (fast 8 monate alt) will bisher keine beikost, wie fange ich am besten an?

hallo, ich stille meine tochter voll, ich weiss das es gut ist aber ich möchte doch das sie langsam zumindest eine mahlzeit ist. ich habe seit dem sie 6 monate alt ist, ihr immer wieder gemüsebreie (verschiedene hersteller und verschiedene sorten) geben, anfangs dachte ich ...

von Rosaklein 05.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Beikost

Beikosteinführung bei vollgestilltem Baby

Hallo liebe Stillberaterinnen, ich lese schon seit geraumer Zeit immer mal wieder in Ihrem Forum und bin ganz begeistert über Ihre Hilfe. Heute möchte ich mich nun selbst mit ein paar Fragen an Sie wenden. Mein Sohn ist 7 Monate alt und es wurde vor einem Monat definitiv ...

von Energiebündel77 14.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Beikost

Baby will keine Beikost

Hallo, ich stelle meine Frage jetzt einfach nochmal, da sie wohl schon zu weit "durchgerutscht" ist, um beantwortet zu werden. Meine Tochter hat die ersten beiden Tage den Brei gut angenommen - jetzt würgt sie richtig, wenn ich sie füttern will (muss dazu sagen, dass sie ...

von Sternchen611 16.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Beikost

Baby 10 Monate will keine Beikost

Hallo und guten Tag, unser Sohn ist 10 Monate alt und verweigert fast jegliche Beikost. Oben und unten hat er 2 Zähne, er nagt mal gerne an einer Brezel oder einer Reiswaffel, aber da landet mehr in der Umgebung als im Magen. Egal was ich koche oder welche Gläschen ich ...

von Kleini 09.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Beikost

Warum mag mein Baby keine Beikost mehr?

Hallo liebe Stillberaterinnen, meine Tochter wird bald 10 Monate. Nach fast 7 Monaten Vollstillen, hat sie eine Zeit lang Mittags-und Abendbrei gegessen. Ich war 3 Tage auf Dienstreise und seitdem ich zurück bin, verweigert sie Brei. Sie akzeptiert lediglich ein paar Löffel. ...

von DeniseBecker 13.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Beikost

Baby verweigert nach 1 Woche Beikost

Hallo liebes Stillteam! Ich hab vor einer Woche mit Beikost begonnen. Meine Tochter ist jetzt 22 Wochen. Da sie auf Karotte einen roten Popo bekam machte ich eine Woche Pause und begann mit Pastinake erneut. Davon hat sie am Anfang nichts gegessen (vielleicht 1 Löffel) und ...

von Boosin 17.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Beikost

Beikost bei 10 monate altem Baby

Liebe Biggi, du hattest ja geschrieben, dass ich unserer Tochter ( 10 monate ) abends Brot geben soll und dann noch stillen. Was dürfte sie denn z.B. aufs Brot geschmiert haben? Mittags und nachmittags bekommt sie schon Beikost. Sollte sie jetzt morgens vielleicht auch schon ...

von Dönertier 08.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Beikost

stillen und beikost bei "übergewichtigem" baby

guten tag Unser Sohn ist fünfeinhalb Monate alt. Er ist 71 cm gross und wiegt 11,5 kg (Geburtsgewicht 4,4kg). Er wurde seit der Geburt voll gestillt, seit einigen Wochen isst er am Mittag ca. 100g Gemüsebrei, dazu stille ich noch. Die Mütterberaterin sagte mir, er sei deutlich ...

von lu80 01.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Beikost

Beikost, Baby würgt schnell und erbricht dann. Nur beim Stillen nicht

Hallo, ich habe meine Tochter 6 Monate vollgestillt und jetzt bekommt sie seit 6 Wochen Beikost. Sie isst eigentlich gern, vorallem den Mittagsbrei. Ansonsten isst sie nachmittags etwas Obst und abends ein wenig Milchbrei mit Premilch angerührt. Seit ca. 2 Wochen kommt ...

von Finn23 24.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby Beikost

Anzeige

Stillkissen von Zöllner

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.