Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Genug Milch

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Hallo.
habe mal eine Frage. mein sohn wird am Mittwoch 2 wochen alt.
stille ihn voll er trinkt etwa 10min richtig gut wird er da schon satt?
und woran merke ich das ich genug milch habe? weil meine Brüste wieder etwas weicher werden. aber wenn ich ihn mit der einen Brust stille und die andere offen habe tropft es schon zeitweise raus. er trinkt und schläft dann etwa 3h. stuhl und nasse windeln hat er auch häüfig.
und sind so stillsäfte und stilltees gut für die milchbildung?
danke lg
vicky

von angelvicky2311 am 17.11.2008, 14:05 Uhr

 

Antwort auf:

Genug Milch

Liebe Vicky,

so kleine Babys wollen im Schnitt zwischen acht und zwölf Mal innerhalb von 24 Stunden gestillt werden. Im Schnitt heißt, es gibt Babys die seltener nach der Brust verlangen (eher wenige Babys) und es gibt Babys, die häufiger an die Brust wollen (die Mehrzahl). Nun ist es jedoch nicht so, dass ein Kind zügig zwanzig Minuten trinkt und sich dann nach drei Stunden das nächste Mal rührt, sondern es kommt immer wieder zu Stillepisoden, die so ablaufen: das Kind trinkt eine kurze Weile, hört auf, döst vielleicht sogar weg und beginnt erneut kurz zu trinken usw. Dieses Verhalten heißt Clusterfeeding und ist absolut normal für kleine Babys (und keinesfalls ein Einschlafproblem). Besonders gehäuft treten diese Stillepisoden am Nachmittag und Abend auf, wie überhaupt die Abstände zwischen den Stillzeiten im Verlauf des Tages immer kürzer werden. Dazu kommt, dass in bestimmten Alterstufen Wachstumsschübe zu erwarten sind, in denen die Baby manchmal schier ununterbrochen an die Brust wollen. Ein Wachstumsschub ist mit etwa drei Wochen zu erwarten.

Ob Ihr Kind gedeiht können Sie bei einem vollgestillten Baby an den folgenden Anzeichen erkennen:

o mindestens fünf bis sechs nasse Wegwerfwindeln hat (um zu sehen wie nass "nass" ist, können Sie sechs Esslöffel Wasser auf eine trockene Windel geben). Diese Regel gilt aber nur für voll gestillte Kinder, das heißt das Baby bekommt nichts außer Muttermilch (kein Wasser, Tee, Saft usw.).
o in den ersten sechs Wochen täglich mindestens zwei bis vier Stuhlentleerungen (später sind seltenere Darmentleerungen normal)
o eine durchschnittliche wöchentliche Gewichtszunahme von mindestens 110 g pro Woche ausgehend vom niedrigsten Gewicht (mit zunehmendem Alter verringert sich die durchschnittliche Gewichtszunahme),
o eine gute Hautfarbe und eine feste Haut,
o Wachstum in die Länge und Zunahme des Kopfumfangs
o ein aufmerksames und lebhaftes Verhalten des Babys in den Wachphasen.

Solange diese Kriterien erfüllt sind, dürfte alles in Ordnung sein.

In so ziemlich jeder Kultur gibt es irgendwelche Nahrungsmittel oder Getränke, denen milchbildungsfördernde Eigenschaften zugeschrieben werden, doch letztlich bringt nur ein Weg mehr Milch: Die Stimulation der Brust, sprich häufiges Anlegen und effektives Trinken des Kindes.

Wenn die Milchmenge gesteigert werden soll, dann muss das Kind häufiger angelegt werden oder - wenn die Situation es erfordert - zusätzlich abgepumpt werden.

Zaubermittel, die die Milch einfach so fließen lassen, gibt es leider nicht.

LLLiebe Grüße
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 17.11.2008

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Nicht genug Milch???

Hallo, ich habe meinen Sohn am 29.08.08 entbunden...und bisher lief es mit dem stillen auch ganz gut. Jetzt stellt sich für mich jedoch auch noch folgende Frage: Jedes 2. Mal muss ich zufüttern, weil er sonst scheinbar nicht satt wird...mit regelmäßigem Anlegen habe ich es ...

von Dr.Puschel 07.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Milch genug, genug

nicht genug milch

Hallo, ich habe seit ein paar Tagen das Gefühl nicht mehr ausreichend Milch zu haben...mein Sohn ist jetzt 15 Wochen alt und wird komplett gestillt. Ich war bei der U4, und meine Ärztin meinte er wirkt hungrieg, er würde sich zu abgehackt bewegen und sie hätte das Gefühl er ...

von Schenkli 01.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Milch genug, genug

woran merke ich das ich genug Milch habe?

ich habe ja erst vor 1 Woche ein baby bekommen und stille seitdem.Am Anfang hatte ich ganz stark mit dem Milch einschuss zutun meine brüste waren riesig hart und glänzend es war sehr schmerzhaft.Nun eine Woche später sind sie total weich wieder und ich habe angst das die milch ...

von Saphira79 25.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Milch genug, genug

schläft nachts durch, noch genug Milch ??????????

Liebe Kristina, habe mal wieder ne Frage. Durch die Gabe von Beikost hat sich der Stillrhytmus von alle 2 Stunden auf alle 3 Stunden, manchmal 4 Stunden verlängert. Ich gebe mittags Gemüse-Fleisch-Brei und abends Schmelzflocken mit Wasser gekocht und ein bißchen Obst. ...

von Austinmama 21.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Milch genug, genug

Plötzlich wieder alle 2 Std nachts stillen?? Nicht genug Milch??

Hallo, mein Sohn ist 5 1/2 Monate lang und ich stille ihn voll. Bisher hat es wunderbar gekalppt, er nimmt kräftig zu und ist zufrieden. Bis letzte Woche hat er nachts auch schon 8 Stunden durchgeschlafen und dann nach einer Stillmahlzeit nochmals 4 Stunden. Seit einer Woche ...

von mosquita 04.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Milch genug, genug

genug milch?

halli hallo, woran merke ich ob meine kleine nicht mehr satt wird? hatte am wochende so richtig magen darm mit allen begleiterscheinungen, habe weiter voll gestillt ( die kleine ist morgen 10 wochen alt). konnte natürlich am wochenende von meiner wenigen nahrung nicht viel ...

von Cathy18 30.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Milch genug, genug

noch genug milch?

mein sohn ist 3 1/2 monate alt. wir haben bzw. hatten auch sehr mit blähungen zu kämpfen. tagsüber beim stillen nach genau 5 minuten fängt er meist an wild zu zappeln und manchmal auch zu schreien. ich habe gedacht, dass es an den blähungen liegt, aber kann es sein, dass er ...

von bea01 04.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Milch genug, genug

Baby trinkt nur 8 minuten, ist das genug?

Meine kleine ist jetzt 4 1/2 Monate und trinkt außer morgens nur ca. 8-10 minuten.(4 pro brust, dann verlangt sie die andere) Meine frage ist jetzt ob das reicht, weil ja die dickflüssigere Milch erst später kommt. Erwischt sie so nur die dünnflüssigere, die eigentlich nur für ...

von lara090308 22.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: genug

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.