Anzeige

   
Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Frequenz Stillen

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Liebe Stillexpertinnen, vielen Dank für Eure Expertise und Eure Geduld!Ich hatte euch geschrieben, dass ich zuviel Milch habe, seitdem ich eure Tips befolge,ist das deutlich besser, aber seitdem trinkt meine 16 Wochen alte Tochter alle 1,5h nachts. anfänglich dachte ich, sie wolle die Produktion wieder ankurbeln, jedoch trinkt sie nur sehr kurz und schläft prompt wieder ein. Ich höre jetzt mittlerweile von anderen Müttern schon, man sehe mich auch tags immer stillend( kurz und häufig), allerdings haben wir durchaus auch Pausen von 3-4 h zwischen dem Stillen. Den Rat unseres ( ehemaligen) Kinderarztes, wir sollen auf alle 4h kommen, notfalls süssen Tee zwischendurch geben,ignorieren wir natürlich. Frage: ist das noch " normal" oder ist meine Tochter da unreif bzw sollte man das Kurztrinken ,das NICHT nur an heißen Tagen so extrem ist, tatsächlich unterbinden? Wir kommen so gut wie nie auf mehr als 10 min Stillen, aber sie nimmt kräftig zu.

von Sanne79 am 15.09.2020, 11:33 Uhr

 

Antwort auf:

Frequenz Stillen

Liebe Sanne79,

so lange Dein Baby gut gedeiht, ist es völlig egal, ob es kurz oder lang trinkt und wie lange die Abstände sind :-).

Muttermilch ist in 90 Minuten verdaut und Deine kleine Tochter trinkt eben dann kurz, wenn sie Hunger hat.

Warte einfach ab, die Abstände können von ganz alleine länger werden und wenn es DICH nicht stört, ist alles völlig in Ordnung so!

Herzlichen Gruß
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 15.09.2020

Antwort auf:

Frequenz Stillen

Hallo!
Vielleicht hilft dir das weiter... meine Tochter hatte das selbe Problem in dem Alter.

Bei uns lag es allerdings daran dass sie ihre Umwelt viel besser wahrgenommen hat und totaaaal abgelenkt war tagsüber. Alles war interessanter als die Brustwarze.
Nachts holte sie dann nach (zu meinem Leidwesen) was sie tagsüber trinktechnisch verpasst hat.
Vielleicht spielt das auch mit rein bei euch?) :-)

Das legt sich aber wieder!

Schöne Grüße
Bibilina

von Bibilina am 15.09.2020

Antwort auf:

Frequenz Stillen

liebe Biblina,vielen Dank für die Rückmeldung , das beruhigt!

von Sanne79 am 16.09.2020

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.