Anzeige

*
Stillberaterin Kristina Wrede

Stillberatung

Kristina Wrede

   

 

Ernährung

Hallo,

ich habe mal eine Frage zur Ernährung in der Stillzeit.
Mein Kleiner ist mittlerweile 4 Monate alt. Er hat immer noch stark mit Blähungen zu tun. Milchprodukte und blähende Speisen kann ich so gut wie gar nicht essen. Von Obst bekommt er einen wunden Po.
Ich nehme weiter mein Vitaminpräparat aus der Schwangerschaft und Eisen weil ich während der Geburt auf einen HB von 7,5 runter geblutet bin und die Speicher leer waren.
Ich esse viel Salat und Rohkost. Aber leider auch viele Kohlenhydrate und auch gerne mal Süßigkeiten oder FastFood. Und ich habe öfters mal Heißhunger auf eine Fanta oder Sprite. Ist das schädlich für meinen Kleinen weil dadurch die Milch an Qualität verliert?
Mein Kleiner ist 66 cm gross und wiegt 7kg. Unser Kinderarzt meint das sei völlig okay.

Vielen Dank und einen schönen Abend...

von Höffchen am 15.04.2019, 21:41 Uhr

 

Antwort:

Ernährung

Liebe Höffchen,

die Qualität deiner Muttermilch ist auf das Wohlergehen deines Babys ausgerichtet, er wird also immer optimal genährt, ziemlich unabhängig von deiner eigenen Ernährung.

Wenn Du gerne naschst, dann darfst Du das in Hinblick auf das Stillen unbesorgt. Deine Milch wird nicht schlechter durch den Genuss von Schokolade oder anderen Leckereien.

Es ist ein Ammemärchen, dass sich die Muttermilchqualität über die Ernährung wesentlich beeinflussen ließe.

Obwohl sich Frauen in verschiedenen Ländern und unterschiedlichen Kulturen sehr unterschiedlich ernähren gibt es so gut wie keine Unterschiede in der Zusammensetzung der Muttermilch. Es ist sehr schwierig bis unmöglich, die Milchzusammensetzung deutlich über die Ernährung zu beeinflussen. Dies mag ein Schachzug der Natur sein, um das Überleben des Babys zu sichern.

Ernährt sich eine Mutter nicht gut, so geht dies zunächst nicht zu Lasten der Qualität der Muttermilch, sondern zu Lasten der Mutter. Erst wenn die Reserven der Mutter erschöpft sind (zum Beispiel bei schwer unterernährten Frauen in Hungergebieten), kommt es zu Veränderungen der Muttermilch, die jedoch weniger die Qualität als die Quantität betreffen. Eine Ausnahme von dieser Regel sind allerdings Frauen, die sich streng vegan oder makrobiotisch ernähren. Hier kann es zu einem Vitamin-B-Mangel kommen und deshalb müssen Frauen, die einer solchen Ernährungsweise anhängen, unbedingt mit ihrer Ärztin/Arzt darüber sprechen, wie die Vitamins-B-Versorgung des Kindes sicher gestellt werden kann.

Lieben Gruß,
Kristina

von Kristina Wrede am 15.04.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Ernährung beim Langzeitstillen

Liebe Stillberaterinnen Meine 2. Tochter ist nun 18 Monate alt. Sie isst vom Tisch und stillt nebenher noch relativ häufig tags und nachts. Ich musste schon in der Stillzeit der ersten Tochter aufs Gewicht achten, bin damals am Schluss ca 6 kg unter das ...

von Flowermama 10.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährung 2.lebensjahr

Hallo ich schon wieder Nun wird mein kleiner fast 1 jahr alt. Was muss ich da noch wichtiges beachten? Muss ich die Milch jetzt noch kochen oder kann er jetzt auch so mal ein Glas trinken? Wie ist das mit ...

von Mandywa 29.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährung bei Soor

Hallo, mein Frauenarzt hat bei mir einen Brustsoor festgestellt. Bei meinem 3 Monate alten Kind wurde nichts festgestellt, aber wir behandeln dennoch uns beide (Ich mit Flucoderm Kapseln, mein Kind mit InfectoSoor Mundgel). Ich stille derzeit voll es ist ziemlich ...

von Mami2b 28.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Darf ich in der Stillzeit meine Ernährung umstellen auf zuckerfrei?

Liebes Team, Ich stille mein Kind (1.2 Jahre) noch 1x tagsüber und nachts zum schlafen. Darf ich meine Ernährung auf zuckerfrei umstellen? Ich habe gelesen, dass der Körper beim Zucker Entzug entgiftet und habe nun Angst, dass mein Kind über die Muttermilch Schadstoffe ...

von Marie1234m 20.02.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährung

Hallo, hat die Ernährung Einfluss auf die Qualität meiner Muttermilch? Ich meine ist es für das Kind schädlich wenn ich zum Beispiel viel Schokolade esse oder andere Süßigkeiten? Das die Kleinen mehr Blähungen bekommen wenn ich blähende Lebensmittel esse ist mir ...

von Höffchen 20.02.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährungsplan und Stillen - Baby 10 Monate

Hallo, ich bin es mal wieder, nachdem mir bisher immer so gut geholfen wurde von euch :) Meine Tochter ist 10 Monate alt und bekommt schon mehrere Beikostmahlzeiten, aber wird auch noch gestillt. Ihr Essensplan sieht derzeit so aus: Ca. 8:00: Stillen 11:30-12:00: ...

von Lsg88 28.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährung und langsam Abstillen?

Liebe Biggi Seit mein Sohn 3.5 Monate alt ist, arbeite ich wieder Teilzeit (in der Schweiz dauert der Mutterschutz nicht länger). Ich habe stets bei der Arbeit abgepumpt und das Muttermilch-Fläschen geben hat auch wunderbar funktioniert. Mein Kleiner ist nun unterdessen 10 ...

von mehr.anna 05.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Wie sieht es mit der Ernährung beim Stillen aus?

Hallo! Ich habe mich gefragt, ob man während der Stillzeit auch selber auf mögliche Listerienquellen wie bspw. Sushi verzichten muss? Weiterhin wüsste ich gerne, ob ich auch bspw. auf Nüsse verzichten sollte, weil das Baby möglicherweise aufgrund seiner Veranlagung eine ...

von ElefantmitSchirm 22.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Die letzten 10 Fragen an Biggi Welter und Kristina Wrede
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.