Kristina Wrede

Kristina Wrede

Stillberaterin

Kristina Wrede absolvierte ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Kristina Wrede viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. 2008 übernahm sie neben Biggi Welter zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de. Von August 2018 bis April 2019 besuchte sie Fortbildungen in Bindungsbasierter Beratung und Therapie (BBT) bei Prof. Dr. Karl-Heinz Brisch zur Anwendung von bindungsbasierter Beratung in der peri- und postnatalen Zeit, bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen.

Kristina Wrede

einseitiges Abstillen

Antwort von Kristina Wrede, Stillberaterin

Frage:

Hallo Biggi, hallo Kristina,

ich bräuchte mal Rat bei folgendem Problem:
Ich habe in meiner rechten Brust wohl mehrere Milchgänge die blind liegen.
D.h. die Brust produziert beim Milcheinschuss immer soviel wie die andere,
doch kann nicht alles abgetrunken werden. Ich schlittere immer haarscharf an einer Brustentzündung vorbei. In der Folge gibt diese Brust natürlich viel weniger Milch.
Mein erstes Kind habe ich damals nach 3 Wochen zugefüttert, da ich dachte, die Milch reicht nicht. Ich habe sie dann aber noch ein Jahr gestillt.
Mein zweites Kind konnte ich dann dank meiner Hebamme tatsächlich ohne zuzufüttern voll stillen (er nahm sogar besser zu als meine Erste ).
Beide Kinder haben sich jedoch ca. ab dem 7. Monat von der rechten Brust abgestillt - es war ihnen wohl zu wenig.
Mein drittes Kind ist jetzt gerade mal 4 Monate alt und verschmäht jetzt schon eine Woche meine rechte Brust. Bisher hat sie gut zugenommen.
Sie schreit schon, wenn ich meine rechte Brust frei mache. Die verschiedensten Anlegevariante ändern nichts an dieser Tatsache. Sie trinkt auch nicht daran im Halbschlaf.
Jetzt meine Frage: Wie soll ich jetzt weiter vorgehen, soll ich es einfach so belassen? Soll ich immer wieder die rechte Brust anbieten - trotz Geschrei? Soll ich die rechte Brust ausstreichen oder gar abpumpen, damit im Fall des Falles noch Milch da ist und es in ein paar Tagen/Wochen nochmal probieren.
Beim Abpumpen bringt die rechte Seite aber sowie so höchstens noch 10-20 ml.
Reicht eine Brust zum Vollstillen?

Für einen Rat bin ich dankbar.

Liebe Grüße,

Steffi!

von steffian am 10.07.2009, 15:12 Uhr

 

Antwort auf:

einseitiges Abstillen

Liebe Steffi,

ja, eine Mutter kann ihr Baby auch mit nur einer Brust voll ernähren. Weigert sich das Baby hartnäckig, auf beiden Seiten zu trinken, wird sich die unbenutzte Brust langsam zurückbilden, und zwar in den Zustand, den sie vor der Stillzeit hatte. Bei der anderen Brust wird das Milchangebot zunehmen. In der ersten Zeit wird ein Baby, das nur (noch) mit einer Brust gestillt wird, möglicherweise häufiger als zehn bis zwölfmal in 24 Stunden trinken wollen, bis sich die Milchmenge der stillenden Seite angepasst hat.

Lieben Gruß,
Kristina

von Kristina Wrede, Stillberaterin am 11.07.2009

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Nachts Abstillen?

Mein Sohn ist nun 10,5 monate alt. Ich füttere seit dem 7ten Monat zu und das klappt auch ganz gut soweit. Aber er schläft keine Nacht durch und auch ohne brust nicht ein. Er schreit sich die selle aus dem leib und das immer wenn ich ihm die brust verweigere. ( Er beruigt sich ...

von lilly1983 09.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Abstillen

Mein Sohn ist jetzt 32 Wo alt. Seit guten 2 mon. habe ich mit Beikost begonnen und er hat es gut vertragen. Das Stillen war immer schon ein wenig schwierig, denn Gregor hatte mit ~ 2 Wo. eine RSV Infektion und da habe ich ihm so oft wie möglich anglegt weil er immer gleich ...

von romani 08.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Möchte abstillen aber es klappt nicht!

Hallo ich möchte jetzt abstillen meine tochter ist 6 monate alt. die milchmenge ist auch nicht ausreichend sie wird nicht satt und mein kinderartzt hat mir empholen mit der beikost anzufangen. die beikost isst sie sehr gern aber mit der flaschennahrung (säuglingsmilch) ...

von supermama2009 06.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

abstillen oder nicht ?

Hallo, mein Baby ist jetzt 10,5 Monate, habe viel und erfolgreich gestillt, jetzt stille ich noch 2 mal, einmal tagsüber, einmal nachts wenn er wach wird (schläft noch nicht durch). Meine Frage: ich muss ab September wieder arbeiten gehen, Baby geht dann in Kiga. Habe mich ...

von mandymilo 06.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

abstillen bei Weisheitszahn- OP?

Hallo, meine Tochter ist 16 Monate alt und ich stille sie noch morgens und abends.Nun habe ich in zwei Wochen eine Zahn- OP, bei der mir alle vier Weisheitszähne entfernt werden. Ich möchte den ganzen Eingriff per Vollnarkose machen lassen. Darf ich jetzt weiter stillen oder ...

von tintin 03.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

abstillen bei einer blutstammzellen-transplantation?

hallo,bei mir soll vielleicht eine blutstammzellen-transplantation für meinen an leukämie erkrankten bruder stattfinden,ich stille aber meinen 10 monate alten sohn noch voll,er möchte weder die flasche noch brei.die ärzte sagen ich muß klompett abstillen.stimmt das ?vielen ...

von halloalex 02.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Abstillen - Dauer?

Hallo, mein Sohn ist 4 Monate alt. Leider hatten wir nie eine harmonische Stillbeziehung... Im Krankenhaus gab es keine richtige Betreuung, ich hatte beim MIlcheinschuss den Milchstau, wurde von den Schwestern nur angeschrien... Immerhin hat es im KH mit dem Abpumpen ...

von irena36 02.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Abstillen

Hallo! Mein Kleiner ist jetzt 14 Monate. Bin dabei ihm die Brust zu entwöhnen :-) . Jetzt bekommt er nur noch vor dem Schlafen gehen und wenn er nachts wach wird. Ich möchte aber komplett abstillen. Ich schaffe es einfach nicht mein Sohn zu entwöhnen. Wenn er sie nicht ...

von susi0402 01.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.