*
Stillberaterin Biggi Welter

Stillberatung

Biggi Welter

   

 

Dehnen des Zungenbändchens nach Frenotomie

Sehr geehrte Frau Welter und Frau Wrede,

bei unserer Tochter (4 Wochen alt) wurde aufgrund von Stillproblemen das verkürzte Zungenbändchen bei einer Ärztin durchgeschnitten (Frenotomie). Seit dem Eingriff sollen wir nun 3 Wochen lang mehrmals am Tag das Zungenbändchen unserer Tochter für mehrere Sekunden dehnen, damit es nicht wieder zuwächst. Jedes Mal haben wir ein schlechtes Gewissen, unserer Tochter unter die Zunge zu greifen und zu dehnen, denn sie schreit dann wie am Spieß, beruhigt sich danach aber immer ziemlich schnell wieder. Kann es trotzdem sein, dass sie ein Trauma davon trägt, weil ihre Eltern ihr immer wieder in den Mund greifen und ihr wehtun? An ihrem Verhalten und Wesen insgesamt hat sich nichts verändert. Wir würden uns sehr über eine Antwort von Ihnen freuen.

Vielen Dank und freundliche Grüße

von stuttgart211986 am 11.02.2019, 23:50 Uhr

 

Antwort:

Dehnen des Zungenbändchens nach Frenotomie

Liebe stuttgart211986,

ich würde mir eine zweite Arztmeinung (schauen Sie mal, hier bei rund-ums-baby gibt es einige Ärzte!)einholen, ob diese Prozedur tatsächlich notwendig ist.


LLLiebe Grüße
Biggi

von Biggi Welter am 12.02.2019

Die letzten 10 Fragen an Biggi Welter und Kristina Wrede
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.